Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Einreichungen für den Import in die Procore Imports-App vorbereiten

Ziel

Importieren von Einreichungen in Ihr Einreichungen-Tool mit Procore Imports.

Hintergrund

Die Procore Imports App wird verwendet, um Ihre Einreichungen mit Mehrfachimport in das Einreichungen-Tool Ihres Projekts zu importieren. Dadurch werden Ihrem Projekt so viele Einreichungen hinzugefügt, wie Sie benötigen, ohne dass Sie jede Einreichung manuell in Procore hinzufügen müssen.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen auf der Ebene „Administrator“ für das Einreichungen-Tool des Projekts.
      Hinweis: Granulare Berechtigungen werden in der Procore Imports App nicht unterstützt.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Dieser Import kann nur zum Hinzufügen von Einreichungen verwendet werden. Durch Ihren Import werden keine vorhandenen Einreichungen in Ihrem Projekt bearbeitet oder gelöscht.

Video

 

Voraussetzungen

Bevor Sie Ihre Importdaten an Procore übermitteln, müssen Sie diese Voraussetzungen erfüllen:

Schritte

Importvorlage für Einreichungen herunterladen

  1. Laden Sie die Importvorlage für Einreichungen herunter: import-submittals.xlsx

Formatieren Sie die Vorlage für den Import von Einreichungen

  1. Beachten Sie die folgenden Überlegungen zum Ausfüllen der Vorlage.
    • Datumsformate
      • Alle Datumsformate müssen im Datumsformat MM/TT/JJJJ eingegeben werden.
    • E-Mail-Adressen (Einreichungs-Manager)
      • Die E-Mail-Adressen der Benutzer müssen sich im Projektadressbuch befinden, damit sie importiert werden können. Bitte stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adresse in der Importvorlage genau so ist, wie sie im Projektadressbuch eingegeben wurde.
    • Benötigte Felder
      • Einreichungs-Manager und Einreichungenummer
  2. Vervollständigen Sie die Importvorlage.
    Anmerkungen:
    • Wenn Sie Einreichungen importieren möchten, OHNE sie einem Paket hinzuzufügen, lassen Sie die Zellen AD leer.
    • Wenn Sie Einreichungen mit Leistungsbeschr.-Abschnitten importieren möchten, geben Sie die vorhandenen Leistungsbeschr.-Abschnitte in die Spalten Nummer des Leistungsbeschr.-Abschnitts des Postens und Beschreibung des Leistungsbeschr.-Abschnitts ein.
Informationen zum Einreichungspaket

Geben Sie bei Einreichungen, die Sie in einem Paket wünschen, die folgenden Informationen an:

  • Pakettitel
    Um eine Einreichung in einem Paket zu erstellen, geben Sie den Pakettitel hier genau so ein, wie er im Einreichungen-Tool angezeigt wird. Um mehrere Einreichungen in ein Paket aufzunehmen, wiederholen Sie den Pakettiteleintrag in jedem Einreichungseintrag.
  • Baubeschr.-Abschnittsnummer des Pakets
    Geben Sie die Baubeschr.-Abschnittsnummer des Pakets für das Abgabepaket genau so ein, wie sie in den Baubeschreibungen oder im Admin-Tool angezeigt wird.
    Hinweis : Wenn die Microsoft Excel-Spalte das Hinzufügen einer führenden Null nicht zulässt, wählen Sie die gesamte Spalte aus, wählen Sie Format > Zellen und erstellen Sie dann ein „benutzerdefiniertes“ Zahlenformat, das Ihrer Nummerierungskonvention für den Baubeschreibungsbereich auf der Registerkarte „Zahlen“ entspricht. Siehe Erstellen oder Löschen eines benutzerdefinierten Zahlenformats in Excel .
  • Beschreibung des Leistungsbeschr.-Abschnittpakets
    Geben Sie die Beschreibung des Leistungsbeschr.-Abschnitts genau so ein, wie sie im Leistungsbeschreibungs-Tool angezeigt wird.
  • Paketnummer
    Geben Sie die Einreichungspaketnummer genau so ein, wie sie im Einreichungen-Tool angezeigt wird. Doppelte Paketnummern sind zulässig und der in dieses Feld eingegebene Wert muss weniger als 255 Zeichen umfassen.
Einreichungsinformationen

Geben Sie für einzelne Einreichungen die folgenden Informationen an:

