Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

(Beta) Debitorenverträge erstellen

 In Beta
Dieser Inhalt richtet sich an Teilnehmer des Betaprogramms "Project Financials: Modernized Experience for Prime Contracts". 

Ziel

Um einen einzelnen Primärvertrag oder mehrere Primärverträge für ein Procore-Projekt zu erstellen.

Hintergrund

Ein Debitorenvertrag ist eine formale, rechtliche Vereinbarung zwischen einem Projektträger und einem Auftragnehmer. In dieser Beziehung ist der Projektauftraggeber in der Regel der Auftraggeber, der den Vertrag initiiert, die Rechte zur Erschließung eines Grundstücks besitzt und das Projekt finanziert. Der Auftragnehmer (auch Hauptauftragnehmer oder Generalunternehmer genannt) wird vom Projektauftraggeber beauftragt und übernimmt die Verantwortung und Haftung für die Fertigstellung des Bauprojekts. Der Auftragnehmer schließt auch andere Vereinbarungen mit Subunternehmern ab, die in Procore als Kreditorenverträge bezeichnet werden, um die Arbeiten des Projekts abzuschließen. 

Wenn Ihr Unternehmen Procore zur Verwaltung Ihrer Bauprojekte erworben hat, können Sie einen (1) oder mehrere Primärverträge für jedes neue Bauprojekt erstellen. 

Beispiele

Wann sollte ein einzelner Primärvertrag erstellt werden?

Die meisten Procore-Kunden, die ihre Bauprojekte in Procore verwalten, erstellen einen einzigen Primärvertrag für ein einzelnes Bauprojekt. Wenn Sie ein Generalunternehmer sind, ist das Anlegen eines einzigen Primärvertrags die einfachste Art, ein Bauprojekt zu verwalten, wenn es einen einzigen Bauherrn und eine einzige Finanzierungsquelle hat. 

Wann mehrere Primärverträge erstellt werden sollten

Wenn ein Projekt mehrere Bauherren, mehrere Finanzierungsquellen und/oder mehrere Durchführungsmethoden hat, können Sie auch mehrere Primärverträge für ein einzelnes Projekt erstellen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, mehrere Primärverträge für ein einzelnes Procore-Projekt zu erstellen, gibt es einige Einschränkungen. Weitere Informationen finden Sie unter Gibt es Systemeinschränkungen, wenn Projekte mehrere Primärverträge haben?. Gründe für die Erstellung mehrerer Primärverträge sind unter anderem: 

  • Mehrere Finanzierungsquellen. Ein Projekt kann mehrere Auftraggeber haben, von denen jeder einen Teil der Projektfinanzierung bereitstellt. Zum Beispiel eine Person, ein Unternehmen, eine Behörde oder eine Kombination aus all diesen Beispielen. Siehe Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Debitorenverträge
  • Mehrere Phasen. Ein Projekt kann in mehrere Phasen unterteilt werden. Sie könnten zum Beispiel separate Primärverträge für die Vorbereitungsphase, den Bauablauf und die Nachsorge/Instandhaltung benötigen.
  • Mehrere Phasen . Ein Projekt kann in Phasen unterteilt werden. Beispielsweise benötigen Sie möglicherweise separate Primärverträge für Fundament, Sanitär, HLK usw.
  • Verträge mit garantiertem Maximalpreis (GMP). Ein Projekt kann im Schnellverfahren oder in GMP-Phasen durchgeführt werden. So können Sie beispielsweise mehrere Primärverträge für jedes festgelegte Arbeitspaket benötigen.
  • Durchführungsmethoden mit Bauleitung als Berater (CMa, Construction Manager as Advisor). Ein Generalunternehmer, der als CMa tätig ist, muss möglicherweise mehrere Primärverträge zwischen einem Bauherrn und verschiedenen Auftragnehmern verwalten.

Nachdem Sie einen Debitorenvertrag erstellt haben, können Sie dessen Leistungsverzeichnis (LV) aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisierung des Leistungsverzeichnisses eines Debitorenvertrags.

