Zu Hauptinhalten wechseln
Procore

Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (ÄAS) aus einer Änderung erstellen

Ziel

Um einen Änderungsauftrag für einen Sekundärvertrag (ÄASV) aus einer Änderung zu erstellen. 

Hintergrund

In Procore ist eine Änderung jede Änderung, die sich auf den Umfang eines Bauprojekts auswirkt. Siehe Was ist eine Änderung? Sobald eine Änderung in Procore aufgezeichnet wurde, haben Projektteams die Möglichkeit, eine Angebotsanforderung (RFQ) zu erstellen, um Angebote von den zuständigen Auftragnehmern einzuholen. Siehe RFQs aus einer Änderung erstellen

Sie können einen ÄASV für eine Änderung erstellen, bevor oder nachdem die zugehörige RFQ beantwortet oder überprüft wurde. Wenn Sie jedoch warten, bis die RFQ überprüft wurde und der RFQ-Status auf „Ausstehende endgültige Genehmigung“ gesetzt ist, füllt sich das ÄASV-Leistungsverzeichnis (LV) automatisch mit den Mengen aus der RFQ während des ÄASV-Erstellungsprozesses. Weitere Informationen zu den RFQ-Status finden Sie unter Was sind die verschiedenen RFQ-Status und wie wirken sich diese auf die Kosten und die Auftragsmengen aus?

Der Prozess, den Sie beim Verwalten von Änderungen in Procore verwenden, hängt auch davon ab, wie die Sekundärvertrags-Änderungsauftragsstufen Ihres Projekts konfiguriert sind. Weitere Informationen finden Sie unter Was sind die verschiedenen Änderungsauftragsstufen?

Wichtige Hinweise

  • Erforderliche Benutzerberechtigungen:
    • Berechtigungen der Stufe ‚Standard‘ oder höher für das Änderungen-Tool des Projekts
      UND
    • Berechtigungen auf ‚Admin‘-Ebene für das Sekundärverträge-Tool des Projekts. 

