Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Erstellen eines Unterauftrags aus einer Änderung

Ziel

Erstellen eines Unterauftrags aus einer Änderung.

Hintergrund

Wenn eine Änderung zu einem neuen Unterauftrag führt, verwenden Sie die folgenden Schritte.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf der Admin-Ebene für das Änderungen-Tool des Projekts.
      UND
    • Berechtigungen auf der Admin-Ebene für das Sekundärverträge-Tool des Projekts. 

Voraussetzungen

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Änderungen-Tool eines Projekts.
  2. Wählen Sie die Einzelposten einer Änderung aus, für die Sie einen Unterauftrag anlegen möchten.
  3. Wählen Sie aus der Dropdown-Liste Mehrfachaktionen die Option Unterauftrag erstellen aus .
    Hinweis: Die Leistungsverzeichnisse (LV) werden aus den Einzelposten der Änderung erstellt.
    create-subcontract.png
  4. Geben Sie allgemeine Informationen zum Sekundärvertrag ein.
    • #: Geben Sie die eindeutige Kennung für den Sekundärvertrag ein oder validieren Sie sie. Wenn Sie den ersten Sekundärvertrag eines Projekts erstellen, nummeriert Procore automatisch den ersten Unterauftrag. (z.B. PO-01-001) Nachfolgende Sekundärverträge werden automatisch mit der nächsten fortlaufenden Nummer basierend auf dem Format des ersten Sekundärvertrags vorausgefüllt. (z.B. PO-01-002)
    • Auftragsunternehmen: Wählen Sie den Lieferanten/das Unternehmen aus, das für die Erfüllung des Sekundärvertrags verantwortlich ist (z. B. American Construction Co.). Dieser Lieferant/dieses Unternehmen muss im Projektadressbuch vorhanden sein. Siehe Hinzufügen eines Unternehmens zum Projektadressbuch (Hinweis: Für Unternehmen, die das ERP-Integrationstool mit Sage 300 CRE verwenden, wird an synchronisierte Lieferanten-/Unternehmensdaten „(Sage)“ angehängt).
    • Titel: Dieses Feld wird automatisch mit dem Namen der korrelierten Änderung gefüllt, aber Sie haben die Möglichkeit, es nach Ihren Wünschen anzupassen.
    • Status: Geben Sie den Status des Sekundärvertrags an. (Standard: Entwurf) Unteraufträge mit dem Status Entwurf, Ausgeschrieben, Ungültig oder Beendet werden nicht im Budget berücksichtigt. Unteraufträge mit dem Status „Zur Unterzeichnung versandt“ werden in der Spalte „Ausstehende Kosten“ aufgeführt, während Unteraufträge mit dem Status „Genehmigt“ oder „Abgeschlossen“ in der Spalte „Zugesagte Kosten“ des Budgets aufgeführt werden.
      Hinweis: Der Status „Beendet“ spiegelt die Zusage im Budget nicht wider, daher sollte er nur verwendet werden, wenn das Sekundärvertragsunternehmen keine Arbeit an dem Projekt durchgeführt hat.
    • Privat: Geben Sie an, wer den Unterauftrag anzeigen kann. Standardmäßig ist der Untervertrag „privat“ und nur für Benutzer mit Berechtigungen auf der Admin-Ebene im Sekundärverträge-Tool sichtbar. Sie können auf Wunsch auch Benutzern ohne Administratorebene erlauben, den Untervertrag anzuzeigen. Darüber hinaus können Sie ausgewählten Nicht-Admin-Benutzern Nur lesen-Zugriff auf die einzelnen Einzelposten auf dem Tab LV gewähren.
    • Startdatum: Wählen Sie das Datum, wenn der Arbeitsbereich auf der Baustelle beginnt.
    • Voraussichtliches Fertigstellungsdatum: Wählen Sie das voraussichtliche Datum, an dem der Arbeitsbereich abgeschlossen sein wird.
    • Empfangsdatum des unterzeichneten Vertrags: Wählen Sie das Datum aus, an dem der Unterauftrag offiziell unterzeichnet wurde.
    • Tatsächliches Abschlussdatum: Wählen Sie das Datum aus, an dem der Arbeitsbereich als abgeschlossen angesehen wurde.
    • Standardeinbehalt: Geben Sie den Prozentsatz des Zahlungseinbehalts an, der einbehalten wird (z.B. 10).
    • Ausgeführt: Mit diesem Kontrollkästchen können Sie angeben, dass der Auftrag vollständig unterzeichnet und ausgeführt wurde.
    • Beschreibung: Dieses Feld wird automatisch mit dem Namen und der Beschreibung der korrelierten Änderung ausgefüllt, aber Sie haben die Möglichkeit, es nach Ihren Wünschen anzupassen.
    • Ergänzungen: Geben Sie alle Ergänzungen an, die in den zugehörigen Auftragsdokumenten möglicherweise nicht klar angegeben sind.
    • Ausschlüsse: Geben Sie alle Ausschlüsse an, die in den entsprechenden Vertragsdokumenten nicht klar angegeben sind.
    • Anhänge: Hängen Sie alle zugehörigen Materialien wie Preisangebote, Belege, unterschriebene Bestellungen usw. an. Sie können Dateien anhängen, die in Ihr Projekt hochgeladen wurden, oder Dateien per Drag & Drop von Ihrem lokalen Computer ablegen.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen. Normalerweise verwenden Sie die Option Erstellen anstelle der Option „Erstellen und E-Mail senden“, da Sie möglicherweise noch Posten im LV hinzufügen müssen.
  6. Klicken Sie auf die Registerkarte Leistungsverzeichnis. Das Leistungsverzeichnis wird aus den Einzelposten der Änderung erstellt.

 

If you would like to learn more about Procore's change events management software and how it can help your business, please visit our construction change order product page icon-external-link.png.