Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Zeiterfassungslisten auf Projektebene

Ziel

Erweiterte Einstellungen für das Zeiterfassungslisten-Tool des Projekts konfigurieren.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • „Admin“-Berechtigungen für das Tool Zeiterfassungslisten des Projekts. 

Voraussetzungen

Video

 

Schritte

  1. Rufen Sie das Tool Zeiterfassungslisten des Projekts auf. 
  2. Klicken Sie auf das Einstellungen konfigurierenicons-settings-gear.png Symbol.
  3. Konfigurieren Sie die folgenden Einstellungen:

Konfigurieren Sie die Zeiteingabeeinstellungen

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Zeiteingabeeinstellungen eine der folgenden Optionen aus der Dropdown-Liste Zeiteingabe:
    • Startzeit und Stoppzeit. Wählen Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass Mitarbeiter sowohl eine Start- als auch eine Endzeit auf Arbeitszeitkarten eingeben. Auf diese Weise können Benutzer die genaue Stunde und Minute eingeben, zu der sie ihre Arbeit begonnen und beendet haben.
      ODER
    • Gesamtstunden. Wählen Sie diese Option, wenn Sie möchten, dass die Mitarbeiter nur die Gesamtzahl der geleisteten Arbeitsstunden eingeben.
       Hinweis
      Beachten Sie beim Bearbeiten der „Zeiterfassungseinstellungen“ in einem Procore-Projekt, dass aktualisierte Einstellungen nur auf zukünftige Zeiterfassungslisten angewendet werden. Aktualisierungen der Einstellungen werden NICHT rückwirkend auf vorhandene Zeiterfassungslisten angewendet.
  2. Gehen Sie im Bereich „Zusätzliche Felder in allen Arbeitszeitkarten aktivieren“ wie folgt vor:
    • Nebenjob. Markieren Sie dieses Kontrollkästchen, um ein Teilprojekt als Feld für Arbeitszeitkarteneinträge zu aktivieren.
    • Standort. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Standort als Feld für Arbeitszeitkarteneinträge zu aktivieren.
    • Zeittyp. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um Zeittyp als Feld für Arbeitszeitkarteneinträge zu aktivieren.
    • Abrechenbar. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um abrechenbar als Feld für Arbeitszeitkarteneinträge zu aktivieren.
    • Klassifizierung. Weitere Informationen finden Sie unten unter Klassifizierungen aktivieren.
  3. Wenn Sie mit der Konfiguration Ihrer Einstellungen fertig sind, klicken Sie auf Aktualisieren.

Richten Sie einen Geofence ein, um Außendienstmitarbeiter zu verfolgen

  1. Auf der Registerkarte Zeiteingabeeinstellungen
  2. Optional: Blättern Sie zum Bereich Mitarbeiterstandortverfolgung. Dann gehen Sie wie folgt vor:

    geofence-employee-tracking.png
     Hinweis
    Der zugeordnete Ort, an dem und wann ein Benutzer ein- oder ausgestempelt wurde, wird angezeigt, wenn Sie auf der Listenseite Zeiterfassungslisten des Unternehmens in den Spalten Einstempel-Standort und Ausstempel-Standort auf Onsite oder Offsite klicken.
    • Projektadresse. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um einen Geofence um den Projektstandort herum einzurichten. Dieser Geofence verfolgt den Standort Ihrer Außendienstmitarbeiter nur beim Ein- und Ausstempeln.
    • Geofence-Entfernung. Klicken und halten Sie, um den Schieberegler zu verschieben, bis Sie die Entfernung des Geofence-Perimeters erreicht haben, das Sie einrichten möchten.
  3. Wenn Sie mit der Konfiguration Ihrer Einstellungen fertig sind, klicken Sie auf Aktualisieren. 

Klassifizierungen aktivieren

  1. Klicken Sie auf die Registerkarte Zeiterfassungseinstellungen.
  2. Aktivieren Sie unter „Zusätzliche Felder auf allen Zeiterfassungen aktivieren“ das Kontrollkästchen Klassifizierung.

    project-timesheets-enable-classifications.png
     
  3. Klicken Sie auf Aktualisieren.
     Hinweise
    • Wenn Sie der Procore-Administrator Ihres Unternehmens sind:
      • Auf der Registerkarte „Klassifizierungen“ erscheint ein blaues Banner mit der Bezeichnung „Unternehmensadministrator“, wie unten abgebildet. Um dem Administrations-Tool auf Unternehmensebene Klassifizierungen hinzuzufügen, können Sie auf die Schaltfläche Klassifizierungen konfigurieren im Banner klicken. Führen Sie dann die Schritte unter Klassifizierung hinzufügen aus.
      • Sie können Procore-Benutzer und -Klassifizierungen auch im Unternehmens- oder Projektadressbuch importieren. Die Benutzer-Importvorlage enthält die Spalte „Arbeitsklassifizierung“, in die Sie diese Einträge eingeben können. Siehe Procore-Importvorlagen.
    • Wenn Ihr Benutzerkonto über „Admin“-Berechtigungen für das Administrations-Tools des Projekts verfügt, können Sie Klassifizierungen für ein Projekt aktivieren und deaktivieren, indem Sie die Schritte unter Klassifizierungen für ein Projekt aktivieren ausführen.