Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Erstellen einer Änderungsauftragsanforderung für einen Sekundärvertrag

Ziel

Eine Änderungsauftragsanforderung (ÄAA) für eine Bestellung oder einen Unterauftrag erstellen.

Hintergrund

Wenn Ihr Projekt die dreistufige (3) Einstellung für Änderungsaufträge verwendet, bietet eine ÄAA den Auftragnehmern die Möglichkeit, einen (1) oder mehrere Potentielle Änderungsaufträge (PÄA) in einem formellen Antrag zusammenzufassen, den Sie zur Genehmigung versenden können. Bei der Erstellung eines ÄAA ist es gängige Praxis, PÄA für Sekundärverträge (PÄASV), die denselben Arbeitsbereich haben, in einer ÄAA zusammenzufassen. Auf diese Weise können Sie Ihre Änderungsaufträge in logische Gruppen einteilen, was den Überprüfungs- und Genehmigungsprozess optimieren kann. 

 Wichtig
In Procore werden ÄAA nur dann erstellt, wenn das Tool Sekundärverträge Ihres Projekts die dreistufige (3) Einstellung für Änderungsaufträge verwendet. Bei den 1- und 2-stufigen Einstellungen für Änderungsaufträge wird der ÄAA-Schritt NICHT verwendet. Siehe Was sind die verschiedenen Stufen von Änderungsaufträgen?

Wichtige Hinweise 

Voraussetzungen

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Sekundärverträge-Tool des Projekts.
  2. Klicken Sie auf ÄA-Anforderung erstellen.
     Wichtig
    Die Schaltfläche „ÄA-Anforderung erstellen“ ist nur verfügbar, wenn sich der Sekundärvertrag Ihres Projekts im Status „Genehmigt“ befindet.

    create-prime-contract-change-order-request.png
  3. Füllen Sie Folgendes aus:
    • Nummer: Dieses Feld wird auf Grundlage der Anzahl der bereits erstellten ÄAA automatisch vorausgefüllt. Standardmäßig wird die Zahl automatisch um eins erhöht. Sie können jedoch auch manuell eine andere Zahl eingeben, wenn Sie dies wünschen. (Hinweis: Wenn Sie manuell eine Zahl eingeben, wird die nächste erstellte ÄAA automatisch um eins erhöht, basierend auf diesem angegebenen Wert).
    • Erstellungsdatum: Zeigt das Datum und die Uhrzeit an, zu der die ÄAA erstellt wurde. Sie können diesen Wert nicht ändern.
    • Überarbeitung: Dieses Feld zeigt die Überarbeitungsnummer der ÄAA an. Wenn eine ÄAA zum ersten Mal erstellt wird, ist ihre Überarbeitungsnummer Null (0). Je nach Feedback, das Sie vom Prüfer/Genehmiger erhalten, kann eine ÄAA mehrere Überarbeitungen haben.
    • Erstellt von: Zeigt den Namen des Benutzers an, der die ÄAA erstellt hat. Sie können diesen Namen nicht ändern.
    • Titel: Geben Sie einen beschreibenden Titel für die ÄAA ein.
    • Status: Wählen Sie einen Status für die ÄAA. Siehe Was sind die Standardstatus für Änderungsauftragsanforderungen (ÄAA) in Procore?
    • Optional: Änderungsauftrag für Sekundärverträge: Fügen Sie eine ÄAA zu einem ÄASV hinzu. Sie können einen bestehenden ÄASV aus dem Dropdown-Menü auswählen oder einen neuen ÄASV erstellen, wobei die ÄAA automatisch hinzugefügt wird. 
    • Privat: Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn Sie die ÄAA als privat kennzeichnen möchten. Eine private ÄAA ist nur für Benutzer mit „Admin“-Berechtigungen für das Primärverträge-Tool sichtbar.
    • Beschreibung: Geben Sie eine genauere Beschreibung der ÄAA ein.
    • Auswirkung auf Terminplan: Falls bekannt, können Sie eine Kostenermittlung der Anzahl der zusätzlichen Tage angeben, die dem aktuellen Projektplan hinzugefügt werden könnten, wenn die ÄAA genehmigt wird. 
    • Potenzieller Änderungsauftrag: Wählen Sie aus, welche potenziellen Änderungsaufträge in die ÄAA aufgenommen werden sollen.
    • Anhänge: Wählen Sie alle relevanten Dokumente aus und hängen Sie sie an. 
  4. Wählen Sie aus diesen Optionen:
    • Um die ÄAA zu erstellen, klicken Sie auf Erstellen.
      ODER
    • Um die ÄAA zu erstellen und dann an die Empfänger weiterzuleiten, klicken Sie auf Erstellen & Per E-Mail versenden. Sie gelangen dann auf eine Seite, auf der Sie die Empfänger für die E-Mail auswählen können.

 

If you would like to learn more about Procore's commitments software and how it can help your business, please visit our construction financials tool product page icon-external-link.png.