Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Änderungsauftrag für einen Primärvertrag (ÄAPV) erstellen

 Hinweis

Hintergrund

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Sie Änderungen an einem Primärvertrag vornehmen müssen.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf Administratorebene für das Primärvertrags-Tool des Projekts.
  • Zusätzliche Informationen:
  • Für Unternehmen, die das icon-erp-synced2.png ERP-Integrationstool verwenden: Ein-/Ausblenden 
    • Integration by Procore: Viewpoint® Spectrum®
      Um ein ÄAPV erfolgreich von Procore nach Viewpoint® Spectrum® zu exportieren, muss Folgendes zutreffen:
    • Integration by Ryvit: Viewpoint® Vista™
      Um ein ÄAPV erfolgreich von Procore nach Viewpoint® Vista™ zu exportieren, muss Folgendes zutreffen:
      • Das Datumsfeld auf einem ÄAPV ist erforderlich.
      • Der ÄAPV muss sich im Status „Genehmigt“ befinden.
      • Für jede zugeordnete Position, die Sie dem Leistungsverzeichnis (LV) des Änderungsauftrags hinzufügen, können Sie einen eindeutigen zugeordneten Primärvertrags-Posten oder denselben zugeordneten Primärvertrags-Posten für alle Änderungsauftrags-Posten festlegen. Hinweis: Der zugehörige Einzelposten ist nur sichtbar und verfügbar, wenn das ERP-Integrationstool für die Zusammenarbeit mit Viewpoint® Vista™ konfiguriert wurde und die Funktion zum Exportieren von Primärvertragsänderungsaufträgen von Ihrem Integrationsimplementierungsspezialisten in Procore aktiviert wurde.
    • QuickBooks®:
      • ÄAPV-Exporte werden NICHT unterstützt.
    • Sage 100 Contractor®
      • PCCO-Exporte werden NICHT unterstützt.
    • Sage 300 CRE®: Um ein PCCO erfolgreich von Procore nach Sage 300 CRE® zu exportieren, muss Folgendes zutreffen:
      • Titel . Der PCCO-Titel darf maximal 30 Zeichen lang sein.
      • Nummer (#) . Die ÄAPV-Nummer darf höchstens fünf (5) Zeichen umfassen.
      • Status . Der Primärvertrag muss den Status Genehmigt haben.
      • Zugehöriger Einzelposten . Für jeden Posten, den Sie dem Leistungsverzeichnis (LV) des Änderungsauftrags hinzufügen, können Sie einen eindeutigen zugeordneten Primärvertrags-Posten oder denselben zugeordneten Primärvertrags-Posten für alle Änderungsauftrags-Posten festlegen. Hinweis: Die Liste der zugeordneten Einzelposten ist nur sichtbar und verfügbar, wenn das ERP-Integrationstool für die Zusammenarbeit mit Sage 300 CRE® konfiguriert wurde und die Funktion zum Exportieren von Primärvertragsänderungsaufträgen in Procore von Ihrem Integrationsimplementierungsspezialisten aktiviert wurde.

