Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Eine Zeugenaussage zu einem Vorfall hinzufügen (iOS)

Auch erhältlich auf android-gray-icon.jpg web-gray-icon.jpg

Ziel

Eine Zeugenaussage zu einem Vorfall hinzufügen mithilfe der Procore-App auf einem iOS-Mobilgerät.

Hintergrund

Bei Vorfällen ist das Einholen von Zeugenaussagen gängige Praxis. Eine Zeugenaussage wird als Teil des Untersuchungsverfahrens des Vorfalls aufgenommen und dient dazu, besser zu verstehen, was passiert ist, warum es passiert ist und wie ähnliche Vorfälle in Zukunft verhindert werden können.

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Zum Hinzufügen einer Zeugenaussage: Berechtigungen auf „Standard“-Ebene oder höher im Vorfälle-Tool des Projekts.
    • Zum Hinzufügen eines Kontakts im Feld „Name des Zeugen“ (weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein „Kontakt“ in Procore und welche Projekt-Tools unterstützen das Konzept?):
      • Berechtigungen der Stufe „Standard“ oder höher für das Vorfälle-Tool des Projekts.
      • Berechtigungen auf „Nur Lesen“- oder „Standard“-Ebene für das Adressbuch-Tool auf Projektebene, wobei die granulare Berechtigung „Kontakte erstellen“ in Ihrer Berechtigungsvorlage aktiviert ist.
        Hinweise:
        • Benutzer mit der granularen Berechtigung „Kontakte erstellen“ haben folgende Rechte:
          • Sie können einen neuen Kontakt hinzufügen, wenn die Person noch NICHT im Unternehmens- oder Projektadressbuch vorhanden ist.
          • Sie können vorhandene Kontakte als Dropdown-Auswahl für alle Projekte im Procore-Konto des Unternehmens anzeigen.
        • Benutzer OHNE die granulare Berechtigung „Kontakte erstellen“ haben NICHT die erforderlichen Berechtigungen zum Hinzufügen von Kontakten. Sie verfügen jedoch über ausreichende Berechtigungen, um von anderen im Projekt hinzugefügte Kontakte anzuzeigen und beim Hinzufügen eines Berichts einen vorhandenen Kontakt auszuwählen.

Schritte 

  1. Navigieren Sie mit der Procore-App auf einem iOS-Mobilgerät zum Vorfälle-Tool.
  2. Tippen Sie auf den Vorfall, dem Sie eine Zeugenaussage hinzufügen möchten.
  3. Tippen Sie unter Zeugenaussagen auf Hinzufügen.
  4. Füllen Sie die folgenden Felder entsprechend aus:
    Hinweis: Ein Sternchen (*) kennzeichnet ein Pflichtfeld.
    • Zeuge*:
      • Wählen Sie einen Zeugennamen aus der Liste aus.
        ODER
      • So fügen Sie einen Zeugen hinzu, der noch nicht im Adressbuch des Projekts vorhanden ist:
        1. Tippen Sie auf das +-Symbol.
        2. Füllen Sie Folgendes aus:
          • Vorname*: Geben Sie den Vornamen des Zeugen ein.
          • Nachname*: Geben Sie den Nachnamen des Zeugen ein.
          • Mitarbeiter-ID: Wenn der Zeuge ein Mitarbeiter ist, geben Sie die Mitarbeiter-ID ein.
          • Mitarbeiter von ...: Tippen Sie auf den Schalter, um ihn auf EIN zu schalten, wenn der Zeuge ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens ist.
        3. Tippen Sie auf Hinzufügen.
    • Empfangsdatum: Wählen Sie das Datum der Zeugenaussage.
    • Aussage: Geben Sie die Zeugenaussage oder den Kommentar in dieses Feld ein.
  5. Optional: Um relevante Dateien, Fotos oder eine Audioaufnahme der Zeugenaussage hinzuzufügen, tippen Sie auf eine der folgenden Optionen:
    • Kamera: Nehmen Sie ein Foto mit der Kamera Ihres Mobilgeräts auf und fügen Sie es dem Vorfall hinzu.
    • Anhänge: Wählen Sie ein Foto oder eine Datei von Ihrem Mobilgerät aus und fügen Sie es dem Vorfall hinzu.
    • Aufnahme hinzufügen: Nehmen Sie eine Audioaufnahme des Zeugen auf, in dem er seinen Bericht über den Vorfall angibt.
      Hinweis: Die maximale Aufnahmezeit beträgt 10 Minuten.
  6. Tippen Sie auf Speichern.

Siehe auch

 

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Zum Hinzufügen einer Zeugenaussage: Berechtigungen auf „Standard“-Ebene oder höher im Vorfälle-Tool des Projekts.
    • Zum Hinzufügen eines Kontakts im Feld „Name des Zeugen“ (weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein „Kontakt“ in Procore und welche Projekt-Tools unterstützen das Konzept?):
      • Berechtigungen der Stufe „Standard“ oder höher für das Vorfälle-Tool des Projekts.
      • Berechtigungen auf „Nur Lesen“- oder „Standard“-Ebene für das Adressbuch-Tool auf Projektebene, wobei die granulare Berechtigung „Kontakte erstellen“ in Ihrer Berechtigungsvorlage aktiviert ist.
        Hinweise:
        • Benutzer mit der granularen Berechtigung „Kontakte erstellen“ haben folgende Rechte:
          • Sie können einen neuen Kontakt hinzufügen, wenn die Person noch NICHT im Unternehmens- oder Projektadressbuch vorhanden ist.
          • Sie können vorhandene Kontakte als Dropdown-Auswahl für alle Projekte im Procore-Konto des Unternehmens anzeigen.
        • Benutzer OHNE die granulare Berechtigung „Kontakte erstellen“ haben NICHT die erforderlichen Berechtigungen zum Hinzufügen von Kontakten. Sie verfügen jedoch über ausreichende Berechtigungen, um von anderen im Projekt hinzugefügte Kontakte anzuzeigen und beim Hinzufügen eines Berichts einen vorhandenen Kontakt auszuwählen.