Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Ein Modell mit einem Procore-Projekt verknüpfen

Ziel

So verknüpfen Sie ein Modell in Navisworks® mit einem Procore-Projekt.

Hintergrund

Wenn Sie ein Modell mit einem Projekt in Procore verknüpfen, können Sie im Modell gefundene Probleme erstellen und verwalten und sie in Procore verfolgen. Die Lösung dieser Probleme hilft Ihnen, Zeit und Geld zu sparen und reduziert die Anzahl der Rückfragen und Änderungen, die Ihr Team im Laufe des Projekts erstellen muss. 

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Admin im Koordinations-Vorfälle-Tool für das Projekt, dem Sie das Modell zuordnen.
  • Zusätzliche Informationen:
    • Ein Modell kann jeweils nur mit einem Procore-Projekt verknüpft werden. Sie können jedoch mehrere Modelle mit demselben Projekt verknüpfen.
    • Sie können ein Modell einem anderen Projekt neu zuordnen, wenn mit diesem Modell keine Koordinations-Vorfälle verbunden sind. Um ein Modell einem anderen Projekt zuzuordnen, müssen Sie vorhandene Koordinations-Vorfälle löschen. Siehe Neuzuordnen eines Modells zu einem Procore-Projekt.

Video

 

Schritte

  1. Öffnen Sie die Navisworks®-Anwendung auf Ihrem Computer.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Procore, um das Procore-Plugin zu öffnen.
  3. Öffnen Sie das Modell, das Sie einem Projekt zuordnen möchten.
    Hinweis: Für das Projekt, dem Sie das Modell zuordnen möchten, benötigen Sie eine ‚Admin‘-Berechtigung für das Koordinations-Vorfälle-Tool.
  4. Klicken Sie auf eine Procore-Schaltfläche (z.B. Problemliste, Veröffentlichen oder Einstellungen). Das Procore-Plugin fordert Sie auf, ein Projekt auszuwählen, mit dem das Modell verknüpft werden soll.
  5. Wählen Sie das Unternehmen und das Projekt aus, das Sie dem Modell zuordnen möchten.
  6. Klicken Sie auf Senden.

Nächster Schritt

If you would like to learn more about Procore's Design Coordination software and how it can help your business, please visit our product page icon-external-link.png.