Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Wie kann ich die Inspektionsvorlage „[OAC Management Inc.] Checkliste vor der Dacheindeckung“ bei meinem Projekt verwenden?

Hintergrund

Procore hat eine neue Inspektionsvorlage namens '[OAC Management Inc.] Pre-Roofing Checklist' hinzugefügt. Diese Inspektionsvorlage wurde automatisch dem Inspektionen-Tool auf Unternehmensebene für alle Unternehmen hinzugefügt, bei denen das Inspektionen-Tool aktiviert ist. In den folgenden Schritten finden Sie Anweisungen zum Hinzufügen dieser Vorlage zu einem oder mehreren Inspektionen-Tools Ihres Projekts.

Wir empfehlen, dass Sie diese Checkliste verwenden, um Projektteams dabei zu helfen, kritische Punkte zu berücksichtigen, die projektspezifische Anforderungen und Standards haben.

 Wichtig
Die Verwendung dieser Vorlage garantiert weder die Einhaltung geltender Gesetze und Vorschriften noch die Vermeidung bestimmter Vorfälle. Wir empfehlen Ihnen, sich zu einem bestimmten Thema an Ihren Anwalt zu wenden, um sich beraten zu lassen.

Vorschau

inspections-oac-management-inc-pre-roofing-checklist.png

Schritte

 

Schritt 1: Optional. Bearbeiten Sie die Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene

Wenn Sie Änderungen an der Inspektionsvorlage vornehmen möchten, die sich auf alle Projekte auswirken, in denen die Vorlage verwendet wird, empfehlen wir, die Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene zu bearbeiten, bevor Sie die Vorlage zu Ihren Projekten hinzufügen.

Siehe Bearbeiten einer Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene ODER

Klicken Sie hier um die Schritte anzuzeigen.  

  1. Navigieren Sie zum Inspektionen-Tool auf Unternehmensebene.
  2. Suchen Sie die Vorlage und klicken Sie auf Bearbeiten.
  3. Wählen Sie aus diesen Bearbeitungsoptionen:
    • Um ein Feld zu ändern, klicken Sie auf eines der bearbeitbaren Felder und überschreiben entweder den vorhandenen Eintrag oder wählen einen anderen Eintrag aus der Dropdown-Liste aus. 
    • Um einen Antworttyp für ein einzelnes Element hinzuzufügen oder zu bearbeiten, wählen Sie einen Antworttyp aus dem Dropdown-Menü Antworttypen aus.
      ODER
      Fügen Sie einen Antworttyp für mehrere Elemente hinzu oder bearbeiten Sie ihn, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:
      1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den zu aktualisierenden Elementen.
      2. Klicken Sie auf Mehrfachaktionen.
      3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
      4. Wählen Sie den Antworttyp aus dem Dropdown-Menü Antworttypen aus.
    • Klicken Sie auf Übernehmen.
    •  Hinweis
      Die folgenden Antworttypen sind verfügbar:
      • Bestanden/Nicht bestanden: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“ auswählen.
      • Konform/nicht konform: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „konform“ oder „nicht konform“ auswählen.
      • Sicher/Gefährdet: Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Sicher“ oder „Gefährdet“ auswählen.
      • Wahr/Falsch: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Wahr“ oder „Falsch“ auswählen.
      • Ja/Nein: Die Benutzer können auf die Elemente reagieren, indem sie „Ja“ oder „Nein“ auswählen.
      • Zahl: Benutzer können auf Elemente in Form von positiven oder negativen Zahlen mit bis zu 15 Zeichen antworten.
      • Text: Benutzer können mit Freitext auf Elemente antworten. Es gibt keine Zeichenbegrenzung für Textantworten.
      • Datum: Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie ein entsprechendes Datum hinzufügen.
      • Benutzerdefinierte Antwort: Fügen Sie einen vorhandenen benutzerdefinierten Antwortsatz hinzu, den Sie mit dem Element verknüpfen möchten. Siehe „Erstellen eines benutzerdefinierten Antwortsatzes für Inspektionen“.
    • Um ein Vorlagenposten zu löschen, klicken Sie auf das „x“ rechts neben der Postenüberschrift.
    • Um einen Vorlagenabschnitt zu löschen, klicken Sie auf das „x“ rechts neben der Abschnittsüberschrift. Klicken Sie auf Löschen, um Ihre Entscheidung zum Löschen des Abschnitts zu bestätigen.
    • Um ein Element hinzuzufügen, klicken Sie in das Feld "Elementbeschreibung eingeben" unter dem letzten Inspektionselements des Abschnitts.
      Anmerkungen:
    • Um einen Abschnitt hinzuzufügen, klicken Sie auf + Abschnitt hinzufügen, um einen Abschnitt zu Ihrer Inspektionsvorlage hinzuzufügen.Geben Sie einen Titel für Ihren Abschnitt ein. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie einfach aus dem Abschnitt heraus.   Hinweis: Durch Drag & Drop können Sie Elemente in einem Inspektionsabschnitt neu anordnen.
  4. Klicken Sie auf Aktualisieren, um Ihre Änderungen zu speichern.

