Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Eine Inspektion auf Projektebene erstellen

Auch verfügbar für  ios-gray-icon.jpg  android-gray-icon.jpg

Ziel

So erstellen Sie eine Inspektion für Ihr Projekt aus einer Inspektionsvorlage.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf „Standard“- oder „Admin“-Ebene für das Inspektionen-Tool auf Projektebene.
      Hinweis: Benutzer mit der Berechtigungsebene „Standard“ können erst eine Inspektion hinzufügen, wenn eine Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene zum Projekt hinzugefügt wurde.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Nachdem eine Unternehmensvorlage in Ihr Projekt kopiert wurde, wird sie zu einer Projektvorlage, die geändert werden kann, ohne dass sich dies auf die Unternehmensvorlage auswirkt, aus der sie ursprünglich stammt.
    • Projektvorlagen können während der gesamten Projektlaufzeit im Inspektionen-Tool auf Projektebene geändert werden. Die Änderungen werden jedoch nur auf den Projekt-Checklisten angezeigt, die auf der Grundlage der geänderten Vorlage erstellt wurden.
    • Sie können eine Standardinspektionsvorlage mehrmals verwenden.

Video

 

Die Videoinhalte spiegeln möglicherweise nicht genau den aktuellen Stand des Systems wider und/oder sind nicht mehr aktuell.

