Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Erstellen Sie einen Zahlungsplan

 Hinweis
flag-australia.png In diesem Tutorial wird eine Funktion beschrieben, die Procore-Kunden in Australien und Neuseeland zur Verfügung steht.

Ziel

Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

Hintergrund

Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • „Admin“-Berechtigungen für das Tool Sekundärverträge des Projekts.

      Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

  • Zusätzliche Informationen:

Voraussetzungen

Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Rechnungen-Tool des Projekts.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Subunternehmer.
  3. Klicken Sie auf den Sekundärvertrag, für den Sie eine Rechnung ausstellen möchten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Rechnungen.
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf das PDF-Symbol icon-export-pdf.png ganz rechts neben dem neuesten Einzelposten.
      ODER
    • Klicken Sie neben dem neuesten Einzelposten auf Anzeigen, und wählen Sie dann auf dem Bildschirm Rechnungen die Option PDF aus der Dropdown-Liste Exportieren aus.
      Beispiel

      Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

 

Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.

Erstellen eines Zahlungsplans, der vom Subunternehmer geforderte Beträge, genehmigte Beträge und Gründe für die Differenz zwischen beanspruchten und genehmigten Beträgen enthält.