Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag aus einem Änderungsauftrag für einen Primärvertrag erstellen

Ziel

Potenziellen Änderungsauftrag für Sekundärverträge (PÄASV) erstellen 

Hintergrund

Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie einen Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (ÄASV) aus einem Änderungsauftrag für einen Primärvertrag (ÄAPV) erstellen, wenn das Änderungen-Tool für das Projekt NICHT aktiviert ist. Sie können diese Schritte jedoch auch verwenden, um einen ÄASV aus einem potenziellen Änderungsauftrag (PÄA) zu erstellen.

  • Einstufig:
    • Wenn Sie einen einstufigen Änderungsauftrag für den Primärvertrag verwenden, beginnt dieser Prozess mit dem Änderungsauftrag für Primärvertrag (ÄAPV).
    • Wenn Sie auf der Sekundärvertrag-Seite eine einzelne Ebene verwenden, erstellen Sie einen Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (ÄASV).
  • Zwei oder mehr Stufen:
    • Wenn Sie für Ihre Sekundärverträge mindestens zwei Stufen von Änderungsaufträgen verwenden, erstellen Sie einen Potenziellen Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (PÄASV).
    • Wenn Sie in Ihrem Primärvertrag mindestens zwei Stufen von Änderungsaufträgen verwenden, beginnt dieser Prozess mit dem potenziellen Änderungsauftrag (PÄA).

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf Administratorebene für das Primärverträge-Tool des Projekts.
  • Beschränkungen:
    • Wenn das Änderungen-Tool für das Projekt aktiviert ist, werden Sie die folgenden Schritte NICHT verwenden.
    • Die folgenden Schritte können nur verwendet werden, wenn Änderungen NICHT für ein Projekt aktiviert sind.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Nach dem Anlegen eines PÄAkönnen Sie dem Subunternehmer aus dem Leistungsverzeichnis des PÄAeinen ÄASV ausstellen und genehmigen.
    • Sie können auch den ÄASV mit dem entsprechenden PÄA-Einzelposten vergleichen und jede Abweichung zwischen ihnen anzeigen.
 Wichtig
Die folgenden Schritte beschreiben, wie Sie einen ÄASV aus einem PÄA erstellen. Sie verwenden denselben Prozess, wenn Sie einen ÄASV aus einem potenziellen Änderungsauftrag (PÄA), einem Änderungsauftrag für Primärvertrag (PCCO) oder einem Potenziellen Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (PÄASV) erstellen.

Voraussetzungen

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Änderungsauftrags- Tool des Projekts.
  2. Suchen Sie den potenziellen Änderungsauftrag, mit dem Sie arbeiten möchten.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistungsverzeichnis
  5. Gehen Sie unter „Einzelposten hinzufügen“ wie folgt vor:
    • Kostenschlüssel . Wählen Sie einen Kostenschlüssel aus der Dropdown-Liste aus.
    • Beschreibung. Geben Sie eine kurze Beschreibung der Änderung ein.
    • Typ. Wählen Sie die Vertragsart aus.
    • Betrag . Geben Sie den Betrag ein.
  6. Klicken Sie auf Hinzufügen.

    CPCO1.png
  7. Klicken Sie auf PÄASV erstellen.
    Dadurch wird die Seite „Sekundärvertrags-PÄA für einen Primär-Einzelposten erstellen" geöffnet.
  8. Wählen Sie unter „Schritt 1: Sekundärvertrag auswählen“ den entsprechenden Vertrag aus, um diesen Vertrag mit der neuen Sekundärvertrags-PÄA zu verknüpfen.
    Hinweis: Wenn Sie einen neuen Sekundärvertrag erstellen müssen, befolgen Sie die Schritte unter Sekundärvertrag erstellen.