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Inspektionen-Tool auf Projektebene.
  2. Klicken Sie auf + Erstellen.
    Hinweis: Wenn in Ihrem Unternehmen noch keine Inspektionsvorlage auf Unternehmensebene eingerichtet sind, müssen Sie zunächst eine Inspektionsvorlage erstellen, bevor diese Schaltfläche aktiv wird.
    create-inspection.png
  3. Wählen Sie Inspektion aus.
  4. Wählen Sie eine Standardinspektionsvorlage aus Ihrer Vorlagenliste aus dem Dropdown-Menü aus.
    Hinweis: Sie können keine Vorlage verwenden, die Sie Ihrem Projekt noch nicht hinzugefügt haben. Weitere Informationen finden Sie unter Eine Inspektionsvorlage zu Ihrem Projekt hinzufügen.
  5. Sie werden feststellen, dass es projektspezifische Felder gibt, die Sie ausfüllen müssen. Geben Sie die relevanten Informationen in diese Felder ein:
    • Name: Der Name der Inspektion wird in der Vorlage auf Unternehmensebene festgelegt und kann nicht auf Projektebene bearbeitet werden. Geben Sie die Nummer, den Standort oder das Datum auf der Protokollseite an, um Ihre Inspektionen voneinander zu unterscheiden.
    • Typ: Inspektionsatypen werden im Tool Inspektionen-Tool auf Unternehmensebene verwaltet. Weitere Informationen finden Sie unter Einen Inspektionstyp erstellen.
    • Status: Das Statusfeld ist standardmäßig auf „Offen“ eingestellt. Sie können diesen Wert Ihren Anforderungen entsprechend ändern.
      HinweisDer Status einer Inspektion sollte auf „Offen“ gesetzt werden, wenn jemand mit der Durchführung der Inspektion beginnt. Er sollte offen bleiben, bis die Inspektion keine mangelhaften Posten mehr enthält. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie den Status in „Geschlossen“ ändern, um anzuzeigen, dass keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind.
    • Gewerk: Bearbeiten oder fügen Sie ein Gewerk im Zusammenhang mit Ihrer Inspektion hinzu. 
      Hinweis: Wenn Sie Ihrem Unternehmen keine Gewerke hinzufügen, erscheint das Feld „Gewerk“ als leeres Feld. Sie müssen diese zu Ihrem Unternehmen hinzufügen, bevor Sie dieses Feld ausfüllen können. Siehe Gewerke hinzufügen oder löschen.
      Hinweis: Klicken Sie auf das Symbol X neben dem von Ihnen ausgewählten Element, um das Feld zu löschen.
    • Standort: Verwenden Sie das Standort-Dropdown-Menü, um einen Standort auszuwählen, auf den der [Posten] Auswirkungen hat. Wählen Sie entweder einen der vordefinierten Standorte aus oder fügen Sie einen mehrstufigen Standort zu einem Posten hinzu. Dieser Ort kann so allgemein sein wie der Standort auf der ersten Stufe oder so spezifisch wie der Ort auf der Baustelle, an dem der Auftragnehmer auf der zweiten Stufe arbeiten wird.
    • Verteilung: Fügen Sie der Verteilerliste "Standard"- und "Schreibgeschützt"-Benutzer hinzu, um ihnen Zugriff auf eine private Inspektion im Projekt zu gewähren. 
      Hinweis: Benachrichtigungen für Benutzer in einer Verteilerliste werden in den erweiterten Einstellungen verwaltet. Siehe Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Inspektionen auf Projektebene.
    • Privat: Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben „Privat“, um die Inspektion für alle anderen Personen auszublenden, mit Ausnahme des Ansprechpartners, des/der Beauftragten, der Mitglieder, die der Verteilerliste der Inspektion hinzugefügt wurden, und der Benutzer mit der Berechtigungsebene „Admin“ im Inspektionen-Tool des Projekts.
    • Leistungsbeschr.-Abschnitt: Referenz der spezifischen Vertragsunterlagen oder Abschnitt der Leistungsbeschreibung der Inspektion, die aus dem Dropdown-Menü ausgewählt wird.
      Hinweis: Wenn das Leistungsbeschreibungs-Tool für das Projekt aktiviert ist, werden die ausgewählten Optionen in diesem Menü mit den Leistungsbeschr.-Abschnitten dieses Tools ausgefüllt und beim Speichern der Inspektion als Link angezeigt. Wenn das Leistungsbeschreibungs-Tool für das Projekt deaktiviert ist, werden die ausgewählten Optionen in diesem Menü mit Werten aus dem Administrations-Tool des Projekts ausgefüllt.
      Hinweis: Klicken Sie auf das X neben dem ausgewählten Posten, um das Feld zu löschen.
    • Beschreibung: Fügen Sie eine Beschreibung der Inspektion für Ihr Projekt hinzu oder bearbeiten Sie sie.
    • Anhänge: Fügen Sie Ihrer Inspektion alle relevanten Dateien von Ihrem Computer, aus dem Fotos-Tool des Projekts, aus dem Pläne-Tool des Projekts, aus dem Formulare-Tool des Projekts oder aus dem Dokumente-Tool auf Projektebene hinzu, damit die Personen, die die Inspektion durchführen, darauf Bezug nehmen können.
      Hinweis: Siehe Fügen Sie ein Foto zu einer Inspektion hinzu, damit es im Foto-Tool erscheint.
    • Inspektionsdatum: Wählen Sie das Datum aus, an dem die Inspektion durchgeführt wird.
    • Fälligkeitsdatum: Wählen Sie das Datum aus, an dem die Inspektion abgeschlossen sein muss.
      Hinweis: Wenn eine Inspektion überfällig ist, erhalten die Benutzer 2 E-Mails. Eine an dem Tag, an dem die Inspektion als überfällig gilt, und eine weitere am nächsten Tag, wenn die Inspektion immer noch überfällig ist.
    • Beauftragte(r): Wählen Sie die Personen aus, die die Inspektion durchführen. Standardmäßig trägt Procore hier den Namen des Erstellers ein.
    • Verantwortlicher Auftragnehmer: Wählen Sie das Unternehmen, das die zu inspizierenden Arbeiten ausgeführt hat. Wenn Sie zuvor einen Ansprechpartner ausgewählt haben, können Sie nur den Auftragnehmer auswählen, mit dem dieser Ansprechpartner verbunden ist.
      Hinweis: Wenn Sie Ihrem Adressbuch keine Bauunternehmen hinzugefügt haben, bleibt das Dropdown-Menü „Ansprechpartner“ leer. Sie müssen erst Ihr Projektadressbuch aufrufen, um einen Auftragnehmer hinzuzufügen und ihm einen Kontakt zuzuordnen, bevor Sie dieses Feld hinzufügen können.
      Hinweis: Klicken Sie auf das X neben dem von Ihnen ausgewählten Posten, um das Feld zu löschen.
    • Ansprechpartner: Wählen Sie die Person aus der Gruppe des Ansprechpartners, die die zu inspizierende Arbeit ausgeführt hat. Wenn Sie zuvor einen „zuständigen Auftragnehmer“ ausgewählt haben, können Sie nur das Unternehmen auswählen, mit dem die Kontaktstelle verbunden ist.
      Hinweis: Wenn Sie einen Auftragnehmer zu Ihrem Verzeichnis hinzugefügt haben, dem kein Kontakt zugeordnet ist, wird das Dropdown-Menü „Kontaktperson“ leer angezeigt. Sie müssen in Ihr Verzeichnis auf Projektebene gehen, um einen Kontakt mit Ihrem zuständigen Auftragnehmer zu verknüpfen, bevor Sie dieses Feld hinzufügen können. Nur Benutzer mit der Berechtigungsstufe „Standard“ oder höher für das Bemerkungen-Tool können als „Kontaktperson“ für die Inspektion aufgeführt werden.
      Hinweis: Klicken Sie auf X neben dem von Ihnen ausgewählten Element, um das Feld zu löschen.
  6. Optional: Unter Vorschau der Inspektionsposten können Sie die Inspektionsposten und ihre Antwortmöglichkeiten überprüfen.
  7. Klicken Sie auf Erstellen.

Nächste Schritte