 Tipp

Entspricht das LV des Debitorenvertrags Ihres Projekts den Einzelpositionen im Budget Ihres Projekts? Wenn dies der Fall ist, empfiehlt Procore, das Projektbudget vor dem Debitorenvertrag zu erstellen. Auf diese Weise können Sie die Importfunktionen des Debitorenvertrags-Tools nutzen, um schnell das Debitorenvertrags-LV aus dem Projektbudget zu erstellen, wodurch die wiederholte Dateneingabe entfällt. 

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Um Primärverträge zu erstellen:
      • „Admin“-Berechtigungen für das Primärverträge-Tool des Projekts.
        ODER
      • Berechtigungen der Stufe „Schreibgeschützt“ oder „Standard“ für das Debitorenvertrags-Tool des Projekts, wobei die granulare Berechtigung „Debitorenverträge erstellen“ in Ihrer Vorlage für Berechtigungen aktiviert ist.
  • Beschränkungen:
  • Bevor Sie mehrere Primärverträge für ein Projekt erstellen, lesen Sie die Informationen unter Gibt es Systemeinschränkungen beim Erstellen mehrerer Primärverträge?
  • Da Debitorenvertragsdaten sensibel sind, sendet Procore KEINE automatischen E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer oder Verteilerlisten. Siehe stattdessen Debitorenvertrag per E-Mail senden.

Voraussetzungen

Schritte

In Procore haben Sie die Möglichkeit, einen einzelnen Primärvertrag oder mehrere Primärverträge wie unten beschrieben zu erstellen:

Erstellen Sie einen einzigen Primärvertrag

  1. Navigieren Sie zum Primärvertrags-Tool des Projekts.
  2. Wählen Sie aus diesen Optionen:
    • Wenn dies der erste Vertrag für das Projekt ist, klicken Sie auf Debitorenvertrag erstellen auf der Seite „Debitorenvertrag erstellen, um loszulegen“. 
      ODER
    • Wenn Sie bereits mindestens einen (1) Debitorenvertrag erstellt haben, klicken Sie auf Erstellen oben rechts auf der Seite.
      create-a-single-prime-contract.png
  3. Fahren Sie mit den nächsten Schritten fort:

Hinzufügen der grundlegenden Vertragsinformationen

Aktualisieren Sie die grundlegenden Vertragsinformationen wie folgt:

create-prime-contract-basic.png

 Hinweise
  • Beim Hinzufügen der grundlegenden Vertragsinformationen gibt es keine Pflichtfelder. 
  • Wenn Sie auf die Schaltfläche erklären klicken, ohne die Dateneingabe abzuschließen, speichert Procore den Debitorenvertrag, führt Sie als Ersteller auf und setzt ihn automatisch in den Status Entwurf.
  • Nummer
    Wählen Sie eine der folgenden Optionen, um Ihren Vertrag/Ihre Verträge zu nummerieren:
    • Wenn Sie Ihre Verträge mit einem fortlaufenden Nummerierungssystem nummerieren, können Sie in dieses Feld eine beliebige Kombination aus alphanumerischen Zeichen eingeben. Für nachfolgende Verträge wendet Procore automatisch eine fortlaufende Nummerierung in aufsteigender Reihenfolge an.
      Beispiel

      Die folgenden Beispiele zeigen Ihnen, wie die aufsteigende fortlaufende Nummerierung von Procore funktioniert:

      • Wenn der vorherige Vertrag 1 war, lauten die nächsten Verträge 2, 3 usw.
      • Wenn der vorherige Vertrag PC-0001 war, lauten die nächsten Verträge PC-0002, PC-0003 usw.
      • Wenn der vorherige Vertrag DCA00010-12-G-0001 war, lauten die nächsten Verträge DCA00010-12-G-0002, DCA00010-12-G-0003 usw.
    • Wenn Sie Ihre Verträge NICHT mit einer fortlaufenden Nummerierung versehen, können Sie manuell eine eindeutige Nummer für jeden Debitorenvertrag eingeben. Überschreiben Sie dazu den bestehenden Eintrag im Feld Nummer. Doppelte Vertragsnummern sind NICHT zulässig.
  • Vertragsunternehmen
    Wählen Sie den Namen des Unternehmens aus, das die Arbeiten ausführt oder die Materialien für diesen Vertrag liefert. Um als Listenoption zu erscheinen, siehe Eine Firma zum Projektverzeichnis hinzufügen
  • Titel
    Geben Sie einen beschreibenden Namen für den Vertrag ein.