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Primärvertrags- Tool des Projekts.
  2. Suchen Sie den Primärvertrag, mit dem Sie arbeiten möchten. Klicken Sie dann auf die Verknüpfung Nummer
  3. Klicken Sie auf Primärvertrag ÄA erstellen .
    create-prime-contract-change-order.png
  4. Füllen Sie die folgenden Felder aus:
    • Unterschreiben mit DocuSign©
      Wenn die Integration von Procore + DocuSign© aktiviert ist, erscheint standardmäßig ein Häkchen. Entfernen Sie das Häkchen aus dem Kästchen, wenn Sie KEINE Unterschriften mit DocuSign© einholen möchten. 
    • Änderungsauftragsnummer
      Übernehmen Sie die Standardvertragsnummer, geben Sie eine neue Nummer für diesen Vertrag ein oder erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Nummerierungsschema für diesen Vertrag und künftige Verträge.
       Hinweis
      • Wenn Sie vorhaben, mehrere Änderungsaufträge zu erstellen, vergibt Procore automatisch neue Nummern in fortlaufender Reihenfolge, zum Beispiel 001, 002, 003 und so weiter. 
      • Um ein benutzerdefiniertes Nummerierungsschema zu verwenden, geben Sie eine beliebige Anzahl alphanumerischer Zeichen ein, und Procore vergibt automatisch neue Vertragsnummern in fortlaufender Reihenfolge nach Ihrem benutzerdefinierten Schema. Geben Sie zum Beispiel ÄAPV-1, ÄAPV-01 oder ÄAPV-001 ein. 
    • Erstellungsdatum
      Zeigt das Datum und die Uhrzeit der Erstellung des ÄAPV an. Sie können dieses Datum nicht ändern.
    • Revision
      Zeigt die Revisionsnummer des ÄAPV an. Wenn ein ÄAPV zum ersten Mal erstellt wird, ist seine Revisionsnummer Null (0). Ein ÄAPV kann aufgrund von Rückmeldungen eines Überprüfers/Genehmigers mehrere Revisionen haben. 
    • Erstellt von
      Zeigt den Namen des Benutzers an, der den ÄAPV erstellt hat. Sie können diesen Namen nicht ändern.
    • Titel
      Geben Sie einen Titel für den ÄAPV ein. 
    • Status
      Wählen Sie den aktuellen Status des ÄAPV. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind die Standardstatus für einen Änderungsauftrag für einen Primärvertrag (ÄAPV) in Procore? 
    • Privat
      Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie den ÄAPV privat und nur für Benutzer mit „Admin“-Berechtigungen für das Tool Primärverträge sichtbar machen möchten. 
    • Fälligkeitstermin
      Wählen Sie einen Fälligkeitstermin, bis zu dem der ÄAPV genehmigt werden muss. 
    • Rechnungsdatum
      Wählen Sie das Datum, an dem der ÄAPV in Rechnung gestellt wurde.
    • Festgelegter Überprüfer
      Wählen Sie einen festgelegten Überprüfer zur Genehmigung des ÄAPV. Siehe Änderungsaufträge für Primärverträge (ÄAPV) überprüfen und genehmigen/ablehnen.
    • Bezahlt am
      Wählen Sie das Datum, an dem die Zahlung für den ÄAPV eingegangen ist.
    • Überprüfer
      Dieses Feld wird automatisch ausgefüllt, wenn der „festgelegte Überprüfer“ den ÄAPV genehmigt oder ablehnt. Siehe Änderungsaufträge für Primärverträge (ÄAPV) überprüfen und genehmigen/ablehnen.
    • Beschreibung
      Geben Sie eine genauere Beschreibung des ÄAPV ein.
    • Auswirkung auf Terminplan
      Wenn erwartet wird, dass sich dieser ÄAPV auf den Terminplan des Bauprojekts auswirkt, geben Sie die geschätzte Anzahl der zusätzlichen Tage an, die sich dadurch im Terminplan ergeben würden. 
    • Korrigiertes Datum der weitgehenden Fertigstellung
      Geben Sie ein aktualisiertes Datum der weitgehenden Fertigstellung für das Projekt ein. 
       Hinweis
      Wenn das Datum der weitgehenden Fertigstellung im Tool Primärverträge aktiviert ist, aktualisiert Procore das Feld „Korrigiertes Datum der weitgehenden Fertigstellung“ des ÄAPV, nachdem der ÄAPV in den Status Genehmigt versetzt wurde. Siehe Einstellungen konfigurieren: Primärverträge
    • Ausgeführt
      Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, nachdem der ÄAPV vollständig ausgeführt wurde.
    • Änderungsauftragsanforderungen
      Wenn das Tool Primärverträge für dreistufige Änderungsaufträge konfiguriert ist, wählen Sie in dieser Dropdown-Liste alle Änderungsaufträge aus, die sich auf diesen ÄAPV beziehen. Siehe Konfigurieren der Stufenanzahl von Änderungsaufträgen für Primärverträge.
    • Potenzielle Änderungsaufträge
      Wenn das Tool Primärverträge für zweistufige Änderungsaufträge konfiguriert ist, wählen Sie in dieser Dropdown-Liste alle Änderungsaufträge aus, die sich auf diesen ÄAPV beziehen. Siehe Konfigurieren der Stufenanzahl von Änderungsaufträgen für Primärverträge.
  5. Wählen Sie eine (1) dieser Optionen:
    • Klicken Sie zum Erstellen des ÄAPV auf Erstellen .
      ODER
    • Um den ÄAPV zu erstellen und E-Mail-Benachrichtigungen zu senden, klicken Sie auf Erstellen & Per E-Mail senden