    CPCO2.png
  9. Klicken Sie auf Änderungsauftragsdetails hinzufügen.
  10. Füllen Sie die folgenden Informationen aus:

    CPCO-3.png
    • Anzahl: Dieses Feld wird automatisch basierend auf der Anzahl der bereits erstellten ÄÄVs ausgefüllt. Standardmäßig wird die Zahl automatisch um eins erhöht. Sie können jedoch bei Bedarf manuell eine andere Nummer eingeben. (Hinweis: Wenn Sie eine Zahl manuell eingeben, wird der nächste erstellte ÄÄV basierend auf diesem bestimmten Wert automatisch um eins erhöht.)
    • Revision: Dieses Feld zeigt die Revisionsnummer des ÄÄVs an. Wenn ein ÄÄV zum ersten Mal erstellt wird, ist seine Revisionsnummer null. Ein ÄÄV kann aufgrund des Feedbacks eines Prüfers/Genehmigers mehrere Überarbeitungen haben.
    • Titel: Das Titelfeld wird mit dem Namen des PÄA gefüllt, mit dem der ÄASV verbunden ist.
    • Status: Wählen Sie den aktuellen Status des ÄASV:
      • Genehmigt: Der ÄASV muss noch genehmigt werden. Kosten werden im Budget als „Sekundärkosten“ ausgewiesen.
      • Entwurf: Der ÄASV muss noch geändert werden, bevor er zur Überprüfung eingereicht werden kann. Kosten werden nicht im Budget berücksichtigt.
      • Ausstehend - In Prüfung: Der ÄASV wird derzeit von einem Genehmiger geprüft. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Ausstehend - Überarbeitet: Der ÄASV wurde seit seiner ursprünglichen Einreichung geändert. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Abgelehnt: Der ÄASV wurde abgelehnt. Kosten werden im Budget nicht berücksichtigt.
      • Hinweis: Diese Status spiegeln das Budget auf die oben für die Procore-Standardbudgetansicht aufgeführte Weise wider. Informationen zum Erstellen oder Ändern von Ansichten finden Sie unter Einrichten einer neuen Budgetansicht.
    • Privat: Wenn diese Option aktiviert ist, ist der ÄASV nur für 'Admin'-Benutzer im Sekundärverträge-Tool und 'Standard' oder 'Nur Lesen' sichtbar, denen ausdrücklich Zugriff auf diesen Sekundärvertrag gewährt wurde.
    • Änderungsgrund: Wählen Sie den Grund für den potenziellen Änderungsauftrag aus, entweder Kundenanfrage, Planung – Entwurfsentwicklung, Zuschuss, Vorhandener Zustand, Nachbelastung oder eine beliebige vom Unternehmensadministrator angepasste Option. Siehe Festlegen der Standardkonfiguration für das Änderungsmanagement.
    • Auswirkungen auf den Terminplan: Geben Sie die Anzahl der genehmigten Tage ein, um den Vertrag zu verlängern, falls vorhanden.
    • Beschreibung: Geben Sie eine detailliertere Beschreibung des ÄASVs ein.
  11. Klicken Sie auf Einzelne Posten erstellen und hinzufügen.
  12. Füllen Sie die folgenden Informationen zu einzelne Posten aus:
    • Beschreibung: Geben Sie eine Beschreibung für die Einzelposten ein.
    • Betrag: Geben Sie einen Betrag für den Einzelposten ein.

      CPCO4.png
  13. Klicken Sie auf +Hinzufügen. Wenn die Kombination aus Unterauftrag, Kostenschlüssel und Kostentyp nicht budgetiert ist, wird ein Pop-up angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, zu bestätigen, dass Sie diese Werbebuchung zum Budget hinzufügen möchten. Wenn OK ausgewählt ist, wird diese Position mit einem „?“ direkt zum Budget hinzugefügt. neben der Werbebuchung. Siehe Hinzufügen eines Teilbudget-Einzelpostens.
  14. Wenn Sie mit der Erstellung des ÄASVs fertig sind, klicken Sie auf Fertig. Wenn Sie Ihrem ÄASV weitere Einzelposten hinzufügen möchten, wiederholen Sie Schritt 11 und klicken Sie auf Fertig, wenn Sie fertig sind.

 

If you would like to learn more about Procore's prime contract software and how it can help your business, please visit our construction contract management software product page icon-external-link.png.