Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Warum werden die Einzelposten meiner Änderungsaufträge auf der Rechnung des Subunternehmers verdoppelt?

 Hinweis
Diese Antwort trifft nur zu, wenn ein Änderungsauftrag für Sekundärverträge (ÄASV) oder ein Potenzieller Änderungsauftrag für Sekundärverträge (PÄASV) vor der ersten subcontractor invoice im Projekt erstellt wird und die Registerkarte Subunternehmer LV deaktiviert ist. Siehe Aktivieren oder Deaktivieren der Registerkarte ‚Subunternehmer LV‘ für einen Sekundärvertrag.

Antwort

Wenn Sie bei ERP-synchronisierten Projekten einen Einzelposten für einen PÄA erstellen (oder einen PÄASV, wenn Sie eine zweistufige Änderungsauftragseinstellung verwenden) und der Abschnitt ‚Einzelposten‘ von ‚Neuer Einzelposten‘ ausgewählt ist, erstellt Procore die folgenden Posten:

  • Ein neuer Einzelposten in Höhe von 0 $ im (ursprünglichen) Leistungsverzeichnis des Sekundärvertrags (siehe unten)
  • Ein neuer Einzelposten im Änderungsauftrag für den tatsächlichen Betrag 

comm.png

Da sowohl das Leistungsverzeichnis des Sekundärvertrags als auch das Leistungsverzeichnis des Änderungsauftrags in der subcontractor invoice widergespiegelt werden, erscheint dieser Einzelposten zweimal auf der subcontractor invoice:

  • Im (ursprünglichen) Leistungsverzeichnis für 0 $ (Zeile 2 unten)
  • Im Abschnitt Änderungsauftrag für den tatsächlichen Betrag (Zeile 3.1 unten)

re1.png

Derzeit gibt es in Procore keine Funktion, mit der dieser Einzelposten in Höhe von 0 $ auf der subcontractor invoice ausgeblendet werden kann. Beim Erstellen einer subcontractor invoice sollte der Einzelposten in Höhe von 0 $ ignoriert und nur der Einzelposten des Änderungsauftrags in Rechnung gestellt werden.