Schritte

  1. Navigieren Sie zum Tool Änderungen des Projekts.
  2. Wählen Sie eine oder mehrere Einzelposten der Änderung aus, die Sie in den ÄASV aufnehmen möchten.
    Hinweis: Sie können Einzelposten über mehrere Änderungen hinweg auswählen. Sie können auch das Dropdown-Menü Filter verwenden, um nach Lieferanten zu filtern.
  3. Wählen Sie Mehrfachaktionen> Erstellen eines Sekundärvertrags-ÄA.
    Hinweis: Das Leistungsverzeichnis wird aus den Änderungs-Einzelposten erstellt.
  4. Füllen Sie die folgenden Informationen aus:
    • Anzahl. Dieses Feld füllt sich automatisch basierend auf der Anzahl der bereits erstellten ÄASVs. Standardmäßig wird die Zahl automatisch um eins erhöht. Sie können jedoch auf Wunsch manuell eine andere Nummer eingeben. (Hinweis: Wenn Sie manuell eine Zahl eingeben, wird der nächste erstellte ÄASV basierend auf diesem angegebenen Wert automatisch um eins erhöht.)
    • ÜberarbeitungIn diesem Feld wird die Revisionsnummer des ÄASV angezeigt. Wenn ein ÄASV zum ersten Mal erstellt wird, ist seine Revisionsnummer null. Ein ÄASV kann aufgrund des Feedbacks eines Prüfers/Genehmigers mehrere Überarbeitungen haben. 
    • Titel. Dieses Feld wird automatisch mit dem Namen der Änderung ausgefüllt.
    • Status. Wählen Sie den aktuellen Status des ÄASV (der Standardstatus wird auf Ausstehend - In Prüfung gesetzt):
      • Genehmigt. Der ÄASV wurde genehmigt. Kosten werden im Budget als gebundene Kosten ausgewiesen.
      • Entwurf. Der ÄASV befindet sich im Entwurfszustand (d.h. er benötigt weitere Änderungen), bevor er zur Überprüfung und Genehmigung vorgelegt werden kann. Kosten werden nicht im Budget berücksichtigt.
      • Ausstehende - In Überprüfung. Der ÄASV wird derzeit von einem Genehmiger überprüft. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Ausstehend - Keine Preise. Der ÄASV ist ausstehend und wird nicht aktiv bewertet. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Ausstehend – Wird nicht fortgesetzt. Der ÄASV ist ausstehend und die Arbeiten finden derzeit nicht statt. Kosten werden im Budget als ‚Ausstehende Änderungen‘ ausgewiesen.
      • Ausstehend - Preise. Der ÄASV ist ausstehend und wird derzeit preislich festgelegt. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Ausstehend - wird fortgesetzt. Der ÄASV steht noch aus und die Arbeiten werden abgeschlossen. Kosten werden im Budget als ‚Ausstehende Änderungen‘ ausgewiesen.
      • Ausstehend - Überarbeitet. Der ÄASV wurde seit seiner ursprünglichen Einreichung geändert. Kosten werden im Budget als „Ausstehende Änderungen“ ausgewiesen.
      • Abgelehnt. Der ÄASV wurde abgelehnt. Kosten werden nicht im Budget berücksichtigt.
      • Keine Gebühr. Es fallen keine Kosten vom ÄASV an.
      • Hinweis: Diese Status spiegeln das Budget auf die oben für die Procore-Standardbudgetansicht aufgeführte Weise wider. Informationen zum Erstellen oder Ändern von Ansichten finden Sie unter Einrichten einer neuen Budgetansicht.
    • Privat. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit nur Sie und Nutzer mit Zugriff auf die Admin-Ebene für Änderungsaufträge diesen Änderungsauftrag ansehen können.
    • Änderungsgrund. Das Feld Änderungsgrund wird mit dem Änderungsgrund gefüllt, den Sie in der Änderung ausgewählt haben. Sie können ihn jedoch bei Bedarf bearbeiten. Wählen Sie den Grund für den potenziellen Änderungsauftrag aus, entweder Kundenanfrage, Planung – Entwurfsentwicklung, Rückstellung, Bestehender Zustand, Nachbelastung oder alle vom Procore Administrator angepassten Optionen. Legen Sie die Standardkonfigurationen für das Änderungsmanagement fest.
    • Buchhaltungsmethode. Dieses Feld übernimmt die Buchhaltungsmethode, die im Primärvertrag angegeben wurde (z.B. Betragsbasiert). 
    • Fälligkeitstermin. Geben Sie das Datum ein, an dem der Änderungsauftrag fällig ist.
    • Rechnungsdatum. Geben Sie das Datum ein, an dem der Änderungsauftrag in Rechnung gestellt wurde.
    • Bezahldatum. Geben Sie das Datum ein, an dem der Änderungsauftrag bezahlt wurde. 
    • Benannter Prüfer. Wählen Sie einen Benutzer aus, um den Änderungsauftrag zu überprüfen. 
    • Anfrage erhalten von. Wählen Sie einen Benutzer aus dem Projektadressbuch aus, für den Sie den potenziellen Änderungsauftrag einreichen. 
    • Beschreibung. Geben Sie eine genauere Beschreibung des Änderungsauftrags ein.
    • Auswirkungen auf den Terminplan. Falls bekannt, können Sie eine Schätzung der Anzahl zusätzlicher Tage angeben, die dem aktuellen Terminplan des Projekts möglicherweise hinzugefügt würden, wenn der ÄASV genehmigt würde.
    • Standort. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um einen Ort auszuwählen, auf den sich der [Posten] auswirkt. Wählen Sie entweder einen der vordefinierten Standorte aus, oder lesen Sie Hinzufügen eines mehrstufigen Standorts zu einem Posten. Dieser Standort kann so allgemein sein wie der Standort der Baustelle auf der ersten Ebene oder so spezifisch wie der Ort auf der Baustelle, an dem der Auftragnehmer arbeiten wird, auf der zweiten Ebene.
    • Referenz. Verweisen Sie auf alle anderen Werkzeuge, Materialien, Pläne oder Dokumente, die mit dem potenziellen Änderungsauftrag in Zusammenhang stehen. 
    • Ausgeführt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn der Änderungsauftrag abgeschlossen ist. 
    • Feldwechsel. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn der Änderungsauftrag eine Feldänderung ist. 
    • Vollständig bezahlt. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um anzugeben, dass Sie die Zahlung für diese Änderung erhalten haben. 
    • Änderungs-Einzelposten. Wenn Ihr Projekt in ERP integriert ist, wählen Sie einen Einzelposten aus dem zugehörigen Einzelposten-Dropdown-Menü aus. Wenn Sie Neuer Einzelposten auswählen, wird ein Null (0) Dollar-Einzelposten zum LV des Sekundärvertrags hinzugefügt. Wenn Ihr Projekt nicht in ERP integriert ist, können Sie diese Aktion überspringen und den ÄASV erstellen. 
    • Anhang. Fügen Sie alle relevanten Unterlagen an. Hinweis: Wenn es eine zugehörige Angebotsanfrage (RFQ) gibt und der Prüfer seiner RFQ-Antwort eine Dokumentation angehängt hat, kann das Änderungen-Tool so konfiguriert werden, dass diese Anhänge zu neuen Änderungsaufträgen hinzugefügt werden. Siehe Erweiterte Einstellungen konfigurieren: Änderungen.
  5. Klicken Sie auf Erstellen. Das Leistungsverzeichnis für den ÄASV wird aus den Einzelposten der Änderung erstellt. Sie können auf die Registerkarte Leistungsverzeichnis klicken, um Ihre Einzelposten zu überprüfen. 

 

If you would like to learn more about Procore's change events management software and how it can help your business, please visit our construction change order product page icon-external-link.png.