Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Aktivieren der Transaktionssynchronisierung mit ERP-Abrechnung in einem Procore-Projekt

 Hinweis
Die folgenden Schritte werden nur unterstützt, wenn das Procore-Konto Ihres Unternehmens das ERP-Integrationstool mit Sage 300 CRE® benutzt. Weitere Informationen finden Sie unter ERP-Integrationen: Importieren von Sage 300 CRE®-Projektkostentransaktionen in Procore.

Ziel

Aktivierung des Imports von abgerechneten Tariftransaktionen in Procore für Unternehmen, die die Procore + Sage 300 CRE®-Integration verwenden.

Hintergrund

Wenn Ihr Procore-Unternehmenskonto in Sage 300 CRE®, haben Sie die Möglichkeit, Transaktionen mit abgerechneten Sage 300 CRE® zu importieren. Dies geschieht, indem bestimmte Kostenarten als Transaktionen mit abgerechneten Tarifen gekennzeichnet werden. Transaktionen mit dieser Bezeichnung unterscheiden sich von anderen Budgeteinzelposten dadurch, dass sie den Wert aus dem in Rechnung gestellten Betrag in Sage 300 CRE® importieren. Nach dem Import können die Werte dieser Transaktionen in der Spalte 'Direkte Kosten' eines Budgetpostens in einem Procore-Projekt angezeigt werden. Darüber hinaus können Benutzer, denen die entsprechende granulare Berechtigung zugewiesen wurde, auch im Budgettool auf die Werte in der Spalte „Direktkosten“ klicken, um ein Fenster mit detaillierten Informationen zum Posten zu öffnen.

  • Fügen Sie der Budgetansicht Ihres Procore-Projekts eine Quellspalte „Direktkosten“ hinzu
    Bietet autorisierten Benutzern die Möglichkeit, der Budgetansicht Ihres Projekts eine Spalte „Direkte Kosten“ hinzuzufügen.
  • Verfolgen Sie Sage 300 CRE® direkte Kosten in einem Procore-Budget
    Nachdem die Spalte „Direkte Kosten“ zu einer Budgetansicht hinzugefügt wurde, können Projektbenutzer mit Zugriffsberechtigungen für das Budget die Pauschalsummen aus den Sage 300 CRE® Projektkostentransaktionen als Direktkostenwert in einer Budgetposition anzeigen. Der Wert in dieser Spalte zeigt die Gesamtsumme der „Direkten Kosten“ Ihres Projekts für alle Posten im Status „Ausstehend“, „Überarbeiten und erneut Einreichen“ und „Genehmigt“ an. Hinweis: Ein Buchhaltungsprüfer kann die Projektkosten-Transaktionsdetails über Sage 300 CRE® auf der Registerkarte Projektkosten des ERP-Integrationstools synchronisieren.
  • Zeigen Sie Transaktionsdetails zu direkten Kosten für einen Budgeteinzelposten an.
    Projektbenutzer mit der in ihrer Berechtigungsvorlage aktivierten granularen Berechtigung „Ansicht der Details zu direkten Kosten“ können auf den Hyperlink in der Spalte „Direkte Kosten“ eines Budgetpostens klicken, um die Details der direkten Kosten in einem Popup-Fenster zu öffnen. Diese granulare Berechtigung befindet sich im Bereich „Budget“, wenn Sie eine Berechtigungsvorlage konfigurieren.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Um diese Einstellung zu aktivieren, wählen Sie „Admin“ im Administrations-Tool des Projekts.
    • Um eine Anfrage zur Aktivierung der Funktion im Procore-Konto Ihres Unternehmens zu senden, müssen Sie der Procore-Administrator Ihres Unternehmens oder der ausgewiesene ERP-Integrationskontakt für das Procore-Konto Ihres Unternehmens sein. 
  • Unterstützte ERP-Integrationen: Diese Funktion wird in diesen integrierten ERP-Systemen unterstützt .
    • Sage 300 CRE®
  • Anforderungen: So aktivieren Sie diese Funktion in einem Procore-Projekt:

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Admininstrations-Tool des Projekts. 
  2. Klicken Sie unter Projekteinstellungen auf Allgemein.
  3. Scrollen Sie zu Erweiterte Einstellungen.
  4. Setzen Sie ein Häkchen in das Kontrollkästchen Aktivieren der Transaktionssynchronisierung für ERP-Projektkosten.
    Diese Aktion aktiviert die Synchronisierungsfunktion im Projekt.

    job-cost-transaction-syncing.png
     
  5. Klicken Sie auf Aktualisieren.

Siehe auch