Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Warum erhalte ich eine Fehlermeldung in der Procore Imports-App?

Antwort

Wenn Sie eine XLSX- oder CSV-Datei mit Benutzer- oder Lieferantenkontakten in Procore importieren, erhalten Sie möglicherweise eine Warn- oder Fehlermeldung. In den folgenden Tabellen finden Sie Erklärungen zu den möglichen Warn- und Fehlermeldungen.

Warnmeldungen beim Importieren

Warnmeldung Erklärung
Dadurch wird ein neues Unternehmen erstellt Wenn Sie einen neuen Benutzer importieren, wird das Unternehmen, mit dem der Benutzer verbunden ist, als Lieferant in Ihrem Adressbuch angelegt.
Diese Branche existiert noch nicht und wird erstellt Wenn Sie einen neuen Lieferanten importieren und die zugehörige Branche noch nicht in Ihrem Adressbuch vorhanden ist, wird sie mit dem Import erstellt.
Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Unternehmens-ID angegeben haben. Diese ID stimmt mit einem anderen Unternehmensnamen überein und Sie überschreiben möglicherweise ein anderes Unternehmen Jeder Lieferant, der derzeit in Ihrem Adressbuch vorhanden ist, hat eine eindeutige Unternehmens-ID. Wenn Sie die Details eines Lieferanten mit der Importvorlage für Lieferanten aktualisieren, achten Sie darauf, dass die Spalte an der richtigen Stelle bleibt und die Unternehmens-IDs korrekt sind.
Da dieses Unternehmen bereits existiert, werden die entsprechenden Informationen überschrieben. Wenn Sie mit einem Lieferantenimport fortfahren, der ein bereits in Ihrem Adressbuch aufgeführtes Unternehmen enthält, werden die Details, die mit dem bestehenden Unternehmen verbunden sind, überschrieben.
Da dieser Benutzer bereits existiert, werden die entsprechenden Informationen überschrieben. Wenn Sie mit einem Benutzerimport fortfahren, der die E-Mail-Adresse einer Person enthält, die bereits in Ihrem Adressbuch aufgeführt ist, werden die Details, die mit diesem Benutzer verbunden sind, überschrieben.

Häufige Fehler beim Import

Fehlermeldung Erklärung
Dieses Feld ist erforderlich Dieses Feld muss für den Import ausgefüllt werden.
Muss weniger als 256 Zeichen lang sein Der Text in diesem Feld muss auf weniger als 256 Zeichen gekürzt werden.
Kann nicht alle Zeichen erkennen Procore unterstützt bestimmte Zeichen, die in Ihrem Datensatz vorkommen, nicht, einschließlich bestimmter Akzentzeichen.
Dies ist nur ein Ja/Nein-Feld In dieses Feld müssen Sie entweder „Ja“ oder „Nein“ eingeben.
Muss ein gültiges E-Mail-Format sein Die aktuell eingegebene E-Mail-Adresse ist keine gültige E-Mail-Adresse.
Doppelte E-Mails sind nicht erlaubt Ihre Datensätze enthalten derzeit eine oder mehrere gleiche E-Mail-Adressen.

Benutzerspezifische Importfehler

Fehlermeldung Erklärung 
Diese Berechtigungsvorlage existiert noch nicht und wird nicht angewendet Die Berechtigungsvorlagen, die Sie in Ihre Importdatei aufgenommen haben, müssen bereits im Tool „Berechtigungen“ des Unternehmens vorhanden sein. Siehe Erstellen einer Vorlage für Projektberechtigungen und Erstellen einer Vorlage für Unternehmensberechtigungen.
Die Mitarbeiter-ID kann nur angegeben werden, wenn is_employee_of als „Ja“ markiert ist. Vergewissern Sie sich, dass Sie in der Spalte is_employee_of „Ja“ eingegeben haben, bevor Sie die Mitarbeiter-ID hinzufügen.

Lieferantenspezifische Importfehler

Fehlermeldung Erklärung 
Der Benutzer darf nicht mit einem anderen Lieferanten verbunden sein Der standardmäßige „Beauftragte“ oder „Bieter“ muss mit dem Lieferanten verknüpft sein, dem Sie bereits dem Benutzer zugewiesen haben.
Wenn entity_id verwendet wird, muss auch entity_type angegeben werden Geben Sie den Unternehmenstyp ein, der der angegebenen ABN-/EIN-ID entspricht.
Falls ABN verwendet wird, muss sie 11 Ziffern haben Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige ABN eingegeben haben (nur 11 Ziffern).
Falls EIN verwendet wird, muss sie 9 Ziffern haben Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige EIN eingegeben haben (nur 9 Ziffern).
Doppelte Unternehmensnamen sind nicht erlaubt, wenn die Spalte id nicht verwendet wird. Zwei (2) oder mehr Unternehmen mit demselben Namen können nur dann importiert werden, wenn Sie auch eine eindeutige ID für jedes Unternehmen angeben.
Doppelte Unternehmens-IDs sind nicht erlaubt Jedes Unternehmen muss seine eigene eindeutige ID haben; der Importprozess unterstützt keine doppelten Unternehmens-IDs.
Es gibt mehr als einen Lieferanten mit diesem Namen. Bitte geben Sie eine ID-Nummer an, um anzugeben, welchen Lieferanten Sie aktualisieren möchten Wenn Sie ein Unternehmen aktualisieren und bereits zwei (2) gleichnamige Unternehmen im Adressbuch vorhanden sind, müssen Sie das Unternehmen, das Sie aktualisieren möchten, durch Angabe der entsprechenden ID-Nummer bestätigen.
Die angegebene ID stimmt nicht mit einem bestehenden Lieferanten überein Die von Ihnen eingegebene ID stimmt nicht mit einem bestehenden Lieferanten in Ihrem Unternehmen überein. Bitte überprüfen Sie die ID, die Sie angegeben haben.
Dieser Kostenschlüssel wird nicht erkannt und wird nicht angewendet Der Kostenschlüssel in Ihrer Vorlage ist noch nicht in Ihrem Adressbuch vorhanden. Sie müssen den Kostenschlüssel zunächst in der Procore-Webanwendung erstellen, bevor Sie versuchen, ihn zu importieren. Siehe Unternehmenskostenschlüssel hinzufügen und bearbeiten.
Dieser ERP-Kostenschlüssel wird nicht erkannt und wird nicht angewendet Der ERP-Kostenschlüssel in Ihrer Vorlage ist noch nicht in Ihrem Adressbuch vorhanden. Sie müssen den ERP-Kostenschlüssel zunächst in der Procore-Webanwendung erstellen, bevor Sie versuchen, ihn zu importieren. Siehe Konfigurieren der Kostenschlüssel-Präferenzen für ERP-Integrationen.
Muss ein bestehender Benutzer sein Der eingegebene Kontakt muss bereits als Benutzer in Ihrem Adressbuch vorhanden sein.
Der Benutzer darf nicht mit einem anderen Lieferanten verbunden sein Ein Benutzer, der mit einem Unternehmen verbunden ist, kann nicht als Standard-/Zugeordneter Bieter oder Kontakt eines anderen Unternehmens festgelegt werden.

Kontaktspezifische Importfehler

Fehlermeldung Erklärung 
Die Mitarbeiter-ID kann nur angegeben werden, wenn is_employee_of als „Ja“ markiert ist. Vergewissern Sie sich, dass Sie in der Spalte is_employee_of „Ja“ eingegeben haben, bevor Sie die Mitarbeiter-ID hinzufügen.