Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Warum kann ich keine .ZIP-Datei von Procore herunterladen und öffnen?

Hintergrund

Möglicherweise erhalten Sie eine Fehlermeldung, wenn Sie versuchen, bestimmte .zip-Dateien aus Procore herunterzuladen und zu öffnen. Der Fehler kann beispielsweise auftreten, wenn Sie einen Dokumentenauszug aus dem Verwaltungstool für Dokumente herunterladen oder Angebotsdokumente herunterladen. 
Hinweis: Dieser Fehler betrifft nur Windows-Computer.

Antwort

Der Grund, warum Sie auf den Fehler stoßen können, hängt damit zusammen, wie das Windows-Betriebssystem den Dateinamen und die zugrunde liegende Ordnerstruktur des Inhalts einer .ZIP-Datei analysiert. Es ist eine bekannte Einschränkung auf allen Windows-Computern, dass eine .ZIP-Datei nicht geöffnet werden kann, wenn die Beschränkung des Dateinamens von 260 Zeichen überschritten wird. 

Wenn eine .ZIP-Datei erstellt wird, werden die enthaltenen Dateien und die zugrunde liegende Ordnerstruktur beibehalten, um zu gewährleisten, dass die Dateien beim Entpacken in der richtigen Ordnerstruktur platziert werden, die dem ursprünglichen Dateipfad entspricht. Beispielsweise kann eine .ZIP-Datei vorliegen, die eine Ordnerstruktur ähnlich der folgenden enthält:

//Documents/Projects/1234-Parkway-Place/Public/Bid-Documents/Specifications/Manual_v1.pdf

Im obigen Beispiel enthält der vollständige Pfad 87 Zeichen. Wenn Sie die Datei geöffnet haben, versucht Windows, die Ordner und Dateien im Standardzielpfad auf Ihrem lokalen Computer zu platzieren, der möglicherweise wie folgt lautet: C://Windows/Users/John/Downloads/

In diesem Beispiel enthält der Zielpfad 33 Zeichen. Wenn beide Pfade kombiniert werden (87 + 33), ergeben sich insgesamt 120 Zeichen.

Windows-Computer können ZIP-Dateien ordnungsgemäß verarbeiten, deren kombinierte Original- und Zieldateipfade weniger als 260 Zeichen lang sind. Wenn die kombinierte Zeichenlänge die Grenze von 260 Zeichen überschreitet, kann Windows die Datei nicht öffnen und Sie erhalten eine Fehlermeldung oder ein fehlgeschlagenes Ereignis.

Lösung

Benutzer möchten ihr Microsoft .NET-Web-Framework auf 4.6.2 oder höher aktualisieren.

Unter der Annahme, dass der ursprüngliche Dateipfad 260 Zeichen nicht überschreitet, besteht eine andere Möglichkeit darin, den Standardzielpfad in einen Pfad auf Basisebene (z.B. C://) zu ändern. Der einfachste Weg, den Standardzielpfad zu ändern, besteht darin, ein Bild aus einem Webbrowser-Fenster zu speichern und ein Ziel auf Basisebene auszuwählen (z.B. C://). Laden Sie dann die .ZIP-Datei erneut aus Procore herunter. (Windows merkt sich automatisch den neuesten Zielpfad zum Entpacken von .ZIP-Dateien.) Normalerweise ermöglicht Ihnen der kürzere Zielpfad, die .ZIP-Datei erfolgreich zu öffnen/entpacken. Wenn die .ZIP-Datei jedoch die Grenze von 260 Zeichen überschreitet, müssen Sie sich an die Person wenden, die die .ZIP-Datei erstellt und Ihnen gesendet hat, und sie bitten, ihre Ordnerstruktur und Dateinamenskonventionen so zu ändern, dass die erstellte .ZIP-Datei 260 Zeichen nicht überschreitet. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation von Microsoft: Begrenzung der maximalen Pfadlänge.