Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Wie kann ich die Genauigkeit der Erkennung von Leistungsbeschr.-Abschnitten verbessern?

Wenn Sie neue Leistungsbeschreibungen in ein Projekt hochladen, kann Procore automatisch die folgenden Felder vorab ausfüllen, um den Upload- und Überprüfungsprozess zu beschleunigen:

  • Leistungsbeschreibungsnummer (Nummer und Beschreibung)
  • Leistungsbeschreibungsabteilung (Nummer und Beschreibung)

Procore nutzt die Text-Parsing-Technologie, um diese Felder intelligent zu erkennen und mit dem richtigen Wert basierend auf der Nummer jedes Leistungsbeschr.-Abschnitt und jeder Abteilung vorab auszufüllen.

 Tipp

Um die Genauigkeit der Informationen aus dem Upload der Leistungsbeschreibung zu verbessern, empfehlen wir, dass Ihre Leistungsbeschreibung mit den folgenden Überlegungen konfiguriert wird.

Seitenformat der Leistungsbeschreibung

  • Die Leistungsbeschreibungsdatei sollte ein Vektor-PDF sein. Siehe Was ist der Unterschied zwischen Raster- und Vektorinhalt in PDFs?
    Hinweis: Ein gescanntes PDF führt dazu, dass Procore keinen Abschnitt mit den Leistungsbeschreibungen extrahiert, außer 00110 – Inhaltsverzeichnis.
  • Die Schriftart sollte eine einfache Sans-Serif-Schrift sein, wie beispielsweise Arial oder Helvetica (oder eine beliebige UTF8-Schriftart).
  • Das Seitenformat der Leistungsbeschreibung sollte durchgehend einheitlich sein. Es wird empfohlen, Seitenabmessungen von 8 1/2" x 11" im Hochformat zu verwenden.
  • Die Nummer des Leistungsbeschr.-Abschnitts sollte sich in der Kopf- oder Fußzeile jeder Seite befinden (d.h. oberes Fünftel und unteres Fünftel der Seite).
  • Es wird empfohlen, Schriftarten beim Speichern in Ihre PDF-Dateien einzubetten, damit sie beim Öffnen in anderen Programmen wie erwartet angezeigt werden.
  • Wenn Sie dasEinreichungstool verwenden möchten, vergewissern Sie sich, dass alle Einreichungen zu diesem Leistungsbeschr.-Abschnitt unter einer Überschrift erscheinen, die das englische Wort „Submittals“ enthält.

ideal spec section page formar.png
(Klicken, um ein größeres Bild zu sehen)

Inhaltsverzeichnis

  • Das Inhaltsverzeichnis sollte auf jeder Seite des Inhaltsverzeichnisses mit „IV“ oder „Inhaltsverzeichnis“ gekennzeichnet sein.
  • Es sollte auf den ersten 20 Seiten der Leistungsbeschreibung erscheinen.
    Hinweis: Procore kann nur dann einen Schlüssel aus dem Inhaltsverzeichnis erstellen, wenn das Buch mehr als 25 Seiten umfasst.
  • Auf diesen Seiten haben nur die Inhaltsverzeichnisdaten. Vermeiden Sie Notizen oder andere Informationen auf diesen Seiten.

ideal table of contents page.png
(Klicken, um ein größeres Bild zu sehen)​​​​​​

Abteilungsnummer und Titel

  • Procore verwendet CSI MasterFormat Divisionen. Beim Testparsing werden diese nicht aus Ihrer Leistungsbeschreibung gezogen.
    Hinweis: Sie können die Abteilungstitel und -nummern auf der Konfigurationsseite bearbeiten, nachdem Sie Leistungsbeschreibungen hochgeladen haben.

Leistungsbeschr.-Abschnittsnummer   

  • Verwenden Sie entweder die aktuellen 6-stelligen CSI-MasterFormat-Codes oder ältere 5-stellige Codes.
  • Kombinationen von 5- und 6-stelligen Codes werden akzeptiert. Procore unterstützt derzeit jedoch keine 8-stelligen Leistungsbeschr.-Abschnitttsnummern.
  • Das Wort „Abschnitt“ muss nicht vor der Abschnittsnummer stehen. Procore erkennt die 5- und 6-stellige Nummer als Leistungsbeschr.-Abschnitt ohne Etikett.
    • Vermeiden Sie verschiedene 5- oder 6-stellige Zahlen am oberen oder unteren Rand der Seite. Wenn Procore die Leistungsbeschr.-Abschnitttsnummer im oberen oder unteren Fünftel der Seite nicht erkennen kann, wird die 5- oder 6-stellige Nummer, die sich am nächsten am oberen oder unteren Rand befindet, als Leistungsbeschr.-Abschnitttsnummern verwendet.
      Hinweis: Wenn dies nicht vermieden werden kann, verwenden Sie die Konfiguration „Zu ignorierende Nummer“ in den erweiterten Optionen der Upload-Seite, um Procore anzuweisen, diese Nummer zu ignorieren.

ideal spec section number.png

Beschreibung des Leistungsbeschr.-Abschnitts

  • Procore sucht auf jeder Seite nach der Nummer des Leistungsbeschr.-Abschnitt, aber nicht nach der Beschreibung. Die Beschreibungen werden aus dem verwendeten Standardformat oder aus dem Inhaltsverzeichnis entnommen, wenn sie auf den ersten 20 Seiten der Leistungsbeschreibung enthalten sind.
  • Die Beschreibung eines Leistungsbeschr.-Abschnittts sollte mindestens 4 Buchstaben enthalten.

ideal spec section description.png