Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Einzelposten zum Leistungsverzeichnis eines Sekundärvertrags hinzufügen

Ziel

Hinzufügen eines Postens zum Leistungsverzeichnis (LV) auf einer Bestellung oder einem Unterauftrag.

Hintergrund

Nachdem Sie eine neue Bestellung oder einen neuen Unterauftrag erstellt haben, können Sie das LV mit den jeweiligen Einzelposten mit den folgenden Schritten aktualisieren. 

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • „Admin“-Berechtigungen für das Sekundärverträge-Tool des Projekts.
  • For companies using the icon-erp-synced2.png ERP Integrations tool: Show/Hide  

    • In order to send the commitment to the ERP Integrations tool to be accepted for export by an accounting approver:
      • Integration by Ryvit. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a Integration by Ryvit phase code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) category. See Assign Default Cost Types To Integration by Ryvit Cost Codes). Important! When a commitment is exported to Integration by Ryvit, it must have a unique commitment number. Procore recommends that the numbering convention you set up for the Commitments tool is preceded by the Project Number and then uses the default numbering system. For example, if your Project Number is 001, your numbering system would be 001-001, 001-002, 001-003, and so on. 
      • QuickBooks®. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a QuickBooks® cost code. The cost code does not need to be assigned to a category, because QuickBooks® does not support the category concept.
      • Sage 100 Contractor®. A commitment must have one (1) SOV line item with a Sage 100 Contractor® cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Assign Default Cost Types To Cost Codes.
      • Sage 300 CRE®. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a Sage 300 CRE® cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Assign Default Cost Types To Cost Codes.
      • Viewpoint® Spectrum®. The commitment must have at least one (1) Schedule of Values (SOV) line item with a cost code from the Viewpoint® Spectrum® project. The cost code must be assigned to at least one (1) category. Category assignments must always be updated in Viewpoint® Spectrum®. 
      • Yardi Voyager®. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a Yardi Voyager® cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Refresh the Yardi Voyager® Cost Codes on a Project.
      • Sage Intacct®. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a Sage Intacct® cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Assign Default Cost Types To Cost Codes.
      • Acumatica Cloud ERP. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a Acumatica Cloud ERP cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Assign Default Cost Types To Cost Codes.
      • MRI Platform X®. The commitment must have at least one (1) SOV line item with a MRI Platform X® cost code. In addition, the cost code must be assigned to at least one (1) cost type. See Assign Default Cost Types To Cost Codes.

Voraussetzungen

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Sekundärverträge-Tool des Projekts.
  2. Suchen Sie auf der Registerkarte Verträge nach der Bestellung oder dem Untervertrag. Klicken Sie dann auf Bearbeiten.
  3. Klicken Sie auf Leistungsverzeichnis.
  4. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen.
  5. Befolgen Sie die entsprechenden Schritte, je nachdem, ob Ihre Buchhaltungsmethode Betragsbasiert oder Einheiten-/mengenbasiert ist:
     Hinweis
    Informationen zum Bearbeiten Ihrer Buchhaltungsmethode vor dem Hinzufügen von LV-Einzelposten finden Sie unter Bearbeiten der Registerkarte Erweiterte Einstellungen für einen Sekundärvertrag. Weitere Informationen finden Sie unter Wie lege ich die Buchhaltungsmethode für einen Auftrag fest?
    1. Für Aufträge mit Betragsbasierter Buchhaltungsmethode:
      1. #
        Gibt automatisch eine Einzelpostennummer in fortlaufender Reihenfolge ein. 
      2. Einzelposten von Änderungen
        Wenn Änderungen aktiviert sind, können Sie den Einzelposten einer Änderung auswählen, wenn der Sekundärvertrag mit einer Änderung verknüpft werden muss. 
      3. Budgetschlüssel
        Wählen Sie einen Budgetschlüssel aus der Liste aus oder klicken Sie auf Budgetschlüssel erstellen, um einen neuen Schlüssel zu erstellen. Siehe Was ist ein Budgetschlüssel?
      4. Beschreibung
        Geben Sie eine Beschreibung des Einzelposten ein. Geben Sie beispielsweise ein: Monatliche Servicegebühr
      5. Betrag
        Geben Sie den Kostenbetrag ein.
      6. Abgerechnet bis heute
        Das System berechnet automatisch den fakturierten Betrag im Sekundärvertrag bis zum aktuellen Datum.  
      7. Restsumme
        Geben Sie den Betrag ein, der bis zum aktuellen Datum NICHT in Rechnung gestellt wurde. 
      8. Steuernummer
        Geben Sie eine Steuernummer ein, der für diesen Einzelposten verwendet werden soll. Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn Sie die Funktion Steuernummer aktiviert haben. Siehe Wie kann ich Steuernummern für ein Projekt verwenden?
    2. Für Verträge, die die einheiten-/mengenbasierte Abrechnungsmethode verwenden:
      1. #
        Gibt automatisch eine Einzelpostennummer in fortlaufender Reihenfolge ein. 
      2. Einzelposten von Änderungen
        Wenn Änderungen aktiviert sind, können Sie den Einzelposten einer Änderung auswählen, wenn der Sekundärvertrag mit einer Änderung verknüpft werden muss. 
      3. Budgetschlüssel
        Wählen Sie einen Budgetschlüssel aus der Liste aus oder klicken Sie auf Budgetschlüssel erstellen, um einen neuen zu erstellen. Siehe Was ist ein Budgetschlüssel?
      4. Beschreibung
        Geben Sie eine Beschreibung des Einzelposten ein. Geben Sie beispielsweise ein: Monatliche Servicegebühr
      5. Menge
        Geben Sie die Anzahl der Einheiten ein.
      6. Maßeinheit
        Geben Sie die Maßeinheit (ME) ein.
         Hinweise
      7. Stückkosten
        Geben Sie die Stückkosten in das dafür vorgesehene Feld ein.
      8. Betrag
        Das System berechnet automatisch die Zwischensumme für Sie, bezogen auf die Mengen-, Mengeneinheiten- und Stückkosten-Einträge. 
      9. Abgerechnet bis heute
        Das System berechnet automatisch den fakturierten Betrag des Sekundärvertrags bis zum aktuellen Datum. 
      10. Restsumme
        Geben Sie den Betrag ein, der bis zum aktuellen Datum NICHT in Rechnung gestellt wurde. 
      11. Steuernummer
        Geben Sie eine Steuernummer ein, der für diesen Einzelposten verwendet werden soll. Dieses Feld wird nur angezeigt, wenn Sie die Funktion Steuernummer aktiviert haben. Siehe Wie kann ich Steuernummern für ein Projekt verwenden?
  6. Wählen Sie eine dieser Optionen:
    • Speichern. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Änderungen am LV zu speichern. 
    • Speichern & Per E-Mail senden. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um die Änderungen am LV zu speichern und die Aktualisierungen per E-Mail an den Rechnungskontakt zu senden.

 

If you would like to learn more about Procore's commitments software and how it can help your business, please visit our construction financials tool product page icon-external-link.png.