Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Kostenarten für Unternehmen hinzufügen

Ziel

So fügen Sie Kostenarten als Segmentelemente zum Segment „Kostenart“ in Ihrem unternehmenseigenen Projektstrukturplan (PSP) hinzu. 

Hintergrund

Das Segment „Kostenart“ ist eines der Standardsegmente im Projektstrukturplan von Procore. Es handelt sich um ein flaches Segment, das typischerweise für die Durchführung der Projektkalkulation verwendet wird. Im PSP ist ein Segment eine diskrete Kategorie, die eine Organisation verwendet, um ihre Arbeit in überschaubare Komponenten zu unterteilen. Ein Segmentelement ist eines von vielen verschiedenen Elementen in einem Segment. Nachdem Sie ein Segment erstellt haben, können Sie ihm eine unbegrenzte Anzahl von Segmentelementen hinzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind Segmente und Segmentelemente?

Beispiel

Das Segment „Kostenart“ von Procore umfasst die folgenden Segmentelemente. Siehe Was sind die Standardkostenarten von Procore? Andere Segmentelemente, die Sie Ihrem „Kostenart“-Segment hinzufügen können, sind z. B. Lohneinzelkosten (Direct Labor, DL), Materialeinzelkosten (Direct Materials, DM) und Gemeinkosten (Overhead, OH):

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • „Admin“-Berechtigungen für das Admin-Tool auf Unternehmensebene. 
  • Zusätzliche Informationen:
    • Die Felder „Schlüssel“ und „Beschreibung“ sind Pflichtfelder und dürfen nicht leer sein.
    • Doppelte Einträge in dem Feld „Schlüssel“ sind NICHT zulässig. Die Einträge im Feld „Schlüssel“ müssen für jeden Segmentposten spezifisch sein. 
    • Es gibt keine Zeichenbeschränkungen für Einträge im Feld „Beschreibung“.
    • Sie können eine unbegrenzte Anzahl an Segmentposten hinzufügen. 
    • Die „Kostenart“-Segmentposten auf Unternehmensebene können auf Projektebene nicht bearbeitet oder gelöscht werden.
  • Beschränkungen:
    • Für Kunden, die die Feldproduktivitätstools von Procore verwenden
      Die Standardsegmente in WBS sind kompatibel mit icon-external-link.png Feldproduktivität. Benutzerdefinierte Segmente werden noch NICHT unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Warum kann ich keine benutzerdefinierten PSP-Segmente erstellen?
    • Für Kunden, die das Tool ERP-Integrationen auf Unternehmensebene verwenden
      Die Standardsegmente im Projektstrukturplan sind mit dem ERP-Integrationen kompatibel. Einige Integrationen unterstützen jedoch noch KEINE benutzerdefinierten Segmente. Weitere Informationen finden Sie unter Wissenswertes über Ihre ERP-Integration.
    • Für Kunden, die unabhängig voneinander eine Drittanbieter Lösung zur Integration mit Procore entwickelt oder erworben haben
      Um die mit PSP verbundenen benutzerdefinierten Segmentfunktionen nutzen zu können, müssen alle bestehenden API-Integrationen, die Sie unabhängig entwickelt oder erworben haben, um mit Procore zu interagieren, aktualisiert werden, um die neue PSP-API von Procore zu unterstützen.

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Admin-Tool auf Unternehmensebene. 
  2. Klicken Sie unter „Unternehmenseinstellungen“ auf die Verknüpfung Projektstrukturplan
  3. Klicken Sie in der Tabelle „Segmente“ auf das Segment „Kostenarten“, um es zu öffnen.
  4. Gehen Sie wie folgt vor:

    wbs-add-segment-button.png
    • Wenn Sie Segmentposten zum ersten Mal einrichten oder weitere Kostenarten hinzufügen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Posten hinzufügen.
    • Schlüssel. Geben Sie einen eindeutigen alphanumerischen Schlüssel für den Segmentposten ein. Dies ist ein Pflichtfeld. Doppelte Einträge sind NICHT erlaubt. In diesem Beispiel geben wir L ein.
    • Beschreibung. Geben Sie eine Beschreibung für den Segmentposten ein. Dies ist ein Pflichtfeld. In diesem Beispiel geben wir Arbeit ein.
       Hinweis
      Die Felder „Schlüssel“ und „Beschreibung“ sind Pflichtfelder. Doppelte Einträge sind im Feld „Schlüssel“ NICHT erlaubt. Wenn Sie versuchen, ein Feld leer zu lassen oder ein Duplikat hinzuzufügen, zeigt Procore ein ROTES Banner an, um Sie auf das Problem hinzuweisen. 
      wbs-cost-type-duplicate-empty-notice.png
  5. Wiederholen Sie die obigen Schritte für jede Kostenart, die Sie hinzufügen möchten.