Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Welche Berechtigungen benötige ich, um Benutzer zu einem Procore-Projekt hinzuzufügen?

Antwort

In Procore werden Berechtigungen für Tools auf Projektebene am effektivsten mit Berechtigungsvorlagen verwaltet (siehe Verwalten von Berechtigungsvorlagen). Um neue Benutzer zu einem Procore-Projekt hinzuzufügen, haben Sie einige Möglichkeiten, um Personen mit Zugriffsberechtigungen zum Hinzufügen neuer Benutzer zu einem Procore-Projekt auszustatten. Der folgende Workflow beschreibt die verfügbaren Optionen:

Option 1: ‚Admin‘-Berechtigung für das Projektadressbuch

Um Zugriff auf die Möglichkeit zu haben, einen neuen Benutzer in Procore hinzuzufügen oder zu bearbeiten, kann einem Benutzer die Berechtigung auf ‚Admin‘-Ebene für das Adressbuch-Tool auf Projektebene erteilt werden. Dadurch erhält der Benutzer die Zugriffsberechtigung, die er zum Ausführen aller verfügbaren Aktionen im Projektadressbuch benötigt. Dies beinhaltet das Hinzufügen eines neuen Benutzers zu einem Projekt (siehe Hinzufügen eines Benutzerkontos zum Projektadressbuch), was das Zuweisen einer Berechtigungsvorlage für den neuen Benutzer umfasst, um den Zugriff dieses Benutzers auf die Procore-Tools in diesem Projekt zu regeln (siehe Zuweisen einer Berechtigungsvorlage zu einem Projektbenutzer).

Für diese Option können Sie den Benutzer der Procore-Standardvorlage „Projektmanager – Intern“ zuweisen (siehe Was sind die Standardvorlagen für Projektberechtigungen in Procore?), die die Standardvoraussetzung für das Hinzufügen von Benutzern zu einem Procore-Projekt erfüllt (d. h. „Admin“-Berechtigungen für das Adressbuch-Tool auf Projektebene).

Beispiel
AC Construction ist ein kleines Bauunternehmen. Jackie, Projektmanagerin bei AC, ist für die Überwachung eines (1) Bauprojekts verantwortlich. Als Projektmanagerin bei AC wurde das Benutzerprofil von Jackie so konfiguriert, dass für ihr Projekt die standardmäßige Berechtigungsvorlage „Projektmanager – Intern“ verwendet wird. Im Standardzustand bietet diese Berechtigungsvorlage Jackie die Berechtigung ‚Administration‘ für das Adressbuch-Tool des Projekts, damit sie ihrem Projekt neue Benutzer hinzufügen und alle anderen verfügbaren Projektadressbuch-Aktionen ausführen kann (also Unternehmen hinzufügen, Unternehmen entfernen, Unternehmen deaktivieren, Projektversicherungen für ein Unternehmen hinzufügen usw.).

Option 2: ‚Standard‘ + Granulare Berechtigung für das Projektadressbuch

Um einem Benutzer einen eingeschränkten Zugriff auf das Projektadressbuch zu gewähren und dem Benutzer gleichzeitig die Berechtigung zu erteilen, neue Benutzer zu einem Procore-Projekt hinzuzufügen, muss dem Benutzer die Berechtigung „Standard“-Berechtigungen für das Projektadressbuch und mindestens eine der verfügbaren granularen Berechtigungsoptionen für das Hinzufügen von Benutzern gewährt werden (d. h. „Aus dem Unternehmensadressbuch hinzufügen (nur zuweisbare Berechtigungsvorlagen)“ und/oder „Benutzer erstellen und bearbeiten (nur zuweisbare Berechtigungsvorlagen)“). Siehe Was ist eine zuweisbare Berechtigungsvorlage?
Im Folgenden wird ein entsprechender Anwendungsfall beschrieben.

Beispiel
Nelson General Contractors (NGC) ist eine größere Baufirma mit zahlreichen Bauprojekten. Jill ist eine leitende Projektmanagerin bei NGC, die für die Überwachung von vier (4) Bauprojekten ihres Unternehmens verantwortlich ist. Als leitende Projektmanagerin wurde Jills Benutzerprofil im Unternehmensadressbuch von Procore mit der Standard-Berechtigungsvorlage „Projektmanager – Intern“ verknüpft (siehe Was ist eine Berechtigungsvorlage?). Dadurch erhält Jill die „Admin“-Berechtigungen für alle Tools auf Projektebene, die für ihre Projekte aktiviert wurden.

Da Jill damit beschäftigt ist, mit den Anforderungen klar zu kommen, die mit der Verwaltung mehrerer Projekte einhergehen, möchte sie die Aufgabe des Hinzufügens neuer Procore-Benutzerkonten an ihren Projektkoordinator Jack delegieren. Um dies zu tun: 

  1. Jill würde zunächst eine neue Vorlage für Projektberechtigungen mit dem Namen „Projektkoordinator – Intern“ im Tool „Berechtigungen“ des Unternehmens erstellen. Siehe Erstellen einer Vorlage für Projektberechtigungen.
  2. Als Nächstes würde Jill bei der Konfiguration der Einstellungen für ihre neue Berechtigungsvorlage die Zugriffsberechtigungen für jedes Tool auf Projektebene festlegen.
  3. Wenn Jill schließlich die Berechtigungen der Vorlage für das Adressbuch-Tool auf Projektebene definiert, aktiviert sie zuerst die Berechtigung auf der Ebene ‚Standard‘ und dann eine oder beide dieser granularen Berechtigungen für das Adressbuch-Tool in der Vorlage ‚Projektkoordinator - Intern‘:

Eine Schritt-für-Schritt-Anweisung zu allen verfügbaren granularen Berechtigungsoptionen finden Sie unter Granulare Berechtigungen in einer Berechtigungsvorlage erteilen.

Siehe auch