Aktualisieren Sie die allgemeinen Informationen über den Debitorenvertrag

Aktualisieren Sie den Vertrag mit mehr allgemeinen Informationen:

create-prime-contract-general-information.png

  • Status
    Procore weist Verträgen automatisch den Status „Standard“ zu.Um einen anderen Status auszuwählen, wählen Sie eine der Statusbezeichnungen aus der Dropdown-Liste. Folgende Optionen sind möglich: Entwurf, Ausgeschrieben, Zur Unterzeichnung, Genehmigt, Vollständig, oder Beendet.
     Hinweis
    Um Nachträge zum Debitorenvertrag und Rechnungen an Auftraggeber zu erstellen, muss der Status Ihres Debitorenvertrags auf Genehmigt oder Abgeschlossen gesetzt sein.
  • Ausgeführt
    Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn der Vertrag vollständig ausgeführt wurde.Ein vollständig ausgeführter Vertrag ist eine rechtsgültige Vereinbarung, die von bevollmächtigten Vertretern beider Parteien unterzeichnet wurde.
  • Standardeinbehalt
    Geben Sie eine Zahl ein, die den Prozentsatz darstellt, der als Einbehalt von den Einzelpositionen des Leistungsverzeichnisses des Vertrags einbehalten wird.Wenn Sie z. B. zehn (10) Prozent des Wertes des Einzelpositions einbehalten wollen, geben Sie 10 % ein.
  • Auftragnehmer
    Wählen Sie in dieser Dropdown-Liste den „Auftragnehmer“ aus. Das ist das Unternehmen, das Ihr Team mit der Durchführung der Arbeiten beauftragt hat. Um als Listenoption zu erscheinen, Unternehmen zum Projektadressbuch hinzufügen
  • Architekt/Ingenieur
    Wählen Sie den leitenden Architekten oder Ingenieur für das Projekt aus dieser Dropdown-Liste aus. Um als Option in dieser Liste zu erscheinen, muss das Unternehmen einen Eintrag im Projektadressbuch haben. 
  • Beschreibung
    Geben Sie eine genauere Beschreibung des Debitorenvertrags ein. Sie können die Optionen in der Formatierungssymbolleiste auf Ihren Text anwenden. 

Update „Vertragszugang“ für den Debitorenvertrag

Standardmäßig sind Debitorenverträge für alle Benutzer mit der Berechtigungsstufe „Schreibgeschützt“ oder höher im Debitorenvertrags-Tool des Projekts sichtbar. Um die Zugriffsrechte zu ändern, gehen Sie auf der Karte „Vertragszugang“ wie folgt vor:

  1. Optional: Schieben Sie den Kippschalter für Schränken Sie die Sichtbarkeit dieses Vertrags nur auf Projekt-Admins und ausgewählte Benutzer ohne Administratorrechte ein nach links oder rechts, um die Einschränkung aus- oder einzuschalten.Bei Procore ist diese Einstellung standardmäßig aktiviert. 
     Hinweise
    • Der Kippschalter ist BLAU, wenn die Einschränkungen eingeschaltet sind.
    • Der Kippschalter ist GRAU, wenn die Einschränkungen ausgeschaltet sind.
  2. Optional: Um Benutzern mit der Berechtigungsstufe „Schreibgeschützt“ oder „Standard“ im Projekttool Debitorenvertrags Zugriff auf den Vertrag zu gewähren, wählen Sie den Namen der Person aus der Dropdown-Liste Zugriff für Nicht-Administrationsbenutzer. Um als Option in dieser Liste zu erscheinen, muss ein Benutzer ein Profil im Projektadressbuch haben.

