Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Was ist die Datei „Informationen zur Dateiumbenennung“, die in meinen extrahierten Projektdaten enthalten ist?

Antwort

Wenn Sie im Ordner, der aus einem Auszug mit der Anwendung Procore Extracts gespeichert wurde, eine CSV-Datei mit dem Namen ‚Informationen zur Dateiumbenennung‘ sehen , bedeutet dies, dass mindestens eine Datei umbenannt wurde, um sie erfolgreich auf Ihrem Computer zu speichern. Die CSV-Datei kann in Microsoft Excel oder einer Word-Anwendung wie Notepad geöffnet werden. Die Datei listet den ursprünglichen Dateinamen zusammen mit dem Dateinamen auf, auf den sie geändert wurde.

Hinweis: Dadurch wird der Inhalt der Datei nicht geändert und es ist keine Aktion erforderlich.

Es gibt Einschränkungen auf Windows-Computern, die ungültige Zeichen oder Namen von Dateipfaden einschränken, die 260 Zeichen überschreiten. Ein häufiger Grund für die Umbenennung eines Dateipfads ist ein ungültiges Zeichen im Namen eines Postens in Procore.

  • Die folgenden Zeichen sind in Dateinamen ungültig:
    • < (weniger als)
    • > (größer als)
    • : (Doppelpunkt)
    • " (Doppelzitat)
    • / (Schrägstrich)
    • \ (umgekehrter Schrägstrich)
    • | (senkrechter Stab oder Strich)
    • ? (Fragezeichen)
    • * (Sternchen)

Weitere Informationen zu Beschränkungen für Windows-Dateinamen finden Sie unter Beschränkung der Maximalen Länge eines Dateipfades auf der Support-Seite von Microsoft.