  • Einreichungentitel
    Geben Sie einen Titel für die Einreichung ein. Sie können denselben Titel für mehrere Einreichungen eingeben. Um die Einreichung in einem Paket zu erstellen, muss die Zeile einen Pakettitel, die Nummer des Paketabschnitts und die Beschreibung des Paketabschnitts enthalten.
  • Leistungsbeschreibungs-Abschnittsnummer der Einreichung
    Geben Sie die Leistungsbeschreibungs-Abschnittsnummer für die Einreichung genau so ein, wie sie in den Spezifikationen oder im Administrations-Tool angezeigt wird.
    Wichtig! Die Leistungsbeschreibungs-Abschnittsnummer muss genau so eingegeben werden, wie sie in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.
  • Beschreibung der Leistungsbeschreibungs-Abschnittsnummer der Einreichung
    Geben Sie die Beschreibung des Leistungsbeschreibungs-Abschnitts für die Einreichung ein. Dies ist ein offenes Textfeld.
    Hinweis: Wenn die in der vorherigen Spalte eingegebene Leistungsbeschreibungs-Abschnittsnummer genau mit einem vorhandenen Leistungsbeschreibungs-Abschnitt im Leistungsbeschreibungs-Tool des Projekts übereinstimmt, hat die Beschreibung des Leistungsbeschr.-Abschnitts, die im Leistungsbeschreibungstool vorhanden ist, Vorrang vor Ihrem Eintrag in diesem Arbeitsblatt.
  • Einreichungenummer*
    Geben Sie die Einreichungenummer ein. Doppelte Nummern sind zulässig (das heisst mehrere Einreichungen können dieselbe Nummer haben). Dies ist ein Pflichtfeld.
    Hinweis: Geben Sie keine Revisionsnummern ein.
  • Beschreibung
    Geben Sie eine Beschreibung für die Einreichung ein. Dies ist ein offenes Textfeld. Doppelte Beschreibungen von Einreichungen sind zulässig (das heisst mehrere Einreichung können dieselbe Beschreibung haben).
  • Einreichungs-Manager*
    Geben Sie die E-Mail-Adresse des Procore-Benutzers ein, den Sie als Einreichungs-Manager für die Einreichung bestimmen möchten. In Procore ist ein Einreichungs-Manager die Person, die für die Überwachung einer Einreichung während ihres gesamten Lebenszyklus verantwortlich ist.
    Hinweis: Benutzer, die in dieser Zeile hinzugefügt werden, müssen bereits zum Projektadressbuch mit „Standard“-Berechtigungen oder höher für das Einreichungs-Tool des Projekts hinzugefügt worden sein. Siehe Hinzufügen eines Benutzerkontos zum Projektadressbuch.
    Wichtig! Die E-Mail-Adresse muss genau so eingegeben werden, wie sie in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.
  • Einreichungsstatus
    Geben Sie einen Status für die Einreichung ein. Die Standardstatus von Procore, die einer Einreichung zugewiesen werden können, umfassen: Offen, Entwurf und Geschlossen . Informationen zum Erstellen eines benutzerdefinierten Status finden Sie unter Erstellen eines benutzerdefinierten Einreichungsprotokollstatus .
    Wichtig! Der Status muss genau so eingegeben werden, wie er in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.
  • Einreichungstyp
    Geben Sie den mit der Einreichung verknüpften Informationstyp ein. Die Standardtypenauswahl in Procore umfasst: DokumentPläneAusdruckeProduktinformationenProdukthandbuchMusterWerkstattplan und Sonstige. Informationen zum Erstellen eines benutzerdefinierten Typs finden Sie unter Erstellen benutzerdefinierter Einreichungstypen.
    Wichtig! Der Typ muss genau so eingegeben werden, wie er in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.
  • Standort
    Geben Sie den Standort auf der Baustelle für die Einreichung ein. Dies kann ein vorhandener Standort aus der Standortliste oder ein abgestufter Standort sein. Siehe Hinzufügen von abgestuften Standorten zu einem Projekt .
    Wichtig! Der Speicherort muss genau so eingegeben werden, wie er in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.
  • Empfangsdatum
    Geben Sie das Eingangsdatum der Einreichung im Datumsformat TT/MM/JJJJ ein.
    Wichtig! Wenn Sie Datumsangaben in einem anderen Format wie M/D/YYYY eingeben, schlägt der Import fehl.
    Hinweis: Das 'Zahlenformat' für Zellen in dieser Spalte muss 'Text' sein. Dies ist die Standardeinstellung für diese Spalte in der Vorlagendatei für den Import von Einreichungen.
  • Ausgabedatum Geben Sie das Datum
    ein, an dem die Einreichung unter Verwendung des Datumsformats MM/TT/JJJJ ausgestellt wurde. 
    Wichtig! Wenn Sie Daten in einem anderen Format wie M/D/JJJJ EINGEBEN, schlägt der Import fehl.
    Hinweis: Das 'Zahlenformat' für Zellen in dieser Spalte muss 'Text' sein. Dies ist die Standardeinstellung für diese Spalte in der Datei Vorlage für den Einreichungsimport.
  • Nach Datum senden
    Geben Sie im Datumsformat TT/MM/JJJJ das Datum ein, an dem die Einreichung dem Designteam im Einreichungs-Workflow zur Überprüfung vorgelegt werden muss.
    Wichtig! Wenn Sie Datumsangaben in einem anderen Format wie M/D/YYYY eingeben, schlägt der Import fehl.
    Hinweis: Das 'Zahlenformat' für Zellen in dieser Spalte muss 'Text' sein. Dies ist die Standardeinstellung für diese Spalte in der Vorlagendatei für den Import von Einreichungen.
  • Name des verantwortlichen Auftragnehmers
    Geben Sie den Unternehmensnamen des Auftragnehmers/Subunternehmers ein, der für die Ausführung der in der Einreichung angegebenen Arbeiten verantwortlich ist.
    Wichtig! Der Unternehmensname muss genau so eingegeben werden, wie er in Procore aufgeführt ist, sonst schlägt der Import fehl.