Zurück zu den Schritten


Schritt 2: Hinzufügen der Inspektionsvorlage zu einem Projekt

Die Inspektionsvorlage muss dem Tool für Inspektionen auf Projektebene hinzugefügt werden, damit sie in diesem Projekt verwendet werden kann.

Siehe Hinzufügen von Inspektionsvorlagen auf Unternehmensebene zu Ihrem Projekt ODER

Klicken Sie hier um die Schritte anzuzeigen.  

  1. Navigieren Sie zum Inspektionen-Tool auf Projektebene.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen konfigurieren icons-settings-gear.png.
    Hinweis: Weitere Informationen zur Konfiguration Ihrer erweiterten Einstellungen finden Sie unter Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Inspektionen.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorlagen.
  4. Klicken Sie auf Unternehmensvorlagen importieren.
    Hinweis: Diese Schaltfläche ist deaktiviert, wenn Sie nicht zuvor eine Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene erstellt haben.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben einer oder mehreren Vorlagen für Unternehmensinspektionen, die für dieses Projekt verwendet werden sollen.
    Anmerkungen:
    • Es werden nur Vorlagen zu Auswahl angezeigt, die Sie noch nicht zu Ihrem Projekt hinzugefügt haben.
    • Um die Auswahl einzuschränken, können Sie die Vorlagen nach Typ oder Gewerk filtern, indem Sie auf das Dropdown-Menü Filter hinzufügen klicken.
  6. Klicken Sie auf Vorlagen importieren.
    Hinweis: Projektvorlagen können hier während der gesamten Projektlaufzeit geändert werden, Änderungen werden jedoch nur in Projektinspektionen berücksichtigt, die aus der geänderten Vorlage erstellt werden.

Zurück zu den Schritten


Schritt 3: Optional. Bearbeiten Sie die Inspektionsvorlage auf Projektebene

Wenn Sie Änderungen an der Inspektionsvorlage vornehmen möchten, die sich nur auf ein Projekt auswirken, für das die Vorlage verwendet wird, empfehlen wir, die Inspektionsvorlage auf Projektebene zu bearbeiten, nachdem Sie sie zu Ihrem Projekt hinzugefügt haben.

Siehe Bearbeiten einer Inspektionsvorlage auf Projektebene ODER

Klicken Sie hier um die Schritte anzuzeigen.  

  1. Navigieren Sie zum Inspektionen-Tool auf Projektebene.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen konfigurieren.
  3. Klicken Sie auf Vorlagen .
  4. Klicken Sie neben der zu bearbeitenden Inspektionsvorlage auf Bearbeiten.
    Hinweis: Das Symbol icon-key-lock.png zeigt an, dass dem Projekt eine Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene hinzugefügt wurde. 

