Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Segmentposten für den Import in die Procore Imports-App vorbereiten

Ziel

So formatieren Sie Ihre Segmentelemente richtig, damit Sie sie mit der Procore Imports-App in Procore importieren können.

Hintergrund

Verwenden Sie die Procore-Imports-App, um Segmentelemente in großen Mengen in das Admin-Tool auf Unternehmens- oder Projektebene zu importieren. Durch einen Massenimport müssen Sie nicht jedes Segmentelement einzeln in Procore hinzufügen. In Procore gibt es zwei (2) Standardsegmente und ein (1) optionales Segment. Sie können auch kundenspezifische Segmente erstellen, um Ihre Budgetschlüssel-Struktur zu ergänzen. Da ein kundenspezifisches Segment flach oder gestuft sein kann, stellen Sie sicher, dass Sie die entsprechende Importvorlage herunterladen. Nachdem Sie die Vorlage aktualisiert haben, können Sie mit der Procore Imports App Segmentelemente in großen Mengen in das gewünschte Admin-Tool importieren. 

In dieser Tabelle sind die verfügbaren Segmente und Importvorlagen aufgeführt, die beim Importieren von Segmentelementen in Procore verwendet werden können.

Segment Standard-Segment? Welche Importvorlage muss ich herunterladen? Um mehr zu erfahren...
Kostenschlüssel Ja import-cost-codes.xlsx Siehe Was sind die Standardkostenschlüssel von Procore?
Teilprojekt Optional 1 import-segments-flat.xlsx Siehe Was sind Teilprojekte?
Benutzerdefinierte Nr . 2 import-segments-tiered.xlsx
oder
import-segments-flat.xlsx
Siehe Was sind Segmente und Segmentelemente?

1 Das optionale Segment "Teilprojekt" muss im Admin-Tool des Unternehmens aktiviert sein. Siehe Teilprojekte für PSP aktivieren. Darüber hinaus können Teilprojekte nur mit der Procore Imports-App in das Admin-Tool auf Projektebene importiert werden. Siehe Importieren Sie Segmentelemente in Ihr Admin-Tool auf Projektebene ( Procore Imports ).

2 Sie müssen das kundenspezifische Segment zunächst im Admin-Tool auf Unternehmensebene von Procore erstellen. Siehe Kundenspezifische Segmente hinzufügen. Nachdem Sie das Segment erstellt haben, können Sie die entsprechende Vorlage anhand der folgenden Schritte herunterladen. 

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigung der Stufe "Admin" für das Verwaltungstool auf Unternehmensebene.
      Hinweis: Granulare Berechtigungen werden in der Anwendung Procore Imports nicht unterstützt.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Der Importvorgang kann zum Hinzufügen von Segmentposten verwendet werden, nicht aber zum Bearbeiten oder Löschen vorhandener Segmentposten.
    • Diese Funktion ist nur für Computer mit Windows 7 oder neuer verfügbar. Siehe Procore-Importe installieren.
  • Für Unternehmen, die die icon-erp-synced2.png ERP-Integrationstool: Einblenden/Ausblenden  

Schritte

Importvorlage für Segmentposten herunterladen

 Hinweise
  • Wenn Sie sich für ein mehrstufiges Segment entschieden haben:
    Procore lädt automatisch die Vorlage für den Import von Elementen des mehrstufigen Segments herunter. Diese Vorlage muss für den Import von Elementen des mehrstufigen Segments verwendet werden. Ein Beispiel für ein abgestuftes Segment ist das Standardsegment "Kostencodes" von Procore. 
  • Wenn Sie ein flaches Segment gewählt haben:
    Procore lädt automatisch die Vorlage für den Import von flachen Segmenten herunter. Diese Vorlage muss für den Import von flachen Segmenten verwendet werden. Ein Beispiel für ein flaches Segment ist das Standardsegment "Kostenarten" von Procore. 
  • Die Unterschiede zwischen Segmenten finden Sie unter Was sind Segmente und Segmentelemente?

Formatieren einer Importvorlage für abgestufte Segmentposten

Beachten Sie die folgenden Überlegungen zum Ausfüllen der Vorlage.

  • XLSX Dateianforderungen:
    • Allgemeine Hinweise zur Formatierung finden Sie unter Wie bereite ich meine Daten für den Import in Procore vor?
    • Die XLSX-Datei muss als Tabelle formatiert sein.
    • Die erste Zeile der Tabelle muss die Kopfzeile enthalten, die die Felder in der Tabelle definiert.
    • Bearbeiten Sie die vorhandenen Spalten in der Importvorlage nicht und fügen Sie keine weiteren hinzu.