    create-prime-contract-contract-access.png
     
  3. Optional: Um den Benutzern in der Liste „Zugriff für Nicht-Admin-Benutzer“ den Zugriff auf die Werteliste zu ermöglichen, markieren Sie das Kontrollkästchen Erlauben Sie diesen Nicht-Admin-Benutzern die Ansicht der LV-Elemente

Aktualisieren Sie die Vertragsdaten für den Debitorenvertrag

Um den Debitorenvertrag mit wichtigen Daten zu aktualisieren, gehen Sie wie folgt vor:

prime-contract-contract-dates.png

 Hinweis
Der Procore-Administrator Ihres Unternehmens verwaltet die Daten, die im Abschnitt „Vertragsdaten“ erscheinen, mithilfe der konfigurierbaren Feldsatzfunktion.Weitere Informationen finden Sie unter Welche Felder im Debitorenvertrags-Tool können als erforderlich, optional oder ausgeblendet konfiguriert werden?
  • Startdatum
    Wählen Sie das offizielle Startdatum des Bauprojekts.
  • Veranschlagtes Abschlussdatum
    Wählen Sie das veranschlagte Abschlussdatum des Bauprojekts aus der Kalendersteuerung aus. 
  • Termin der weitgehenden Fertigstellung
    Wählen Sie den Termin der weitgehenden Fertigstellung des Bauprojekts glossary-of-terms#Substantial_Completion aus der Kalendersteuerung aus. 
     Tipp
    Wenn das Feld „Datum der weitgehenden Fertigstellung“ in Ihrem Projekt verfügbar ist, denken Sie daran, dass Procore das „Datum der weitgehenden Fertigstellung“ automatisch aktualisiert, damit es mit dem „Revidierten Datum der weitgehenden Fertigstellung“ von jedem Änderungsvertrag für einen Primärvertrag (ÄAPV) übereinstimmt, wenn jeder Änderungsauftrag den Status „Genehmigt“ hat.
  • Tatsächliches Abschlussdatum
    Wählen Sie das tatsächliche Abschlussdatum des Bauprojekts.
  • Vertragsdatum
    Wählen Sie das Vertragsdatum aus der Kalendersteuerung aus. 
  • Empfangsdatum des unterzeichneten Vertrages
    Wählen Sie das Datum aus dem Kalender aus.Das Empfangsdatum des unterzeichneten Vertrags stellt das Datum dar, an dem der ausgeführte Vertrag eingegangen ist.
  • Ausführungsdatum
    Wählen Sie das Datum aus der Kalendersteuerung aus. Das Ausführungsdatum stellt das Datum dar, an dem die Vereinbarung von den bevollmächtigten Vertretern aller Vertragsparteien unterzeichnet wurde. 
  • Ausgestellt am
    Wählen Sie das Datum aus der Kalendersteuerung aus. Die Website , die unter abrufbar ist, stellt das Datum dar, an dem die vertragliche Vereinbarung für beide Parteien ausgestellt wurde.
  • Rückgabedatum
    Wählen Sie das Datum aus der Kalendersteuerung aus. Das Rückgabedatum ist das Datum, an dem der Vertrag zurückgegeben wurde.
  • Datum der Absichtserklärung
    Wählen Sie das Datum der Absichtserklärung (LOI, Letter of Intent) aus der Kalendersteuerung aus. 
  • Datum des Genehmigungsschreibens
    Wählen Sie das Datum des Genehmigungsschreibens (LOA) aus der Kalendersteuerung aus.
  • Vertragsbeendigungsdatum
    Wählen Sie das Datum aus dem Kalendersteuerelement aus. Ein Vertragsbeendigungsdatum ist ein Datum, das im Hochpunkt angegeben ist, an dem alle Parteien alle vertraglichen Sekundärverträge und Bedingungen erfüllt haben.
  • Lieferdatum
    Wählen Sie das Datum aus der Kalendersteuerung aus. 