    inspections-edit-project-template-list.png
  5. Bearbeiten Sie unter „Allgemeine Informationen“ die folgenden Felder:
    Hinweis: Wenn die Vorlage, die Sie bearbeiten, eine Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene ist, können bestimmte Felder im Inspektionen-Tool auf Projektebene nicht bearbeitet werden. Diese Felder sind durch ein icon-key-lock.png-Symbol gekennzeichnet.
    • Name icon-key-lock.png: Benennen Sie Ihre Inspektion. Dies wird auf Ihrer Inspektionsprotokollseite angezeigt und hilft Ihnen, zwischen Ihren Inspektionen innerhalb Ihres Projekts zu unterscheiden. Dies ist ein Pflichtfeld.
    • Typicon-key-lock.png: Wählen Sie aus der Liste der Inspektionstypen, die dem Unternehmen hinzugefügt wurden (z. B. Sicherheit). (Hinweis: Wenn Sie Ihrem Projekt keine Inspektionstypen hinzugefügt haben, lesen Sie Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Inspektionen auf Unternehmensebene. Sie benötigen Berechtigungen auf „Admin“-Ebene für das Inspektionen-Tool auf Unternehmensebene.)
    • Brancheicon-key-lock.png (optional): Weisen Sie Ihrer Inspektion eine Branche zu (z. B. Elektro, Sanitär). (Hinweis: Die Branchenliste Ihres Unternehmens kann in Ihrer Admin-Registerkarte auf Unternehmensebene unter „Branchenkonfiguration“ verwaltet werden.)
    • Unternehmensbeschreibung icon-key-lock.png: Inspektionsvorlagen auf Unternehmensebene können eine separate Beschreibung enthalten.
    • Beschreibung (optional): Fügen Sie alle relevanten Details über die Inspektion hinzu.
    • Anhänge: Hängen Sie alle relevanten Dateien an die Vorlagen an, indem Sie auf „Dateien anhängen“ klicken. 
      Hinweis: Wenn Sie versuchen, eine Inspektionsvorlage ohne oder mit einem bereits vorhandenen Namen zu erstellen, wird eine Fehlermeldung mit Angabe des Grundes angezeigt. Sie können eine Inspektion mit demselben Namen wie eine im Papierkorb erstellen, aber wenn Sie der neuen Inspektionsvorlage einen identischen Namen geben, können Sie die Vorlage im Papierkorb nicht wiederherstellen, es sei denn Sie bearbeiten die Inspektionsvorlage und ändern ihren Namen.
  6. Um vorhandene Abschnitte und Posten in der Vorlage zu bearbeiten, bewegen Sie den Cursor über das Feld, das Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf das angezeigte Stiftsymbol.
    Hinweis: Vorhandene Abschnitte und Posten können für Inspektionsvorlagen auf Unternehmensebene im Inspektionen-Tool auf Projektebene nicht bearbeitet werden.
  7. So fügen Sie Ihrer Inspektionsvorlage neue Abschnitte und Posten hinzu:
    • Klicken Sie auf + Abschnitt hinzufügen, um einen Abschnitt zu Ihrer Inspektionsvorlage hinzuzufügen. Füllen Sie das Feld mit dem Titel Ihres Abschnitts aus. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie außerhalb des Abschnitts oder drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Taste „ESC“.
    • Klicken Sie auf + Posten hinzufügen, um einen Posten in Ihrem aktuellen Abschnitt hinzuzufügen.
      Hinweis: Sie können Posten ziehen und ablegen, um ihre Reihenfolge zu ändern, nachdem Sie mehr als einen Posten erstellt haben.
    • Postendetails hinzufügen: Bewegen Sie den Cursor unter den Namen des Postens und klicken Sie auf das Bleistiftsymbol, das angezeigt wird, um weitere Details zum Posten hinzuzufügen.
      Hinweis: Dieses Feld existiert nur auf Projektebene.
  8. Wählen Sie einen Antwortyp für einzelne Elemente aus dem Dropdown-Menü Antworttypen aus.
    ODER
    Wählen Sie eine Antwortart für mehrere Elemente, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:
    1. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den zu aktualisierenden Elementen.
    2. Klicken Sie auf Mehrfachaktionen.
    3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
    4. Wählen Sie den Antworttyp aus dem Dropdown-Menü Antworttypen aus.
    5. Klicken Sie auf Übernehmen.
       Hinweis

      Die folgenden Antworttypen sind verfügbar:

