Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Wie kann ich Steuerschlüssel in einem Procore-Projekt verwenden?

 Hinweis
flag-australia.pngDie Einstellung für das Steuerkennzeichen richtet an Procore-Kunden in Australien, Neuseeland oder Kanada. Sie ist jedoch für alle Procore-Kunden verfügbar.

Antwort

Ja, Sie können Felder für Steuerkennzeichen in den Tools Primärvertrag, Sekundärverträge und Änderungsaufträge hinzufügen.

Hintergrund

Einige Baufirmen möchten vielleicht die versteuerten Beträge für Einzelposten des Leistungsverzeichnisses auf Primärverträgen, Sekundärvertrag und Änderungsaufträgen ermitteln. In Procore können Sie ein Steuerkennzeichen einrichten, das einen Prozentsatz des Betrags eines Einzelpostens auf einem Leistungsverzeichnis (LV) darstellt. Die Steuer auf einen Vertrag, einen Änderungsauftrag und eine Rechnung wird berechnet, indem auf das Steuerkennzeichen Bezug genommen wird, das auf jeden Einzelposten angewendet wird. Der Gesamtsteuerbetrag ist die Summe der Steuern, die für alle Einzelposten des Finanzdokuments gelten, einschließlich der Marge.

Steuerkennzeichenfelder werden im Werteverzeichnis für Primärverträge, Sekundärverträge und Änderungsaufträge angezeigt. Sie erscheinen auch in den PDF-Formularen, die für Primärverträge, Sekundärverträge und Änderungsaufträge generiert werden. Auf diesen PDF-Formularen können Sie auch den Gesamtsteuerbetrag, aufgeschlüsselt aus der Gesamtsumme, sehen. Sie können mehrere Steuercodes einrichten, die für unterschiedliche Steuersätze pro Steuercode verwendet werden können.

Rechnungs-PDFs spiegeln auch die Steuer wider. Die Zusammenfassungsseite des PDFs fügt hinzu:

  • Auf diese Zahlung anwendbare Steuer
  • Laufende Zahlung fällig inklusive Steuern

In Procore erstellen Sie Steuercodes und wenden sie mit  den Werkzeugen Änderungsaufträge, Sekundärverträge und Primärverträge auf Einzelposten an.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Um diese Funktion im Procore-Konto Ihres Unternehmens einzurichten, benötigen Sie eine „Administration“-Berechtigung im Administrations-Tool auf Unternehmensebene.
    • Um diese Funktion für ein Projekt einzurichten, benötigen Sie die „Administration“-Berechtigung im Administrations-Tool auf Projektebene.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Durch Aktivieren der Steuercode-Funktion im Administrations-Tool des Unternehmens ist die Funktion für alle Procore-Projekte Ihres Unternehmens verfügbar. Standardmäßig sind Steuercodes für Projekte deaktiviert.
    • Informationen zum Aktivieren der Funktion pro Projekt finden Sie unter Aktualisieren allgemeiner Projektinformationen.
    • Der Steuerbetrag und der Steuersatz erscheinen nicht auf dem Vertrags- oder Änderungsauftrags-SOV innerhalb von Procore (nur im PDF).
    • Die Gesamtsumme des Vertrags- oder Änderungsauftrags-LV innerhalb von Procore schließt die Steuer aus.
    • Wenn Sie die Waren- und Dienstleistungssteuer (GST) oder die Mehrwertsteuer (VAT) als Budgeteinzelposten anzeigen und in einem benutzerdefinierten PDF sichtbar machen möchten, aber keine Steuerfelder in Procore hinzufügen möchten, lesen  Sie Steuer zu einem Budget hinzufügen.
  • Beschränkungen:
    • Sie können eine (1) Steuerart erstellen. Mehrere Steuerarten sind NICHT erlaubt.
  • Für Unternehmen, die das icon-erp-synced2.png ERP-Integrationstool verwenden: Ein-/Ausblenden 
    • Integration by Procore: Viewpoint® Spectrum®
      • Der Connector unterstützt derzeit keine Synchronisierung von Steuerschlüssel oder -gruppen.
    • Integration by Ryvit: Viewpoint® Vista™
      • Der Connector unterstützt derzeit keine Synchronisierung von Steuerschlüssel oder -gruppen.
    • QuickBooks®
      • Der Connector unterstützt derzeit keine Synchronisierung von Steuerschlüssel oder -gruppen.
    • Sage 100 Contractor®
      • Der Connector unterstützt derzeit keine Synchronisierung von Steuerschlüssel oder -gruppen.
    • DEMNÄCHST VERFÜGBAR Sage 300 CRE®

 

Steuercode-Workflow

  1. Aktivieren Sie die Steuercode-Funktion auf Unternehmensebene  und richten Sie den Steuertyp und die Steuercodes ein. Siehe Konfigurieren von Steuercodeeinstellungen.
  2. Aktivieren Sie Steuerkennzeichen im Administrations-Tool des Procore-Projekts, indem Sie die Einstellung Steuerkennzeichen verwenden aktualisieren. Siehe Allgemeine Projektinformationen aktualisieren.
  3. Wählen Sie bei der Aktualisierung des Leistungsverzeichnisses (LV) für einen Änderungsauftrag, einen Sekundärvertrag oder den Primärvertrag das entsprechende Steuerkennzeichen aus der Dropdown-Liste Steuerkennzeichen verwenden. Mehr dazu finden Sie unter:
  4. Exportieren Sie den Änderungsauftrag in das PDF-Dateiformat: