Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Quellspalten Kosten-GO, RFQ und Nicht gebundene Kosten zu einer Budgetansicht hinzufügen

Ziel

So fügen Sie Ihrer Budgetansicht die Spalten Kostengrößenordnung (Größenordnung), RFQ (Angebotsanforderung) und NCC (Nicht gebundene Kosten) als Quellspalten hinzu.

Hintergrund

Wenn sich Ihr Unternehmen für die Verwendung des Änderungen-Tools für ein Projekt entschieden hat, können Sie die folgenden Schritte ausführen, um der Budgetansicht Ihres Projekts eine oder mehrere der mit dem Änderungen-Tool verknüpften Datenspalten hinzuzufügen. Die Datenspalten für Änderungen umfassen:

  • Kosten-GO. Kurz für Größenordnung. Diese Spalte zeigt die Kostenermittlung der Kosten-Größenordnung für eine Änderung. 
  • RFQ. Abkürzung für Angebotsanforderung. Diese Spalte zeigt die RFQ-Nummer.
  • NGK. Kurz für Nicht gebundene Kosten. Diese Spalte zeigt den Wert der Kosten, die NICHT als Einzelposten in einer Bestellung oder einem Untervertrag enthalten sind.
     Hinweis
    Wenn Sie auch die Umsatzgrößenordnung-Spalte in eine Budgetansicht aufnehmen möchten, lesen Sie Hinzufügen der Spalten für Änderungen zu einer Budgetansicht.

Wichtige Hinweise

Voraussetzungen

Schritte

Schritt 1: Wählen Sie eine Budgetansicht

Beim Hinzufügen der in  diesem Artikel beschriebenen Spalten  haben Sie folgende Möglichkeiten:

Nachdem Sie die bevorzugte Option für Ihre Budgetansicht ausgewählt haben, fügen Sie alle empfohlenen Spalten mit den unten beschriebenen Schritten hinzu.

Schritt 2: Fügen Sie die empfohlenen Spalten hinzu

  1. Hinzufügen einer Kosten-Größenordnung-Spalte
  2. Hinzufügen einer  Kosten-RFQ-Spalte
  3. Spalte ‚Nicht gebundene Kosten‘ hinzufügen
  4. Aktualisieren der Spalte Ausstehende Kostenänderungen
  5. Aktualisieren der Spalte Projektkosten

Hinzufügen einer Kosten-Größenordnung-Spalte

Dadurch wird eine Quellspalte mit dem Namen „Kosten-Größenordnung“ hinzugefügt, die eine Größenordnungs-Schätzung für Änderungen anzeigt. Der Wert, der in dieser Spalte eines Budgeteinzelpostens angezeigt wird, ist noch nicht mit einer ÄASV, einer RFQ oder nicht gebundenen Kosten verknüpft. 

Schritte aus dem Fenster „Spalten konfigurieren“ im Unternehmens-Administrations-Tool… Einstellungen
  1. Klicken Sie auf Quellspalte erstellen.
  2. Gehen Sie unter Neue Quellspalte wie folgt vor:
    • Spaltenname. Geben Sie den Namen ein: Kosten-Größenordnung
    • Spaltenquelle. Wählen Sie Änderung aus. 
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größenordnung, um diese Filter anzuwenden: 
    1. Entfernen Sie unter PÄAPV alle Markierungen aus diesen Kontrollkästchen.
    2. Markieren Sie unter RFQ oder gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellenspalte nur Posten enthält, die keine Kosten verursachen, wodurch Beträge ausgeschlossen werden von:
      • Angebotsanfrage (RFQs)
      • 2-stufige Potenzielle Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (PÄASV)
      • 1-stufige Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (CCOs)
    3. Aktivieren Sie unter Nicht gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellspalte nur Beträge mit gebundenen Kosten enthält und nicht gebundene Kosten (NCCs) ausschließt. 
    4. Aktivieren Sie unter Umfang nur diese Kontrollkästchen:
      • Im Umfang
      • Noch nicht festgelegt
    5. Aktivieren Sie unter Änderungsstatus nur diese Kontrollkästchen:
      • Offen
      • Geschlossen
      • Ausstehend
         Hinweis
        • Beim Filtern der Spaltendaten nach Änderungsstatus werden standardmäßig alle Status ausgewählt, die nicht als „ungültig“ gelten. 
        • Wenn Ihr Unternehmen benutzerdefinierte Status erstellt hat, werden diese NICHT nach Namen angezeigt. Alle benutzerdefinierten Status, die „Offen“, „Geschlossen“ und „Ausstehend“ sind, werden jedoch standardmäßig ebenfalls ausgewählt. 
        • Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Status finden Sie unter Festlegen der Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
bv-column-cost-rom.png

Hinzufügen einer Kosten-RFQ-Spalte

Dadurch wird eine Quellspalte mit dem Namen „Kosten-Größenordnung“ hinzugefügt, die eine Größenordnungs-Schätzung für Änderungen anzeigt. Der Wert, der in dieser Spalte eines Budgeteinzelpostens angezeigt wird, ist noch nicht mit einer ÄASV, einer RFQ oder nicht gebundenen Kosten verknüpft. 

Schritte aus dem Fenster „Spalten konfigurieren“ im Unternehmens-Administrations-Tool… Einstellungen
  1. Klicken Sie auf Quellspalte erstellen.
  2. Gehen Sie unter Neue Quellspalte wie folgt vor:
    • Spaltenname. Geben Sie den Namen ein: Kosten-Größenordnung
    • Spaltenquelle. Wählen Sie Änderung aus. 
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größenordnung, um diese Filter anzuwenden: 
    1. Entfernen Sie unter PÄAPV alle Markierungen aus diesen Kontrollkästchen.
    2. Markieren Sie unter RFQ oder gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellenspalte nur Posten enthält, die keine Kosten verursachen, wodurch Beträge ausgeschlossen werden von:
      • Angebotsanfrage (RFQs)
      • 2-stufige Potenzielle Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (PÄASV)
      • 1-stufige Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (CCOs)
    3. Aktivieren Sie unter Nicht gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellspalte nur Beträge mit gebundenen Kosten enthält und nicht gebundene Kosten (NCCs) ausschließt. 
    4. Aktivieren Sie unter Umfang nur diese Kontrollkästchen:
      • Im Umfang
      • Noch nicht festgelegt
    5. Aktivieren Sie unter Änderungsstatus nur diese Kontrollkästchen:
      • Offen
      • Geschlossen
      • Ausstehend
         Hinweis
        • Beim Filtern der Spaltendaten nach Änderungsstatus werden standardmäßig alle Status ausgewählt, die nicht als „ungültig“ gelten. 
        • Wenn Ihr Unternehmen benutzerdefinierte Status erstellt hat, werden diese NICHT nach Namen angezeigt. Alle benutzerdefinierten Status, die „Offen“, „Geschlossen“ und „Ausstehend“ sind, werden jedoch standardmäßig ebenfalls ausgewählt. 
        • Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Status finden Sie unter Festlegen der Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
bv-column-cost-rom.png

Hinzufügen einer Nicht gebundene Kosten-Spalte

Aktualisieren der Spalte Ausstehende Kostenänderungen

Aktualisieren der Spalte Projektkosten

Dadurch wird eine Quellspalte mit dem Namen „Kosten-Größenordnung“ hinzugefügt, die eine Größenordnungs-Schätzung für Änderungen anzeigt. Der Wert, der in dieser Spalte eines Budgeteinzelpostens angezeigt wird, ist noch nicht mit einer ÄASV, einer RFQ oder nicht gebundenen Kosten verknüpft. 

Schritte aus dem Fenster „Spalten konfigurieren“ im Unternehmens-Administrations-Tool… Einstellungen
  1. Klicken Sie auf Quellspalte erstellen.
  2. Gehen Sie unter Neue Quellspalte wie folgt vor:
    • Spaltenname. Geben Sie den Namen ein: Kosten-Größenordnung
    • Spaltenquelle. Wählen Sie Änderung aus. 
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größenordnung, um diese Filter anzuwenden: 
    1. Entfernen Sie unter PÄAPV alle Markierungen aus diesen Kontrollkästchen.
    2. Markieren Sie unter RFQ oder gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellenspalte nur Posten enthält, die keine Kosten verursachen, wodurch Beträge ausgeschlossen werden von:
      • Angebotsanfrage (RFQs)
      • 2-stufige Potenzielle Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (PÄASV)
      • 1-stufige Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (CCOs)
    3. Aktivieren Sie unter Nicht gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellspalte nur Beträge mit gebundenen Kosten enthält und nicht gebundene Kosten (NCCs) ausschließt. 
    4. Aktivieren Sie unter Umfang nur diese Kontrollkästchen:
      • Im Umfang
      • Noch nicht festgelegt
    5. Aktivieren Sie unter Änderungsstatus nur diese Kontrollkästchen:
      • Offen
      • Geschlossen
      • Ausstehend
         Hinweis
        • Beim Filtern der Spaltendaten nach Änderungsstatus werden standardmäßig alle Status ausgewählt, die nicht als „ungültig“ gelten. 
        • Wenn Ihr Unternehmen benutzerdefinierte Status erstellt hat, werden diese NICHT nach Namen angezeigt. Alle benutzerdefinierten Status, die „Offen“, „Geschlossen“ und „Ausstehend“ sind, werden jedoch standardmäßig ebenfalls ausgewählt. 
        • Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Status finden Sie unter Festlegen der Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
bv-column-cost-rom.png

 

Dadurch wird eine Quellspalte mit dem Namen „Kosten-Größenordnung“ hinzugefügt, die eine Größenordnungs-Schätzung für Änderungen anzeigt. Der Wert, der in dieser Spalte eines Budgeteinzelpostens angezeigt wird, ist noch nicht mit einer ÄASV, einer RFQ oder nicht gebundenen Kosten verknüpft. 

