Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Was ist der Unterschied zwischen einer horizontalen und einer vertikalen Marge bei Änderungsaufträgen für Primärverträge?

Antwort

Wenn Sie eine Marge auf Ihre Änderungsaufträge für Primärverträge (ÄAPVs) anwenden, ist es wichtig, die Unterschiede zwischen horizontaler und vertikaler Marge zu verstehen. Sie können das eine oder das andere auf einen Primärvertragsänderungsauftrag auf der Registerkarte „Erweiterte Einstellungen“ eines Primärvertrags anwenden. Sie haben auch die Möglichkeit, beide Margen-Arten auf Ihre Änderungsaufträge anzuwenden. Weitere Informationen finden Sie unter:

Wie sieht eine horizontales Marge aus?

Eine horizontale Marge zeigt die Margenbeträge in derselben Zeile wie die Einzelposten an. Ein Beispiel für das Aussehen der Marge ist unten in den Spalten Versicherung (1 %) und Auftragnehmergebühr (3,00 %) dargestellt.

Beispiel: Horizontale Marge

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen, wie eine horizontale Marge aussieht. 

Wie sieht eine vertikale Marge aus?

Vertikale Marge zeigt die Margenbeträge nach der Zwischensumme für die Einzelposten in einem Leistungsverzeichnis (SOV) an. Wie unten dargestellt, sind die Versicherung (1,000 %) und die Auftragnehmergebühr (3,000 %) in separaten Zeilen enthalten. Wenn Sie eine pauschale Marge eingeben möchten, anstatt den prozentualen Betrag zu verwenden, bearbeiten Sie einfach die Zwischensumme des Änderungsauftrags inline. 

Beispiel: Vertikale Marge

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen, wie eine vertikale Marge aussieht. 

Kann ich sowohl horizontale als auch vertikale Margen hinzufügen?

Jawohl. Sie können einem Primärvertrag sowohl horizontale als auch vertikale Margen hinzufügen.

Beispiel

Die folgende Abbildung zeigt Ihnen einen Änderungsauftrag, der sowohl horizontale als auch vertikale Margen verwendet.