Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

(Beta) Über das Workflows Beta-Programm

 In Beta
Auf dieser Seite werden Funktionen beschrieben, die in der Produktionsumgebung von Procore nicht verfügbar sind. Der Zugriff auf die hier dokumentierten Funktionen ist auf bestimmte Procore-Kunden beschränkt, die die erforderliche Vereinbarung zur Teilnahme am Procore-Tool-Beta-Programm auf Unternehmensebene Workflows unterzeichnet haben. Der Inhalt dieser Seite dient nur zu Informationszwecken und alle Informationen und Inhalte auf dieser Seite können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Über das Workflows Beta-Programm.

Willkommen beim Workflows Beta-Programm

Willkommen beim Beta-Programm von Procore für das neue Tool Workflows auf Unternehmensebene. Mit dem neuen Tool Workflows auf Unternehmensebene haben Benutzer die Möglichkeit, ihre eigenen benutzerdefinierten Genehmigungsworkflows zu erstellen. In Kürze können Kunden, die die unten aufgeführten Berechtigungskriterien erfüllen, Zugang zu einer offenen Beta-Version des Procore-Tools auf Unternehmensebene Workflows und unterstützender Dokumentation erhalten. Vor dem Beta-Programm führte Procore ein Pilotprogramm und eine geschlossene Beta-Phase durch, die Usability-Studien mit Programmteilnehmern umfasste. 

Informationen zu den Teilnahmebedingungen finden Sie im Inhalt dieser Seite:

Was ist ein benutzerdefiniertes workflow?

In Procore ist a workflow ein Prozess, der eine Genehmigungsweg definiert. Ein benutzerdefiniertes workflow ist jedoch ein Prozess, der eine eindeutige Genehmigungsweg definiert, die für Ihre Organisation und Ihr Projekt(e) spezifisch ist. Ein workflow enthält beispielsweise die vordefinierten Schritte zum "Genehmigen" eines Artikels (z. B. eines Subunternehmerrechnung) in Procore. Ein benutzerdefiniertes workflow definiert die verantwortlichen Rollen, Gruppen und Bedingungen für die Weiterleitung eines Elements durch diese Genehmigungsprozess – und dieser Prozess ist auf die individuellen Bedürfnisse und spezifischen Anforderungen des Geschäftsumfelds Ihres Unternehmens zugeschnitten. 

Beispiel

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen ein Beispiel dafür, wie ein veröffentlichter benutzerdefinierter workflow für Subunternehmerrechnungen aussehen könnte. Die workflow Schritte und Bedingungen können in Ihrer Umgebung unterschiedlich sein. 
v2-workflows-sub-invoices.png

Welche Procore-Tools werden vom Workflows-Tool unterstützt?

Das erwartete Ziel des neuen Workflows-Tools ist es, Procore-Benutzern die Möglichkeit zu geben, benutzerdefinierte Self-Service-Workflows für Procore-Tools zu erstellen, die zum Erstellen von Artikeln verwendet werden, die eine Genehmigungsprozess erfordern. Procore plant, mit den Teilnehmern des Betaprogramms Forschungs- und Usability-Tests durchzuführen.

In dieser Beta-Phase steht das Workflows-Tool auf Unternehmensebene nur Teilnehmern zur Verfügung, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und ein benutzerdefiniertes workflow zur Verwaltung der Genehmigungsprozess für die unten aufgeführten Tools erstellen möchten. 

Unterstützte Tools 

Mit dem Workflow-Tool auf Unternehmensebene können Sie einen (1) oder mehrere benutzerdefinierte Workflows zur Verwendung mit diesen Procore-Projekttools erstellen und verwalten:

Procore-Tool Workflow-Element(e) Um mehr zu erfahren...
Budget Budgetanpassung

 

 

 

 

 

 

Erstellen einer benutzerdefinierten Workflow-Vorlage

Sekundärverträge 

Subunternehmerrechnung 
Untervertrag/Bestellung
Sekundärvertragsänderungsauftrag - einstufig
Potenzieller Nachtrag zu Sekundärvertrag
Hauptverträge 

Rechnung an Bauherr

Primärvertrag

Hauptänderungsauftrag - einstufig

Potenzieller Nachtrag zum Debitorenvertrag (Prime Potential Change Order)
Korrespondenz Korrespondenzposition

 

Wie greife ich auf das Workflows-Tool zu? 

Klicken Sie auf Workflows unter dem Kerntools Abschnitt der Navigationsleiste auf Unternehmensebene. 

workflows-mega-menu.png

Wie erstelle ich benutzerdefinierte Workflows mit dem Workflows Tool? 

Verwenden Sie diese Schritte als Leitfaden für die Erstellung eines benutzerdefinierten workflow:

  1. Erstellen Sie einen Plan für Ihre benutzerdefinierten workflow. Ihr erstes Planungsdokument ist lediglich ein Ausgangspunkt für Sie, um die Details für die Anforderungen Ihrer benutzerdefinierten workflow zu sammeln. Dieser Planungsschritt wird NICHT in Procore durchgeführt. 
  2. Erstellen und veröffentlichen Sie Ihre benutzerdefinierten workflow anhand Ihres Plans als Leitfaden. Sobald Sie einen Plan haben, können Sie ihn zum Workflows Tool auf Unternehmensebene von Procore hinzufügen. Diese workflow dient als Vorlage, die Sie später den Procore-Projekten Ihres Unternehmens zuweisen können. Anweisungen finden Sie unter Fügen Sie einen benutzerdefinierten Workflow hinzu.
  3. Weisen Sie die benutzerdefinierte workflow einem (1) oder mehreren Procore-Projekten Ihres Unternehmens zu. Weisen Sie die workflow einem (1) oder mehreren Procore-Projekten im Procore-Konto Ihres Unternehmens zu. Siehe Weisen Sie einem Projekt einen benutzerdefinierten Workflow zu.
  4. Konfigurieren Sie die benutzerdefinierte workflow für das zugewiesene Projekt. Definieren Sie die workflow Manager, die Tage bis zum Abschluss und die Verteilergruppe Mitglieder des Projekts, die den workflow verwenden werden. 
  5. Migrieren Sie von Legacy- zu Self-Service-Workflows. Um Ihre eigenen benutzerdefinierten Workflows zu erstellen und zu verwenden, müssen Sie Ihr Unternehmen zunächst auf die Self-Service-workflow-Engine umstellen. Dies muss auch dann erfolgen, wenn Sie zuvor keine benutzerdefinierten Legacy-Workflows verwendet haben. Um Sie bei der Umstellung von Procores Legacy-workflow-Umgebung auf das neue Self-Service-Workflows-Tool zu unterstützen, lesen Aktivieren Sie Self-Service-Workflows für Ihr Unternehmen.