      • Bestanden/Nicht bestanden: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“ auswählen.
      • Konform/nicht konform: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „konform“ oder „nicht konform“ auswählen.
      • Sicher/Gefährdet:Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Sicher“ oder „Gefährdet“ auswählen.
      • Wahr/Falsch: Die Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie „Wahr“ oder „Falsch“ auswählen.
      • Ja/Nein: Die Benutzer können auf die Elemente reagieren, indem sie „Ja“ oder „Nein“ auswählen.
      • Zahl: Benutzer können auf Elemente in Form von positiven oder negativen Zahlen mit bis zu 15 Zeichen antworten.
      • Text: Benutzer können mit Freitext auf Elemente antworten. Es gibt keine Zeichenbegrenzung für Textantworten.
      • Datum: Benutzer können auf Elemente reagieren, indem sie ein entsprechendes Datum hinzufügen.
      • Benutzerdefinierte Antwort: Fügen Sie einen vorhandenen benutzerdefinierten Antwortsatz hinzu, mit dem Sie das Element verknüpfen möchten. Siehe Erstellen eines benutzerdefinierten Antwortsatzes für Inspektionen.
  9. Klicken Sie auf Erstellen, wenn Sie die Vorlage für Ihre Inspektionen erstellt haben.
  10. Nachdem Sie Ihren ersten Abschnitt hinzugefügt haben, drücken Sie TAB auf Ihrer Tastatur, um den aktuellen Abschnitt zu speichern und einen neuen darunter hinzuzufügen. Verwenden Sie die Eingabetaste, um den aktuellen Posten, auf dem Sie sich befinden, zu speichern und einen Posten darunter hinzuzufügen.
    Hinweis: Sie können jeden Abschnitt oder Posten löschen, indem Sie auf das x rechts neben jedem Abschnitt klicken. Sie können einzelne Posten innerhalb eines Abschnitts oder ganze Abschnitte Ihrer Vorlage neu anordnen, indem Sie Ihren Posten/Abschnitt mithilfe des Symbols mit den drei horizontalen Linien in die gewünschte Reihenfolge ziehen. Sie können keine Felder löschen, die auf Unternehmensebene erstellt wurden.
  11. Klicken Sie auf Aktualisieren, wenn Sie die Aktualisierung Ihrer Inspektionsvorlage abgeschlossen haben.

Zurück zu den Schritten


Schritt 4: Führen Sie die Inspektion durch

 Tipp
Inspektionen können auch mit den iOS- und Android-Mobilanwendungen von Procore durchgeführt werden. Siehe Durchführen einer Inspektion (iOS) und Durchführen einer Inspektion (Android).

Siehe Durchführen einer Inspektion ODER

Klicken Sie hier um die Schritte anzuzeigen.  

 Tipp

Um Zeit zu sparen, verwenden Sie die TAB- und EINGABETASTE auf Ihrer Tastatur, um zwischen Abschnitten und Schaltflächen zu wechseln.

  • Wenn Sie TAB drücken, wird Ihre Eingabe gespeichert und Sie gelangen zum nächsten Abschnitt oder zur nächsten Schaltfläche.
  • Wenn Sie EINGABE drücken, wird die Schaltfläche aktiviert, auf der Sie sich befinden.
  1. Navigieren Sie zu dem Inspektionswerkzeug des Projekts.
  2. Klicken Sie auf neben der Inspektion, die Sie ausführen möchten, auf Anzeigen.
    Hinweis: Sie sehen eine Nummer hinter dem Titel Ihrer Inspektion. Diese Nummer gibt die Art der Inspektion an, die Sie durchführen. Wenn Sie z. B. 7 Inspektionen in der Kategorie „Fenster-Inspektionen“ haben und eine weitere Fenster-Inspektion erstellen und durchführen möchten, sehen Sie zu organisatorischen Zwecken „Fenster #8“ als Titel der Inspektion.
  3. Blättern Sie nach unten zum Abschnitt „Inspektionsposten“. Markieren Sie bei Ihrer Inspektion die Posten oder Abschnitte entsprechend der zugehörigen Antwortmöglichkeit.

