Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Zeiterfassungslisten auf Unternehmensebene

Ziel

Zur Konfiguration erweiterter Einstellungen für das Zeiterfassungslisten-Tool auf Unternehmensebene.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf Administratorebene für das Zeiterfassungslisten-Tool des Unternehmens.

Voraussetzungen

  • Ihr Unternehmen muss die Ressourcenverwaltungs-Tools von Procore aktivieren.

Video

 

Schritte

Konfigurieren von Einstellungen für Zeiterfassungslisten

  1. Navigieren Sie zum Zeiterfassungslisten-Tool des Unternehmens. 
  2. Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen konfigurieren icons-settings-gear.png .
  3. Gehen Sie unter Gemeinsame Einstellungen wie folgt vor:
    Hinweis: Diese Einstellungen gelten für die Tools Arbeitszeitkarten, Zeiterfassungslisten und Bautagebuch.
    • Wählen Sie Standardarbeitswoche. Wählen Sie die definierte Arbeitswoche Ihres Unternehmens aus dem Dropdown-Menü aus.
      Hinweis: Diese Einstellung wird in benutzerdefinierten Berichten für das Zeiterfassungslisten-Tool als Filter „Aktuelle Arbeitswoche“ oder „Letzte Arbeitswoche“ angezeigt.
    • Können Mitarbeiter des Unternehmens in allen Projekten verfolgt werden? Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, um eine auswählbare Liste von Mitarbeitern für die Verwendung mit den Zeitmodulen in allen Procore-Projekten zu aktivieren.
       Hinweis
      • Damit der Name einer Person als Auswahl in der Mitarbeiterliste erscheint, muss das Procore-Benutzerkonto:
      • Um die Zeiterfassung in Procore abzuschließen und die vollständige Liste der Mitarbeiter einzusehen, müssen dem Benutzerkonto „Nur Lesen“-Berechtigungen für das Adressbuch auf Unternehmensebene erteilt werden.
    • Rundung auf Arbeitszeitkarten. Wenn Sie Rundungsregeln für Arbeitszeitkarteneinträge festlegen möchten, bewegen Sie den Schalter auf die Position EIN. Legen Sie dann das Zeitinkrement und die Rundungsrichtung fest, die Sie auf Ihre Mitarbeiterzeiteinträge anwenden möchten. Siehe Festlegen der Rundungsregel für die Zeiterfassungslisten Ihres Unternehmens. Diese Einstellung ist in Procore standardmäßig deaktiviert.
    • Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Einstellungen zu speichern.
  4. Markieren Sie unter Zeitarten verwalten das Kontrollkästchen neben den Zeitarten, die Sie im Zeiterfassungslisten-Tool anzeigen möchten.
    Hinweis: Zeitarten können hier oder im Arbeitszeitkarten-Tool auf Unternehmensebene erstellt werden. Siehe Benutzerdefinierte Zeitart hinzufügen.
  5. Wählen Sie unter Einstellungen für Zeiterfassungslisten Folgendes aus:
    • Kostenschlüssel nach Kostenart begrenzen. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Kostenarten mit den entsprechenden Kostenschlüsseln, die Sie den Benutzern im Zeiterfassungslisten-Tool anzeigen möchten. Informationen zum Hinzufügen von Kostenarten finden Sie unter Festlegen von Standardkostenarten.
       Hinweise
      • Das Kontrollkästchen „Kostenschlüssel nach Kostenarten begrenzen“ schränkt die Auswahlmöglichkeiten in der Dropdown-Liste „Kostenschlüssel“ im Zeiterfassungslisten-Tool auf die Kostenschlüssel-/Kostenart-Kombination(en), die Sie hier markieren.
      • Um beim Ausführen der Schritte zum Erstellen einer Zeiterfassungsliste einen dieser Kostenschlüssel auszuwählen, muss außerdem eine (1) der folgenden Bedingungen erfüllt sein:
        • Die Kombination aus Kostenschlüssel/Kostenart muss einem Budgeteinzelposten im Projekt hinzugefügt werden. Siehe Hinzufügen eines Budgeteinzelpostens.
        • Die Kombination aus Kostenschlüssel/Kostenart muss über die Seite „Budget auf Basis der Einheitsmenge“ des Unternehmens-Administrations-Tools in das Budget des Projekts importiert werden. Siehe Importieren von budgetierten Stunden.
    • Standardkostenart für die Zeiterfassung. Wählen Sie die Kostenart aus, die den Arbeitszeitkarteneinträgen Ihres Projekts zugeordnet werden soll. Wenn Ihr Unternehmen Procore Project Financials verwendet, stellt diese Aktion sicher, dass die Arbeitskosten aus der Zeiterfassung Ihres Projekts in den Budgetanzeigen „Procore-Arbeitsproduktivitätskosten“ und „Echtzeit-Arbeitskalkulation“ berücksichtigt werden.
      Hinweis: Standardmäßig ist diese Option auf „Keine“ eingestellt und muss aktualisiert werden. 
      • Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Standardkostenart auf alle zukünftigen Arbeitszeitkarteneinträge anzuwenden.
      • Klicken Sie auf Auf vorhandene Arbeitszeitkarte anwenden, um die Standard-Kostenart auf alle vorhandenen Arbeitszeitkarteneinträge anzuwenden.
         Wichtig
        • Das Anwenden einer neuen Standardkostenart auf vorhandene Zeitkarten durch Klicken auf Anwenden auf vorhandene Zeitkarten ist eine einmalige Aktion und kann nicht rückgängig gemacht werden, ohne sich an Ihren Procore-Ansprechpartner zu wenden.
        • Wenn Ihr Unternehmen Produktivität im Baufeld mit Projektfinanzen verwendet, müssen Sie Arbeitszeitkarteneinträge eine Standardkostenart zuweisen, bevor Ihre Projektteams mit den folgenden Budgetansichten arbeiten können:
    • Benutzerdefinierter Signaturtext. Geben Sie den Text ein, der im Signatur-Feld angezeigt werden soll, wenn ein Benutzer seinen Zeiteintrag unterschreibt.
      • Klicken Sie zum Speichern auf Aktualisieren.
    • Einstellungen zur Gehaltsabrechnu. Wenn Ihr Unternehmen seine Gehaltsabrechnung mit einem der unten aufgeführten unterstützten Systeme verarbeitet, wählen Sie dieses System aus dem Dropdown-Menü aus. Auf diese Weise können Sie Zeiteinträge aus dem Zeiterfassungslisten-Tool von Procore auf Unternehmensebene in eines dieser Systeme übertragen.

Benutzerberechtigungen festlegen

  1. Rufen Sie das Tool Zeiterfassungslisten des Unternehmens auf.
  2. Klicken Sie auf das Einstellungen konfigurieren icons-settings-gear.png Symbol.
  3. Klicken Sie auf Berechtigungen.
    permissions setting c time 1.jpg
  4. Legen Sie die Zugriffsberechtigungsebene für die Benutzer des Tools fest, indem Sie auf das Symbol in der Berechtigungsspalte klicken, bis das GRÜNE Häkchen angezeigt wird:

    timesheets permissions.jpg