Gehen Sie für Berechnungen zum Einreichungszeitplan wie folgt vor:

  • Wenn die Funktion zu Berechnungen zum Abgabezeitplan deaktiviert ist (dies ist die Standardeinstellung), lassen Sie die Spalten R, S, T und U leer.
    Hinweis : Wenn Sie Informationen in eine dieser Spalten aufnehmen, werden die Daten beim Import nicht berücksichtigt, da die Funktion deaktiviert ist. Wenn Sie die Funktion zu einem späteren Zeitpunkt aktivieren, müssen Sie diese Informationen manuell eingeben.
    ODER
  • Wenn Sie die Funktion für Berechnungen zum Einreichungszeitplan im Einreichungs-Tool aktiviert haben (siehe Berechnungen zum Einreichungszeitplan aktivieren), haben Sie die Möglichkeit, diese Informationen einzubeziehen:
    • Erforderliches Datum vor Ort
      Geben Sie das Vor-Ort-Datum für die Einreichung im Datumsformat TT/MM/JJJJ ein.
      Wichtig! Wenn Sie Datumsangaben in einem anderen Format wie M/D/YYYY eingeben, schlägt der Import fehl.
      Hinweis: Das 'Zahlenformat' für Zellen in dieser Spalte muss 'Text' sein. Dies ist die Standardeinstellung für diese Spalte in der Vorlagendatei für den Import von Einreichungen.
    • Vorlaufzeit
      Geben Sie eine Anzahl von Tagen (z.B. 15 oder 30) ein, um die Vorlaufzeit für die Einreichung festzulegen.
    • Zeit für die Überprüfung des Designteams
      Geben Sie eine Anzahl von Tagen (z.B. 15 oder 30) ein, um die Gesamtzahl der Tage anzugeben, die dem Designteam für die Prüfung und Genehmigung der Einreichung zugeteilt werden.
    • Interne Überprüfungszeit
      Geben Sie eine Anzahl von Tagen (z.B. 15 oder 30) ein, um die Gesamtzahl der Tage anzugeben, die der Einreichung für die interne Überprüfung zugeteilt werden.

Nächste Schritte

  1. Senden Sie eine E-Mail-Anfrage an: imports@procore.com und fügen Sie die ausgefüllte XLSX-Datei als Anhang hinzu.
    Hinweis : Geben Sie in der Betreffzeile Ihrer E-Mail den Namen und die ID Ihres Projekts an. Siehe Wie finde ich die Projekt-ID?
    Wichtig! Sie können den Import nicht rückgängig machen, daher ist es zwingend erforderlich, dass die Daten, die Sie für den Import an Procore übermitteln, korrekt sind.
  2. Nachdem Sie von Ihrem Procore-Ansprechpartner benachrichtigt wurden, dass der Import abgeschlossen ist, navigieren Sie zum Einreichungen-Tool, um zu überprüfen, ob die importierten Einreichungs-Datensätze wie erwartet angezeigt werden.