So fügen Sie einen Stufe-1-Segmentposten hinzu

  1. Geben Sie nur in der Spalte Stufe 1 einen Wert ein.
  2. Lassen Sie alle anderen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 2–5).
  3. Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  4. Wiederholen Sie die Schritte 1-3, bis alle Segmentelemente eingegeben sind.

    clipboard_e60897a07c269bc470d3d32cfcc5976c0.png

So fügen Sie einen Stufe-2-Segmentposten hinzu

  1. Geben Sie einen Wert und eine Beschreibung in die Spalten Stufe 1 und Beschreibung ein. Lassen Sie die übrigen Zellen leer (z. B. Stufen 2–5).
  2. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie denselben Wert von Stufe 1 ein.
    • Geben Sie in der Spalte Stufe 2 einen Wert ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 3–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  3. Wiederholen Sie Schritt 2, bis Sie alle Segmentposten für diesen Stufe-2-Satz der Segmente eingegeben haben.
  4. Wenn Sie ein zusätzliches Level-2-Set erstellen möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-3.

    clipboard_e566ccd65ab5a725b289aecb935315b63.png

So fügen Sie einen Stufe-3-Segmentposten hinzu

  1. Geben Sie einen Wert und eine Beschreibung in die Spalten Stufe 1 und Beschreibung ein. Lassen Sie die übrigen Zellen leer (z. B. Stufen 2–5). 

  2. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie denselben Wert von Stufe 1 ein. 
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 2 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 3–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  3. Füllen Sie in der folgenden Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1 und Stufe 2 ein. 
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 3 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 4–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  4. Wiederholen Sie Schritt 3, bis Sie alle Segmentposten für diesen Stufe-3-Satz eingegeben haben.
  5. Wenn Sie ein zusätzliches Level-3-Set erstellen möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-3.

    clipboard_ee103b2f340143cf0ff557090ee7e1384.png

So fügen Sie einen Stufe-4-Segmentposten hinzu

  1. Geben Sie einen Wert und eine Beschreibung in die Spalten Stufe 1 und Beschreibung ein. Lassen Sie die übrigen Zellen leer (z. B. Stufen 2–5).

  2. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie denselben Wert von Stufe 1 ein. 
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 2 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 3–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  3. Füllen Sie in der folgenden Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1 und Stufe 2 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 3 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 4–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  4. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 4 ein.
    • Lassen Sie die übrige Spalte der Stufe leer (z. B. 5)
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  5. Wiederholen Sie Schritt 4, bis Sie alle Segmentposten für diesen Stufe-4-Satz eingegeben haben.
  6. Wenn Sie ein zusätzliches Level 4-Set erstellen möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-4. 

    clipboard_ee47705c8634c24e7b4ef7ed47a85e4e9.png

So fügen Sie einen Stufe-5-Segmentposten hinzu

  1. Geben Sie einen Wert und eine Beschreibung in die Spalten Stufe 1 und Beschreibung ein. Lassen Sie die übrigen Zellen leer (z. B. Stufen 2–5). 

  2. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie denselben Wert von Stufe 1 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 2 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten für die Stufen leer (z. B. Stufen 3–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  3. Füllen Sie in der folgenden Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1 und Stufe 2 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 3 ein.
    • Lassen Sie die übrigen Spalten der Segmentstufen leer (z. B. Stufen 4–5).
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  4. Füllen Sie in der nächsten Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1, Stufe 2 und Stufe 3 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 4 ein.
    • Lassen Sie die übrige Spalte der Stufe leer (z. B. 5)
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  5. Füllen Sie in der folgenden Zeile die folgenden Felder aus:
    • Geben Sie dieselben Werte von Stufe 1, Stufe 2, Stufe 3 und Stufe 4 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Stufe 5 ein.
    • Geben Sie einen Wert in die Zelle Beschreibung ein.
  6. Wiederholen Sie Schritt 5, bis Sie alle Segmentposten für diesen Stufe-5-Satz eingegeben haben.
  7. Wenn Sie ein zusätzliches Level 5-Set erstellen möchten, wiederholen Sie die Schritte 1-5. 

    clipboard_e6749946d8189c8e054ce385732d05b92.png

 

Formatieren einer Importvorlage für flache Segmentposten

  1. Geben Sie einen Wert in Zeile 1 der Spalte Schlüssel ein.
  2. Geben Sie eine Beschreibung in Zeile 1 der Spalte Beschreibung ein.
  3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2, bis Sie alle Ihre flachen Segmentposten eingegeben haben.

clipboard_edc382465399055575a8ec8a08c531b41.png

Siehe auch