Schritte aus dem Fenster „Spalten konfigurieren“ im Unternehmens-Administrations-Tool… Einstellungen
  1. Klicken Sie auf Quellspalte erstellen.
  2. Gehen Sie unter Neue Quellspalte wie folgt vor:
    • Spaltenname. Geben Sie den Namen ein: Kosten-Größenordnung
    • Spaltenquelle. Wählen Sie Änderung aus. 
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größenordnung, um diese Filter anzuwenden: 
    1. Entfernen Sie unter PÄAPV alle Markierungen aus diesen Kontrollkästchen.
    2. Markieren Sie unter RFQ oder gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellenspalte nur Posten enthält, die keine Kosten verursachen, wodurch Beträge ausgeschlossen werden von:
      • Angebotsanfrage (RFQs)
      • 2-stufige Potenzielle Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (PÄASV)
      • 1-stufige Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (CCOs)
    3. Aktivieren Sie unter Nicht gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellspalte nur Beträge mit gebundenen Kosten enthält und nicht gebundene Kosten (NCCs) ausschließt. 
    4. Aktivieren Sie unter Umfang nur diese Kontrollkästchen:
      • Im Umfang
      • Noch nicht festgelegt
    5. Aktivieren Sie unter Änderungsstatus nur diese Kontrollkästchen:
      • Offen
      • Geschlossen
      • Ausstehend
         Hinweis
        • Beim Filtern der Spaltendaten nach Änderungsstatus werden standardmäßig alle Status ausgewählt, die nicht als „ungültig“ gelten. 
        • Wenn Ihr Unternehmen benutzerdefinierte Status erstellt hat, werden diese NICHT nach Namen angezeigt. Alle benutzerdefinierten Status, die „Offen“, „Geschlossen“ und „Ausstehend“ sind, werden jedoch standardmäßig ebenfalls ausgewählt. 
        • Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Status finden Sie unter Festlegen der Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
bv-column-cost-rom.png

Dadurch wird eine Quellspalte mit dem Namen „Kosten-Größenordnung“ hinzugefügt, die eine Größenordnungs-Schätzung für Änderungen anzeigt. Der Wert, der in dieser Spalte eines Budgeteinzelpostens angezeigt wird, ist noch nicht mit einer ÄASV, einer RFQ oder nicht gebundenen Kosten verknüpft. 

Schritte aus dem Fenster „Spalten konfigurieren“ im Unternehmens-Administrations-Tool… Einstellungen
  1. Klicken Sie auf Quellspalte erstellen.
  2. Gehen Sie unter Neue Quellspalte wie folgt vor:
    • Spaltenname. Geben Sie den Namen ein: Kosten-Größenordnung
    • Spaltenquelle. Wählen Sie Änderung aus. 
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Größenordnung, um diese Filter anzuwenden: 
    1. Entfernen Sie unter PÄAPV alle Markierungen aus diesen Kontrollkästchen.
    2. Markieren Sie unter RFQ oder gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellenspalte nur Posten enthält, die keine Kosten verursachen, wodurch Beträge ausgeschlossen werden von:
      • Angebotsanfrage (RFQs)
      • 2-stufige Potenzielle Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (PÄASV)
      • 1-stufige Änderungsaufträge für einen Sekundärvertrag (CCOs)
    3. Aktivieren Sie unter Nicht gebundene Kosten nur das Kontrollkästchen Ohne Kosten.
       Hinweis
      Dadurch wird sichergestellt, dass die Quellspalte nur Beträge mit gebundenen Kosten enthält und nicht gebundene Kosten (NCCs) ausschließt. 
    4. Aktivieren Sie unter Umfang nur diese Kontrollkästchen:
      • Im Umfang
      • Noch nicht festgelegt
    5. Aktivieren Sie unter Änderungsstatus nur diese Kontrollkästchen:
      • Offen
      • Geschlossen
      • Ausstehend
         Hinweis
        • Beim Filtern der Spaltendaten nach Änderungsstatus werden standardmäßig alle Status ausgewählt, die nicht als „ungültig“ gelten. 
        • Wenn Ihr Unternehmen benutzerdefinierte Status erstellt hat, werden diese NICHT nach Namen angezeigt. Alle benutzerdefinierten Status, die „Offen“, „Geschlossen“ und „Ausstehend“ sind, werden jedoch standardmäßig ebenfalls ausgewählt. 
        • Weitere Informationen zu benutzerdefinierten Status finden Sie unter Festlegen der Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement.
  4. Klicken Sie auf Erstellen.
bv-column-cost-rom.png