    clipboard_ee662449665f9cc101edc548256aed988.png

    Hinweis: Jeder Inspektionsposten verfügt über einen Aktivitäts-Feed, der folgende Informationen enthält: Antwortänderungen, Anhänge, Fotos, Kommentare und Bemerkungen
  4. Wenn Sie eine Inspektion durchführen, die einen Abschnitt enthält, der für das Projekt nicht mehr gilt, aktivieren Sie Als N/A markieren für den Abschnitt, um alle Inspektionsposten in diesem Abschnitt als N/A zu markieren. Alle zuvor markierten Inspektionsposten in diesem Abschnitt werden mit „N/A“ überschrieben und der Abschnitt wird ausgeblendet. Erweitern Sie den Abschnitt erneut, indem Sie rechts auf das Winkelsymbol klicken, oder deaktivieren Sie den Umschalter, indem Sie erneut darauf klicken. Dadurch erhalten die Posten in einem Abschnitt keinen Status, und der Verlauf spiegelt die Statusänderungen wider.
  5. Optional: Um Kommentare zu einem Inspektionsposten hinzuzufügen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität. 
    1. Scrollen Sie zum unteren Ende des Modals und fügen Sie den Kommentar hinzu. 
    2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  6. Optional: Um Dateien von Ihrem Computer an einen Inspektionsposten anzuhängen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität. 
    1. Klicken Sie auf das Plus-Symbol icon-plus.png und wählen Sie Anhang hinzufügen.
    2. Hochladen oder Hinzufügen von Dateien per Drag & Drop von Ihrem Desktop
    3. Klicken Sie auf Anhängen .
  7. Optional: Um Fotos an einen Inspektionsposten anzuhängen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität. 
    1. Klicken Sie auf das Plus-Symbol icon-plus.png und wählen Sie Anhang hinzufügen.
    2. Klicken Sie auf Fotos.
    3. Wählen Sie das Foto aus.
    4. Klicken Sie auf Anhängen .
  8. Optional: Um Formulare an einen Inspektionsposten anzuhängen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität. 
    1. Klicken Sie auf das Plus-Symbol icon-plus.png und wählen Sie Anhang hinzufügen.
    2. Klicken Sie auf Formulare.
    3. Wählen Sie die Vorlage aus der Dropdown-Liste oder führen Sie eine Suche durch.
    4. Wählen Sie das Formular aus.
    5. Klicken Sie auf Anhängen.
  9. Optional: Um Dokumente an einen Inspektionsposten anzuhängen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität. 
    1. Klicken Sie auf das Plus-Symbol icon-plus.png und wählen Sie Anhang hinzufügen.
    2. Klicken Sie auf Dokumente.
    3. Wählen Sie das Dokument aus.
    4. Klicken Sie auf Anhängen .
  10. Optional: Um Dokumente an einen Inspektionsposten anzuhängen, klicken Sie auf icon-info3.png Aktivität.
    1. Klicken Sie auf das Symbol Plus icon-plus.png  und wählen Sie Bemerkung erstellen.
    2. Führen Sie die folgenden Schritte aus: Erstellen einer Bemerkung aus einer Inspektion.
  11. Während Sie die Inspektion durchführen, zeigt das Rad am oberen Rand der Seite eine Aufschlüsselung Ihrer Antworten an.

    inspections-view-piechart.png​​​​​​​

Zurück zu den Schritten


Schritt 5: Schließen Sie die Inspektion

Nachdem die Inspektion durchgeführt wurde, ist der letzte Schritt das Schließen der Inspektion.

Siehe Schließen einer Inspektion ODER

Klicken Sie hier um die Schritte anzuzeigen.  

  1. Navigieren Sie zum Inspektionen-Tool auf Projektebene.
  2. Klicken Sie neben der Inspektion, die Sie schließen möchten, auf Anzeigen.
  3. Klicken Sie auf die vertikale Ellipse icon-ellipsis-options-menu.png und wählen Sie Schließen.
  4. Klicken Sie auf Bestätigen.

Zurück zu den Schritten