Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Arbeitszeitkarteneinträge aus Procore zum Import in QuickBooks® Desktop exportieren

 Hinweis:
Dies ist eine separate Funktion des Procore + QuickBooks® Connector.

Ziel

Projekt-Arbeitszeitkarteneinträge aus Procore zum Import in QuickBooks© Desktop exportieren.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Um Ihre Arbeitszeitkarteneinträge zu exportieren, „Nur Lesen“-Berechtigungen oder höher für das Tool Zeiterfassungslisten auf Unternehmensebene.
    • Um Ihre Arbeitszeitkarteneinträge zu importieren, müssen Sie sich im Einzelbenutzermodus mit „Admin“-Berechtigungen für QuickBooks© Desktop befinden.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Sie können nicht dieselbe einzelne Datei erneut importieren. Wenn Sie jedoch dieselbe Datei zweimal aus Procore exportieren und beide Dateien in QuickBooks© Desktop importieren, werden die Daten dupliziert.
    • Um Ihre Daten zu schützen, sichern Sie Ihre QuickBooks© Desktop-Unternehmensdatei, bevor Sie Ihre IIF-Datei importieren.
    • Sie müssen Serviceposten in QuickBooks© Desktop verwenden.
    • Die Entschädigung für Arbeiter muss für Arbeitszeitkarteneinträge, die über die IIF-Datei erstellt werden, konfiguriert werden.
    • Wenn beim Importieren einer IIF-Datei das Feld „QuickBooks-Kunde“ im Administrations-Tool des Projekts leer gelassen wird, legt QuickBooks© Desktop das neue Projekt als Kunde an.
    • Die Namen der Mitarbeiter müssen in der IIF-Datei und in QuickBooks© Desktop exakt übereinstimmen. Wenn die Mitarbeiternamen nicht übereinstimmen, erstellt QuickBooks© Desktop einen neuen Mitarbeiter.
    • Das Kästchen „Zeitdaten zur Erstellung von Gehaltsabrechnungen verwenden“ muss markiert sein, wenn Sie einen Mitarbeiter in QuickBooks© Desktop einrichten, damit die Stundendaten und Kostenschlüssel in die Gehaltsabrechnungen übernommen werden.
       Wichtig
      Die folgenden Felder müssen exakt zwischen Procore und QuickBooks© Desktop übereinstimmen:
      • Kostenschlüssel-Nummerierung
      • Kostenschlüssel-Format
      • Kostenschlüssel-Zeitarten
      • Namen der Mitarbeiter
      • Namen der Kunden
      • Projektnamen

Video

 

Schritte

  1. Rufen Sie das Tool Zeiterfassungslisten des Unternehmens auf.
  2. Suchen Sie die zu exportierenden Arbeitszeitkarteneinträge.
  3. Klicken Sie auf Exportieren.
  4. Wählen Sie QuickBooks.
    Die Datei ist für den QuickBooks© Desktop-Import formatiert.

Siehe auch