Einschlüsse und Ausschlüsse in den Debitorenvertrag aufnehmen

Die Vertragseinschlüsse und -ausschlüsse variieren von Projekt zu Projekt.Es geht jedoch darum, genau zu definieren, was im Preis und im Auftragsumfang des Vertrags enthalten ist und was nicht.Um die Karte „Einschlüsse und Ausschlüsse“ des Vertrags zu aktualisieren, gehen Sie wie folgt vor:
create-prime-contract-inclusions-exclusions.png

  • Einschlüsse
    Fügen Sie in diesem Feld die Einschlüsse des Vertrags hinzu. Sie können die Optionen in der Formatierungssymbolleiste auf Ihren Text anwenden. 
  • Ausschlüsse
    Fügen Sie in diesem Feld die Ausschlüsse des Vertrags hinzu. Sie können die Optionen in der Formatierungssymbolleiste auf Ihren Text anwenden. 

Einstellen der Abrechnungsmethode

Der erste Schritt bei der Aktualisierung eines Leistungsverzeichnisses besteht darin, die Abrechnungsmethode für den Vertrag festzulegen. Die von Ihnen gewählte Methode gilt auch für alle Nachträge und/oder Rechnungen für diesen Vertrag. Die Abrechnungsmethode kann nur geändert werden, BEVOR Sie Einzelpositionen zu einem LV hinzufügen. Procore erlaubt es Ihnen NICHT, die Abrechnungsmethode eines Vertrags zu ändern, nachdem Einzelpositionen hinzugefügt wurden. 

 Tipp
Was ist der Unterschied zwischen einem betragsbasierten Vertrag und einem einheits-/mengenbasierten Vertrag?Einzelheiten finden Sie unter Wie lege ich die Abrechnungsmethode für einen Vertrag oder eine Finanzierung fest?
  • Um die Abrechnungsmethode auf Einheit/Menge zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Ändern zu Einheit/Menge
  • Um die Abrechnungsmethode wieder auf Betragsbasis zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche Auf betragsbezogen ändern

Aktualisierung des Leistungsverzeichnis des Debitorenvertrags

Standardmäßig können Sie jederzeit Einzelpositionen in die LV des Vertrags eingeben, solange der Vertrag NICHT den Status „Genehmigt“ hat.

 Hinweis
Ihr Projektteam könnte sich dafür entscheiden, eine Vertragseinstellung zu aktivieren, die es Benutzern mit Bearbeitungsberechtigungen für das LV erlaubt, jederzeit Änderungen an dem LV vorzunehmen.Weitere Informationen zu dieser Einstellung finden Sie unter Was ist die Einstellung „Immer bearbeitbares Leistungsverzeichnis aktivieren“?
Einzelpositionen zum Debitorenvertrags-LV hinzufügen

Manuelles Hinzufügen von Einzelpositionen zum LV des Debitorenvertrags:

  1. Wählen Sie aus diesen Optionen:
    • Wenn das LV leer ist, klicken Sie auf Zeile hinzufügen unter „Sie haben noch keine Einzelpositionen“. 
      ODER
    • Wenn Sie bereits Einzelpositionen haben, klicken Sie auf Zeile hinzufügen
      Procore erstellt neue Einzelpositionen, die mit der Nummer „1“ beginnen.Nachfolgende Zeilen werden in numerischer Reihenfolge erstellt. 
  2. Benennen Sie einen Budgetschlüssel für die neuen Einzelposition. Sie haben folgende Möglichkeiten:
    • Um der Einzelposition einen vorhandenen Budgetschlüssel zuzuweisen, geben Sie einen Schlüssel in das Feld Suche ein und wählen den passenden Schlüssel aus der Liste aus. 
      ODER
    • Um einen neuen Budgetschlüssel für die Einzelposition zu erstellen, klicken Sie auf die Schaltfläche Budgetschlüssel erstellen. Wählen Sie dann aus der Dropdown-Liste die entsprechenden Segmente aus, die den Zahlungsanforderungen des Budgetschlüssel-Musters Ihres Projekts entsprechen. Klicken Sie dann auf Erstellen.
  3. Wählen Sie je nach der von Ihnen verwendeten Buchhaltungsmethode die entsprechenden Schritte zum Hinzufügen einer Position:
    • Für einen betragsbasierten Vertrag:
      Ein betragsbasiertes LV erfordert diese Dateneingabe:
      • Budgetschlüssel
        Wählen Sie einen Budgetschlüssel oder klicken Sie auf Budgetschlüssel erstellen.Siehe Was ist ein Budgetschlüssel im PSP von Procore? 
      • Beschreibung
        Geben Sie eine Beschreibung für die Einzelposition ein.Geben Sie zum Beispiel ein: Monatliche Servicegebühr
      • Betrag
        Geben Sie den Gesamtbetrag für die Einzelposition ein.
      • Abgerechnet
        Wenn Sie später Rechnungen erstellen, wird in dieser Spalte automatisch der Betrag angezeigt, der bereits bis dato abgerechnet wurde. 
      • Verbleibender Betrag
        Später, wenn Sie Rechnungen erstellen, wird in dieser Spalte automatisch der Betrag angezeigt, der bisher NICHT abgerechnet wurde.
    • Für einen stück- oder mengenbezogenen Vertrag:
      Ein stück- oder mengenbezogenes LV erfordert diese Dateneingabe: 
      • Budgetschlüssel
        Wählen Sie einen Budgetschlüssel oder klicken Sie auf Budgetschlüssel erstellen.Siehe Was ist ein Budgetschlüssel im PSP von Procore? 
      • Beschreibung
        Geben Sie eine Beschreibung für die Einzelposition ein.Geben Sie zum Beispiel ein: Monatliche Servicegebühr
      • Menge
        Geben Sie die Anzahl der Einheiten ein.
      • Maßeinheit
        Wählen Sie die Maßeinheit aus der Liste.Siehe Welche Maßeinheiten sind in der Procore-Masterliste enthalten? und Hinzufügen einer Maßeinheit zur Maßeinheiten-Masterliste.
      • Stückkosten
        Geben Sie in diesem Feld die Stückkosten ein.Sie werden feststellen, dass der Wert in dieser Spalte vier (4) Dezimalstellen enthält (z. B. 0,0000 $), damit Sie den spezifischen Wert eingeben können, der für eine genaue Preisberechnung erforderlich ist. 
        Beispiel
        Wenn Sie 50.000 Einheiten für 1.006.625,00 $ kaufen, würden Sie einen Stückpreis von 20,1325 $ eingeben.
      • Betrag
        Das System berechnet automatisch die Zwischensumme für Sie, bezogen auf die Mengen-, Mengeneinheiten- und Stückkosten-Einträge. 
      • Abgerechnet
        Wenn Sie später Rechnungen erstellen, wird in dieser Spalte automatisch der Betrag angezeigt, der bereits bis dato abgerechnet wurde. 
      • Verbleibender Betrag
        Später, wenn Sie Rechnungen erstellen, wird in dieser Spalte automatisch der Betrag angezeigt, der bisher NICHT abgerechnet wurde.
  4. Optional: Wiederholen Sie die obigen Schritte, um so viele Einzelpositionen wie nötig hinzuzufügen. 
  5. Klicken Sie auf Speichern
    Procore speichert die Einzelpositionen im LV des Vertrags. 
Importieren von Einzelpositionen in das Debitorenvertrags-LV aus einer CSV-Datei
  1. Klicken Sie in der Karte „Leistungsverzeichnis“ auf die Schaltfläche LV aus CSV importieren
    import-sov-from-csv.png
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie eine der folgenden Optionen:
    • Leere Vorlage. Klicken Sie auf diese Option, um eine leere Vorlage herunterzuladen. 
      ODER
    • Vorlage mit bestehenden Einzelpositionen. Klicken Sie auf diese Option, um eine Vorlage herunterzuladen, die alle vorhandenen Einzelpositionsdaten aus dem Budget Ihres Projekts enthält. 
       Hinweis
      • Procore lädt eine CSV-Vorlagendatei in den Datei-Download-Speicherort Ihres Webbrowsers herunter.
      • Der Name der Datei lautet: Debitorenvertrags-LV-Vorlage.csv
  3. Öffnen Sie die Vorlage, die Sie auf Ihren Computer heruntergeladen haben. 
  4. Geben Sie die Daten, die Sie hochladen möchten, direkt in die Vorlage ein. 
     Wichtig
    Die Spaltenüberschriften in der Vorlagendatei dürfen NICHT geändert oder neu angeordnet werden. 
  5. Nachdem Sie Ihre Einzelpositionsdaten eingegeben haben, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Dateiaktualisierungen im Dateiformat „Kommagetrennte Werte“ speichern. 
  6. Navigieren Sie zurück zu Procore. Wählen Sie dann im Abschnitt „CSV-Datei“ eine der folgenden Optionen:
    • Klicken Sie auf Datei hochladen
      ODER
    • Verschieben Sie die soeben aktualisierte Vorlage per Drag-and-Drop in den Bereich „CSV-Datei“. 
  7. Wählen Sie eine dieser Optionen:
    • Zusätzliche Einzelpositionen hinzufügen.Wählen Sie diese Option, wenn Sie neue Einzelpositionen anhand der Daten in Ihrer Vorlage erstellen möchten.
      ODER
    • Vorhandene Einzelposten ersetzen. Wählen Sie diese Option, wenn Sie bestehende Einzelposition aus dem Debitorenvertrag löschen und durch die Daten in Ihrer Vorlage ersetzen möchten. 
  8. Klicken Sie auf Importieren

Dateien an den Debitorenvertrag anhängen

So fügen Sie Dateianhänge zu einem Debitorenvertrag hinzu:

  1. Klicken Sie auf der Karte „Anhänge“ auf Bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf Dateien anhängen
  3. Markieren Sie im Dialogfeld „Dateien anhängen“ den Speicherort, an dem die hochzuladenden Dateien gespeichert sind. Die Optionen umfassen:
    • Mein Computer.Klicken Sie auf Dateien hochladen, um den Finder Ihres Computers zu öffnen.Wählen Sie die hochzuladenden Dateien aus und klicken Sie auf Öffnen
    • Fotos. Wenn das Fotos-Tool auf dem Projekt aktiv ist, wählen Sie den Speicherort aus der Liste Album auswählen und suchen Sie dann nach der Datei bzw. den Dateien, die Sie hochladen möchten. 
    • Pläne. Wenn das Pläne-Tool auf dem Projekt aktiv ist, wählen Sie den Bereich aus der Liste Bereich auswählen und suchen Sie dann nach der/den Datei(en), die Sie hochladen möchten. 
    • Formulare. Wenn das Formulare-Tool für das Projekt aktiv ist, wählen Sie die Vorlage aus der Liste Vorlage auswählen und suchen Sie dann nach der/den hochzuladenden Datei(en). 
    • Dokumente. Wenn das Dokumente-Tool im Projekt aktiv ist, navigieren Sie zu dem Ordner, in dem die hochzuladende(n) Datei(en) gespeichert ist/sind, und markieren Sie sie. 
  4. Klicken Sie auf Anhängen

    create-prime-contract-attach-files.png

    Eine Fortschrittsanzeige zeigt Ihnen den Status des Uploads an. 
  5. Klicken Sie im Dialogfeld Dateien anhängen auf das Symbol Schließen (X).

Erstellen Sie mehrere Primärverträge

Wiederholen Sie die Schritte unter Einen einzelnen Debitorenvertrag erstellen für jeden neuen Debitorenvertrag.

 Achtung
Es gibt einige wichtige Einschränkungen, die Sie beachten sollten, bevor Ihre Teams beginnen, mehrere Debitorenverträge für ein Procore-Projekt zu erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Welche Einschränkungen gibt es bei der Erstellung mehrerer Debitorenverträge?