Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Wie oft kann ich Daten zwischen Sage 300 CRE und Procore synchronisieren?

Antwort

Wenn Ihr Unternehmen das Tool „ERP-Integrationen“ aktiviert und für die Zusammenarbeit mit Sage 300 CRE® konfiguriert hat, gibt es zwei Möglichkeiten, die Daten zwischen den beiden Systemen zu synchronisieren: On-Demand-Synchronisierung und Von Procore verwaltete automatische Synchronisierung. Beide Optionen brauchen den hh2 Synchronization Client, der während des Implementierungsprozesses von Ihrem Procore point of contact für Sie konfiguriert wird (weitere Informationen finden Sie unter Sage 300 CRE®: Einrichtungsanleitung). 

  • On-Demand-Synchronisierung. Sie können jederzeit eine On-Demand-Synchronisierung durchführen. Weitere Informationen finden Sie unter Durchführen einer On-Demand-Synchronisierung mit Sage 300 CRE®.
    UND

  • Von Procore verwaltete automatische Synchronisierung. Bei den meisten automatischen Synchronisierungen werden die Daten alle fünf (5) Minuten vom Sage 300 CRE-Server mit dem hh2-Dienst synchronisiert. Darüber hinaus fragt Procore alle 30 Minuten Daten vom hh2-Dienst ab. Wenn Procore erkennt, dass in hh2 neue und geänderte Daten vorhanden sind, werden diese automatisch in Procore verschoben. Außerdem werden alle Änderungen in Procore nach hh2 exportiert und dann in Sage verschoben. Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Daten im Laufe des Tages regelmäßig aktualisiert werden. Wenn Sie Fragen zur Datensynchronisierung für Ihre Integration haben, bitten Sie Ihren Procore-Administrator, sich an Ihren Procore point of contact zu wenden.

Informationen zu den synchronisierten Datentypen finden Sie unter Welche Daten werden zwischen Sage 300 CRE® und Procore synchronisiert? 

Siehe auch